Bleibende Lücke

20. Januar 2015 19:05; Akt: 20.01.2015 23:02 Print

Kameramann haut Woods den Zahn heraus

Das Rätsel um die Zahnlücke bei Tiger Woods ist gelöst. Der Amerikaner wird nach Lindsey Vonns 63. Weltcupsieg von einer Fotokamera getroffen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tiger Woods wird den Rekordsieg seiner Freundin Lindsey Vonn im Super-G von Cortina d'Ampezzo in bleibender Erinnerung behalten. Der Golf-Superstar verliert im Zielraum einen Schneidezahn.

Sein Agent verriet, dass der Amerikaner im Getümmel von einer Kamera im Gesicht getroffen wurde. «Ein Medienmitarbeiter mit einer Schulterkamera drängte auf das Siegerpodest, drehte sich um und traf Tiger auf dem Mund», sagte Mark Steinberg der Nachrichtenagentur AP.


Vonn von Woods' Besuch überrascht

Woods war am Montag völlig überraschend in Cortina erschienen. Im Zielgelände war er dick verhüllt, im Gesicht trug der ehemalige Weltranglisten-Leader ausserdem eine Totenkopfmaske. Vonn, die den Super-G mit ihrem 63. Weltcupsieg für sich entschieden hatte, war im Ziel über das überraschende Erscheinen ihres prominenten Partners sichtlich gerührt.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ca.me. am 20.01.2015 09:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mr. Zahnlos

    Den Blödsinn glauben wir doch nicht! Diese Zahnlücke ist schon älter. Ausserdem hätte Woods eine aufgeplatzte u. geschwollene Lippe von so einer schweren Kamera und solch einem gewaltigen Zusammenstoss, sodass der Zahn rausfiel.

    einklappen einklappen
  • Zahnarzt am 20.01.2015 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Gaubt Ihr das wirklich?

    Ja genau, vorallem sieht man kein Blut. Ich denke, wenn dies wirklich dort passiert ist, würde er sicher nicht noch gross rumlaufen sondern schleunigst zum Zahnarzt rennen. Das sieht für mich eher aus als hätte er sein Zahn schon vor Tagen verloren. Nur von einer drehung eines Kameramannes mit Schulterkamera geht das nicht, wenn mann bedenkt dass die Sonnenblende einer Schulterkamera meisst aus weichem Gummi ist.

    einklappen einklappen
  • Mr. Iös am 20.01.2015 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mysteriös

    Wahrscheinlich muss er ein Implantat einsetzen.. Nachdem der Zahn gezogen wurde oder abfiel, muss der Kieferknochen heilen.. Das geht manchmal mehrere Monate.. Aber normalerweise hat man dann ein Provisorium eingeklebt.. Der Tiger hatte vielleicht kein Geld dafür.. Oder er ist bei der Krankenkasse nicht zusatzversichert ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • MaMe am 20.01.2015 22:22 Report Diesen Beitrag melden

    Naheliegende Vermutung

    ist wahrscheinlich ins 19. Loch gefallen

  • Kann Sein am 20.01.2015 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Der ist wieder mal fremdgegangen, hatte noch ne Kneipenschlägerei und ist drum spontan bei Vonn aufgetaucht. Uuuhhh..Schatzi Schatzi~_~

  • Marc am 20.01.2015 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Schulterfotokamera?

    Also wie jetzt? eine Fotokamera wie in der Ueberschrift oder doch eine Schulterkamera, also Film, wie im Text geschrieben wurde? Oder gibt es auch Schulterfotokameras? Diese Erklärung ist für mich sehr Fragwürdig und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass dies geht, ausser der Zahn wackelte schon vorher sehr!

  • Mik am 20.01.2015 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lach

    Ich glaube kaum, dass der zahn dadurch verloren ging. Sieht mir eher nach verloren aus. Was mussss die Frau Vonn für einen zungenschlag haben. :-))

  • Kudi 20,0115 am 20.01.2015 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Zahn Raus

    Ach so eine Foto Kamera .so. so. heute ja kein Problem so ein Ding kann man Reinschrauben lassen, beim Zahntechniker.