Slalom in Maribor

26. Januar 2013 22:33; Akt: 27.01.2013 13:22 Print

Maze gewinnt überlegen - Holdener gute 10.

Die Slowenin gewinnt den Slalom von Maribor mit 86 Hunderstel Vorsprung klar vor Frida Hansdotter und Kathrin Zettel. Wendy Holdener wird als beste Schweizerin 10.

Bildstrecke im Grossformat »

Die besten Bilder vom Frauen-Slalom in Maribor.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schwyzerin Wendy Holdener belegt im Weltcup-Slalom in Maribor als beste Schweizerin Platz 10. Die Slowenin Tina Maze gewinnt in ihrer Heimat vor der Schwedin Frida Hansdotter. Holdener klassierte sich zum dritten Mal im Slalom in den ersten zehn. Vor Weihnachten war sie in Are (Sd) ebenfalls Zehnte geworden, kurz vor dem Jahreswechsel hatte sie ihr persönliches Bestergebnis auf Rang 9 verbessert.

Michelle Gisin sicherte sich mit Platz 21 zum zweiten Mal Weltcup-Punkte. Vor knapp zwei Wochen war das Talent aus Engelberg in Flachau Neunte geworden. Michelles ältere Schwester Dominique Gisin, die in ihrem dritten Weltcup-Slalom erstmals im zweiten Lauf dabei war, belegte Platz 30.

Maze triumphal

Tina Maze fuhr hoch überlegen zu ihrem siebenten Saisonsieg (und dem 18. insgesamt); in beiden Läufen stellte sie Bestzeit auf. Im Schlussklassement hatte sie 86 Hundertstel Vorsprung vor der Schwedin Frida Hansdotter. Die drittplatzierte Österreicherin Kathrin Zettel lag 1,13 Sekunden zurück.

Tina Mazes zweiter Vollerfolg im Slalom nach jenem beim Finale im März 2011 in Lenzerheide kommt nicht überraschend. In diesem Winter war sie in dieser Sparte schon dreimal Dritte geworden. Frida Hansdotter belegte zum bereits sechsten Mal in einem Weltcup-Slalom Platz 2. Auf den ersten Sieg wartet die Skandinavierin weiterhin.

Nicht nach Wunsch lief es Mikaela Shiffrin. Die 17-jährige Amerikanerin, die in diesem Winter schon drei Slaloms gewonnen hat und die Disziplinen-Wertung anführt, musste sich mit Rang 8 bescheiden.

Maribor (Sln). Weltcup-Slalom der Frauen:
1. Tina Maze (Sln) 1:33,68.
2. Frida Hansdotter (Sd) 0,86 zurück.
3. Kathrin Zettel (Ö) 1,13.
4. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 1,14.
5. Michaela Kirchgasser (Ö) 1,53.
6. Irene Curtoni (It) 1,62.
7. Nicole Hosp (Ö) 1,92.
8. Mikaela Shiffrin (USA) 1,93.
9. Nathalie Eklund (Sd) 2,09.
10. Wendy Holdener (Sz) 2,10.
11. Tanja Poutiainen (Fi) 2,18.
12. Christina Geiger (De) 2,21.
13. Laurie Mougel (Fr) 2,27.
14. Alexandra Daum (Ö) 2,35.
15. Bernadette Schild (Ö) 2,41.
Ferner: 21. Michelle Gisin (Sz) 2,78. 30. Dominique Gisin (Sz) 4,13.
Ausgeschieden (im 1. Lauf): u.a. Maria Höfl-Riesch (De), Maria Pietilä-Holmner (Sd), Manuela Mölgg (It), Carmen Thalmann (Ö), Erin Mielzynski (Ka).

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joël B. am 27.01.2013 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Top-10

    Toll. 10e ist super für Holdener! Sehr zufriedenstellend!

  • Martin Werthmüller am 27.01.2013 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Alles in Ordnung

    Jetzt ist doch wieder alles i.O.?? Wir haben ja einen Top 10 Platz!, mit über 2 Sekunden Rückstand! Das wird wohl wieder die Führungsetage des SSV festigen, und niemand merkt es.

  • Anke am 27.01.2013 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gehts noch

    Kein Wunder verbessern sich die Leistungen der schweizer Skifahrer/innen nicht. Mehr Ehrgeiz wäre angebracht. Ein zehnter Platz genügt höchstens bei einem Neuling. Ansonsten Frage ich mich, was mit der Skination Schweiz mit ihren Fördergeldern anstellt? Oder sind wir bei den Fördergeldern vielleicht zu knauserig?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reto Müller am 28.01.2013 07:30 Report Diesen Beitrag melden

    Rekord Hermann Meier

    Verwunderlich, dass die Presse noch nicht auf den Rekord von Hermann Meier von 2000 Weltcuppunkten aufgesprungen ist. Letzte Saison war Lindsey Vonn nahe dran, ihn zu knacken. Tina Maze hat heuer schon 1654 Punkte, braucht also noch 347 Punkte in noch 11 ausstehenden Rennen um diesen Rekord an sich zu reissen und da sie in allen Disziplinen gut punktet...

  • Klöti Fritz am 27.01.2013 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ein bisschen Schweiz dabei.

    Bin gespannt wie lange "STÖCKLI- SKI" die Tina Maze noch halten kann.

  • Anke am 27.01.2013 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gehts noch

    Kein Wunder verbessern sich die Leistungen der schweizer Skifahrer/innen nicht. Mehr Ehrgeiz wäre angebracht. Ein zehnter Platz genügt höchstens bei einem Neuling. Ansonsten Frage ich mich, was mit der Skination Schweiz mit ihren Fördergeldern anstellt? Oder sind wir bei den Fördergeldern vielleicht zu knauserig?

  • Joël B. am 27.01.2013 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Top-10

    Toll. 10e ist super für Holdener! Sehr zufriedenstellend!

  • Martin Werthmüller am 27.01.2013 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Alles in Ordnung

    Jetzt ist doch wieder alles i.O.?? Wir haben ja einen Top 10 Platz!, mit über 2 Sekunden Rückstand! Das wird wohl wieder die Führungsetage des SSV festigen, und niemand merkt es.