Janka zu spät

17. Dezember 2012 17:12; Akt: 17.12.2012 17:15 Print

7,81 Sekunden

Es ist der Ski-Schock des Winters: Carlo Janka fährt wie einer, der zum ersten Mal Schnee sieht. Was der Olympiasieger nebst dem 2. Lauf noch alles verpasst, sehen Sie in unserem Video.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Schon wieder zu spät! Sehen Sie, was Carlo Janka nebst dem 2. Lauf noch alles verpasst. (Video: Mathieu Gilliand, 20 Minuten) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Skirennen ist der Kampf um den Sieg in der Regel einer um Hundertstelsekunden. Carlo Janka verlor am Sonntag im 1. Durchgang des Weltcup-Riesenslaloms in Alta Badia exakt 781 Hundertstelsekunden. Natürlich hat sein Rückstand auch deshalb Steinzeit-Dimensionen, weil Ted Ligety eine Fahrt wie von einem anderen Stern auf den Hang knallte. Selbst ohne den amerikanischen Sonderfall ist Jankas Rückstand von mehr als fünf Sekunden aber indiskutabel, zumal der Weltmeister 2009 und Olympiasieger 2010 keinen groben Schnitzer in seiner Fahrt hatte.

Umfrage
Haben Sie Carlo Janka heute schon gesehen?
12 %
31 %
57 %
Insgesamt 4020 Teilnehmer

Mit 7,81 Sekunden Rückstand verpasst man nicht nur den 2. Lauf eines Riesenslaloms. Wo Carlo Janka sonst noch alles zu spät kommt, sehen Sie in unserem Video.

Als Sofortmassnahme verlässt Janka nun vorerst den Weltcup. Anstatt die Abfahrt von Bormio zu bestreiten, stehen für den Bündner intensive Trainingseinheiten auf dem Programm. An den Heimrennen am Lauberhorn und in Adelboden im Januar sollen die Fans wieder einen besseren Carlo Janka zu sehen bekommen.


Wie damals bei Hans Jucker

(Video: youtube.com/oasis210972)

Als die Schweizer Ski-Welt noch in Ordnung war, holten Pirmin und Co. Medaille um Medaille. Und die verstorbene Reporter-Legende Hans Jucker kugelte sich vor lachen, als plötzlich ein Exot den vor ihm gestarteten Fahrer überholte. Heute haben die Schweizer Kommentatoren und Fans nichts mehr zu lachen. In der Abfahrt von Val Gardena am Samstag wurde der beste Schweizer 24., geschlagen unter anderem vom achtplatzierten Marvin van Heek aus dem Alpenland Holland.

(rme/mgi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Meiner Meinung nach sollten wir unsere Ski-Fahrer völlig in Ruhe lassen. Vielleicht kommen sie dann wieder in die vorderen Ränge, oder man hackt die Saisson ab und freut sich auf die neue Saisson. Jeder kann mal ein schlechtes Jahr haben. Wir sollten sie jetzt einfach nicht fertig machen, denn wenn sie gewinnen freuen sich alle mit ihnen und wenn sie verlieren haben viele Schadenfreude. Was natürlich nicht der Sinn sein sollte... Man kann es nämlich auch übertreiben mit der Schadenfreude... – christian

ich dachte spontan an Hans Jucker. Ich weiss nicht, ob der seinen Humor behalten hätte angesichts dieser Blamage. – Herr Jemine

Jede Nation hat immer mal wieder eine solche Phase. Wir Schweizer sind bald wieder auf dem Podest. Wetten – Pole

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nathanael Koch am 17.12.2012 19:48 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Liebe 20min Onlineredaktion. Dieses Video ist einfach nur peinlich: Erstens befindet ihr euch hier auf dem Niveau eines Primarschulpausenplatzes (höchstens). Ich denke Janka weiss, dass seine momentane Leistung nicht dem Optimum entspricht. Zweitens ist das Video nun mal wirklich sehr schlecht gemacht und der angebliche Witz kommt überhaupt nicht rüber. Bitte befasst euch mehr mit interessanten, nützlichen und korrekten News und wenn ihr mal nicht so viel zu tun habt, dann kämmt doch bitte eure Artikel etwas nach Schreibfehlern durch... Danke!

  • Bes Seralsski am 17.12.2012 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    Snowboard

    Vielleicht wird jetzt endlich etwas mehr Snowboarden anstelle des Skirennens übertragen!

  • paul jegerlehner am 17.12.2012 17:44 Report Diesen Beitrag melden

    Etwas stimmt nicht mehr

    Ich habe schon seit geraumer Zeit das Gefühl, dass bei Swiss Ski auch in den oberen Etagen etwas nicht mehr stimmt. Was kann ich leider nicht sagen. Aber es wäre sicher zu prüfen wo der Wurm in diesem ganzen Gefüge steckt. Die Fahrer können nicht alle für dieses Debakel verantwortlich gemacht werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas am 18.12.2012 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Swiss Ski

    Ich würde einmal beginnen die Spitze von Swiss Ski auszuwechseln. Sorry, aber was haben dort die alten Knacker noch zu suchen, geschweige denn zu sagen!

  • Thomas am 18.12.2012 00:22 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Respekt!

    Ich bin der Meinung, dass man mit Carlo Janka nicht zu hart ins Gericht gehen sollte. Zwar sind seine aktuellen Leistungen miserabel, wenn man aber bedenkt, was er für die Skination Schweiz bereits alles geleistet hat, sollte man sich mit solch respekt -und niveauloser Kritik zurückhalten.

  • Joel Schmid am 17.12.2012 23:06 Report Diesen Beitrag melden

    Schwach

    Dieser Beitrag ist schwach. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

  • Nathanael Koch am 17.12.2012 19:48 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Liebe 20min Onlineredaktion. Dieses Video ist einfach nur peinlich: Erstens befindet ihr euch hier auf dem Niveau eines Primarschulpausenplatzes (höchstens). Ich denke Janka weiss, dass seine momentane Leistung nicht dem Optimum entspricht. Zweitens ist das Video nun mal wirklich sehr schlecht gemacht und der angebliche Witz kommt überhaupt nicht rüber. Bitte befasst euch mehr mit interessanten, nützlichen und korrekten News und wenn ihr mal nicht so viel zu tun habt, dann kämmt doch bitte eure Artikel etwas nach Schreibfehlern durch... Danke!

  • Denis am 17.12.2012 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mach weiter so carlo

    Ich möchte einen von all denen die über carlo janka herziehen mal selber sehen . Es kommt nicht immer auf den fahrer an gibt div andere einflüsse z.b. Wetter , schnee, ski , wachs usw.!!!!!!!!