Vierschanzentournee

06. Januar 2018 18:59; Akt: 06.01.2018 19:16 Print

Skispringer Stoch schafft den Grand Slam

Kamil Stoch hat seinen Titel an der Vierschanzentournee erfolgreich verteidigt. Der Pole schafft zudem Historisches.

storybild

Polnischer Ikarus: Der überlegene Tournee-Sieger Kamil Stoch wird von Teamkollegen gefeiert. (6. Januar 2018) (Bild: AFP/Joe Klamar)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kamil Stoch hat es geschafft: Der 30-jährige Pole gewann als erst zweiter Skispringer sämtliche Wettkämpfe einer Vierschanzentournee.

Stoch verteidigte an der 66. deutsch-österreichischen Wettkampf-Serie nicht nur seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich, er schaffte auch als erst Zweiter nach dem Deutschen Sven Hannawald 2001/02 den «Grand Slam», sprich Siege an allen vier Wettkämpfen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen. In Bischofshofen setzte sich der zweimalige Olympiasieger aus Zakopane mit 3,2 Punkten Vorsprung vor dem Norweger Anders Fannemel durch. Dritter wurde der Deutsche Andreas Wellinger.

Zweite sportliche Hausse

Stoch erlebt derzeit seine zweite sportliche Hausse. 2013 ertönte für ihn bei den Weltmeisterschaften in Val di Fiemme die polnische Hymne, bei den Olympischen Spielen in Sotschi ein Jahr später wurde sie sogar zweimal eingespielt. Nun schreibt er bei einem Klassiker des Wintersports Geschichte. Wie im Vorjahr startete er nicht als Favorit in die Tournee, lief aber im entscheidenden Moment zur Hochform auf.

Die erfolgreiche Titelverteidigung wurde ihm nicht unbedingt zugetraut. Die Ränge 3 und 2 in Engelberg unmittelbar vor Weihnachten, seine ersten Podestplätze in diesem Winter, deuteten aber im Nachhinein betrachtet seinen Steigerungslauf an.

Ammanns Hoffnungen erfüllten sich nicht

Simon Ammann konnte nicht an seine starke Leistung aus der Qualifikation (Rang 3) anknüpfen, verbesserte sich im Finaldurchgang aber immerhin um drei Positionen in den 18. Rang. Killian Peier, der zweite Schweizer Starter, schaffte es als 28. ebenfalls in die Weltcup-Punkteränge.

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ronda McCory am 06.01.2018 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Wow tolle Leistung ! Über 4 Springen die Konzentration gehalten und dem Druck standgehalten. Sympathischer Sportler !

    einklappen einklappen
  • Erdenbürger am 06.01.2018 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation an Kamil Stoch

    Hervorragend was Kamil Stoch geleistet hat. In allen vier Springen haben die Nerven mitgespielt. Es zeigt, dass es im Kopf und das Training alles gestimmt hat. Bei ein paar andern ist die Rechnung nicht aufgegangen. Leider wird auch der Sturz eines Sportlers auf die Schuld des Veranstalters geschoben. Ich sage selber Schuld. Überheblichkeit führt auch zu Stürzen.

  • Der Skifan am 06.01.2018 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Leistung

    Gratulation dem Sieger. Gute Leistung. Simon Ammann hat leider den Absprung verpasst. Wenn er nach dem 2. Mal Doppelgold aufgehört hätte, wäre er jetzt unsterblich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wolfgang L. am 07.01.2018 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Er ist Dädalus

    Ikarus ist abgestürzt - merkt Euch das endlich.

  • marko 32 am 06.01.2018 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glückwunsch

    Glückwunsch

  • rammirocker am 06.01.2018 20:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ja dann.....

    Herzlichen Glückwunsch, Kamil Stoch, Du hasst es den Ohrenwaschl-Össterreichern gezeigt und die Dominanz für ein Jahr unterbrochen ^^

  • schämender ch und auch blond am 06.01.2018 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Freut mich für Ihn

    sonst sagen wir den Polen nur Diebstahl voraus.

    • Chrümel am 07.01.2018 08:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @schämender ch und auch blond

      Leider ja. Aber umso erfreulicher ist doch die Tatsache, dass er diesen Triumpf mehr als nur verdient hat - und eben nicht gestohlen

    einklappen einklappen
  • Erdenbürger am 06.01.2018 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation an Kamil Stoch

    Hervorragend was Kamil Stoch geleistet hat. In allen vier Springen haben die Nerven mitgespielt. Es zeigt, dass es im Kopf und das Training alles gestimmt hat. Bei ein paar andern ist die Rechnung nicht aufgegangen. Leider wird auch der Sturz eines Sportlers auf die Schuld des Veranstalters geschoben. Ich sage selber Schuld. Überheblichkeit führt auch zu Stürzen.