Skigirls feiern

14. Dezember 2012 14:22; Akt: 14.12.2012 16:14 Print

«Es ist cool, ich geniesse es noch eine Stunde»

1., 3. und 6.: So gut waren die Schweizer Skifahrerinnen schon lange nicht mehr. Nach der Abfahrt in Val d'Isère feiert das ganze Team auf dem Podium und Siegerin Lara Gut ist happy.

Bildstrecke im Grossformat »

Hier feidern die Schweizer Skigirls.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Lara Gut fühlt sich wohl in Val d'Isère. An dem Ort, an dem sie an der WM 2009 Zweite in der Abfahrt und in der Super-Kombination wurde, gelingt der Tessinerin der erste Abfahrtssieg ihrer Karriere. Zuvor hatte Lara Gut zweimal im Super-G triumphiert, im Dezember 2008 in St. Moritz und im Januar 2011 in Zauchensee.

Umfrage
Ist der Sieg von Lara Gut und der 3. Rang von Nadja Kamer die Initialzündung fürs Schweizer Team?
26 %
6 %
48 %
20 %
Insgesamt 1294 Teilnehmer

«Es ist cool. Hier habe ich den Sieg nicht erwartet. Eher in St. Anton oder auf der Lenzerheide, weil es dort viel steiler ist. Hier war auch der Schnee etwas weich. Aber nach fünf Weltcupsaisons kann ich mittlerweile auch auf solchen Pisten gewinnen», sagte eine hochzufriedene Lara Gut nach dem Rennen im Schweizer Fernsehen. Der 21-jährigen Tessinerin kam dabei wohl entgegen, dass die oberen Gleiterstücke aus dem Rennen genommen wurden. Doch das darf der 21-Jährigen egal sein. Sie nutzte die Gunst der Stunde. Mit Lindsey Vonn musste die haushohe Favoritin bereits kurz nach dem Start die Segel streichen. Die US-Amerikanerin rutschte weg und flog in die Auffangnetze.

Gut bestätigt mit diesem Sieg ihre starke Frühform. «Ich bin verletzungsfrei, das Material passt. Wir haben im Sommer hart trainiert und irgendwann muss es ja wieder einmal klappen.» Viel Zeit zum Feiern bleibt Gut aber nicht. «Ich geniesse es noch eine Stunde. Dann muss ich bereits wieder für morgen trainieren.»

Val d'Isère ist ein gutes Pflaster

Mit Gut freut sich auch Nadja Kamer, die zu ihrem fünften Podestplatz im Weltcup kam. Letztmals war die Schwyzerin im vergangenen Februar unter die ersten drei gefahren, als Zweite in der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen. Das hervorragende Schweizer Ergebnis rundet Fränzi Aufdenblatten mit Rang 6 ab. Ähnlich war es schon vor drei Jahren in Val d'Isère. Damals hatte Fränzi Aufdenblatten vor Nadia Styger gewonnen und waren Fabienne Suter Vierte sowie Dominique Gisin und Martina Schild gemeinsam Sechste geworden.

Die Schweizer Freude entlud sich bei der Siegerehrung auf dem Podest. Kamer verabreichte Gut eine Champagnerdusche und zum Gruppenbild auf dem Podest gesellte sich das ganze Team hinzu. Der erste Saisonsieg von Swiss Ski - es ist Balsam für unsere leidgeplagten Athleten. Solche Bilder können wir uns immer wieder ansehen - hoffentlich auch in diesem Winter.

(sza/fox)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • SwissSail am 14.12.2012 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Frauen Speed wird attraktiv wie Beach-V.

    es freut mich ungemein, dass bei den Schweizerinnen wieder mal zwei Top Fahrerinnen "vorhanden" sind. Vor allem Lara Gut hatte ja ein lange Durststrecke und musste viel Durchhaltewillen zeigen. @Carmen Diaz Ihnen zum Trost nach dem Diaz-bashing: auch Masochisten sind Menschen ;-)

  • carmen diaz am 14.12.2012 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    wie ich schon vor wochen sagte...

    ...nur wenn lindsey vonn ausscheidet hat gut jemals eine chance auf den sieg. das ist der tom lüthi effekt, der gewinnt auch nur wenn alle anderen auf die nase fliegen...

    • Desharnais am 14.12.2012 13:26 Report Diesen Beitrag melden

      Naja ..

      Naja .. Dieses ewige Lara Bashing geht mir extrem auf den Kecks. Leider wird den Leuten nichts gegönnt und man lässt sich vom Neid zerfressen ....

    • Pascal.K am 14.12.2012 13:45 Report Diesen Beitrag melden

      Unglaublich

      das ist jetzt nicht ihr ernst... haben sie das rennen gesehen? Auch wenn nicht. Immer was negatives sehen... so sind einfach die schweizer. kann man sich nicht mal freuen? Purer neid.... das ist alles. Wie kann man nur so eine negative einstellung haben. es ist wirklich traurig. Diese saison werden die schweizer Frauen noch des öfteren zeigen was sie können. Sie werden beweisen wie hart sie trainiert haben und was für leistungen sie bringen. Allen voran die unglaubliche Lara. Hopp Lara weiter so.

    • f. zgraggen am 14.12.2012 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      gut is gut

      naja normalerweise momentan ja...nur heute hätte es lindsey auch so nicht gereicht...haben Sie die Fahrt gesehen??

    • KeineNeidgenossin am 14.12.2012 14:27 Report Diesen Beitrag melden

      Neidisch?

      Übrigens auch auf einen zweiten Platz kann man stolz sein. Schadenfreude sollte nicht die einzige Freude sein, die man kennt.

    • Alex Ramseyer am 14.12.2012 15:32 Report Diesen Beitrag melden

      Carmen's Sofa Analyse....

      Hast wohl nie selbst Wettkampf betrieben! Schon vergessen wie sich Tom seinen WM Titel holte? Das war Kampf pur. Zweifellos hatte Marquez 2012 nach seinem Extremmanöver in Katar welches zu unrecht straffrei blieb das psychologische Moment auf seiner Seite. Jede Saison werden die Würfel neu gemischt und Tom ist jederzeit gut für einen weiteren Titel - genauso wie Lara Gut Lindsey schlagen kann. Ach ja, hatte ich beinahe vergessen, Federer hat ja noch nie verloren...

    einklappen einklappen
infografik