Emotionaler Post

18. März 2018 14:40; Akt: 18.03.2018 14:40 Print

So begründet Lara Gut ihre neue Liebe

Lange fühlte sich Skistar Lara Gut nicht komplett. Ihre neue Liebe zu Valon Behrami habe dies geändert, schreibt sie in einem Post.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem rekordverdächtig langen und emotionalen Facebook- und Instagram-Post blickt Lara Gut auf ihr vergangenes Jahr zurück. Gegen Ende des Beitrags äussert sie sich erstmals öffentlich zu ihrer neuen Liebesbeziehung mit Fussballer Valon Behrami. In den vergangenen Jahren habe sie oft den Eindruck gehabt, dass ihr ein Teil fehle, schreibt sie. «Ich hatte das Gefühl, nicht komplett zu sein und dachte immer, dass es etwas mit dem Skifahren zu tun hatte.»

Umfrage
Wie finden Sie das neue Traumpaar?

In diesem Winter habe sie jedoch herausgefunden, was ihr gefehlt habe und dass es nichts mit dem Sport zu tun hatte. «Es heisst Liebe.» Mit Valon habe sie gemerkt, wie wichtig es sei, zu zweit zu sein und eine Person an seiner Seite zu haben, die einen an der Hand halte und nie alleine lasse.

Papà mi ha sempre insegnato che il processo é più importante del risultato. Sono cresciuta con questo pensiero in testa e solo ora, dopo questa stagione, mi rendo conto quanto questa filosofia mi sia stata d’aiuto. Perché lo sport é fatto così, a fine stagione si traggono le somme, si fanno bilanci, si guarda chi ha vinto le medaglie, chi ci é passato accanto, e ci riduciamo a numeri, a centesimi, a piazzamenti. Ma in fondo una stagione vale molto di più, lo sport ti fa crescere, tempra il carattere, ti rende viva… Non ho vinto una medaglia olimpica per 1 centesimo, l’oro era a 12 centesimi, ho sfiorato la coppa di super-g e non l’ho portata a casa. Ma non mi lascio ridurre a questo, quei centesimi, quei punti non sono abbastanza per descrivere il mio percorso. Realizzo solo ora quanto questo anno sia stato particolare, diverso, intenso. Normalmente ci si allena per migliorare, invece questa volta partivo da molto più lontano; a febbraio 2017 sono andata a pezzi e io torno da lì, dall’infortunio. Ho letto che andare in pezzi sia l’unica opportunità per ricostruirsi così come si ha sempre voluto essere e che bisogna passare dalla crisi per avanzare. Nel passato ho spesso cercato di controllarmi; le mie scelte e il mio carattere mi sembravano già abbastanza complicati e temevo che mostrare le mie debolezze o i momenti difficili mi rendesse ancora più fragile ed attaccabile. Sono fatta così, nascondo tanto dietro ad un sorriso e anche quando tutto va a rotoli cerco il positivo, perché é il mio modo di reagire alle difficoltà, per trovare le energie di affrontare tutto e andare avanti. Vedo i problemi, li sento e provo a risolverli, ma focalizzarmi su di loro li ingigantisce, ne aumenta l’importanza e diventa difficile superarli. La mia corazza di difesa però ha reso inavvicinabile, incomprensibile e portava ad un accumularsi di fraintendimenti. ......... Check the link on my Bio to read more about my thoughts. #whitesunshine

Ein Beitrag geteilt von Lara Gut (@laragutofficial) am

«Valon ist das Schönste, was mir passieren konnte»

Die Skifahrerin erinnert sich im Post an eine Begegnung im letzten Sommer mit einer Person namens Daniel Finzi. Sie beschreibt ihn als einzigartigen Menschen, der ihr sehr viel geholfen habe.

«Bist du verliebt?», habe Finzi damals gefragt. «Nein, Dani», habe sie gesagt. Er habe geantwortet: «Ich wünsche dir, dass du es bald bist, weil es das Schönste der Welt ist und es dir gut tun wird.» Dani habe recht, schreibt Gut. «Jetzt weiss ich, wovon du sprichst. Valon ist wirklich das Schönste, was mir passieren konnte.»

(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr. Stolte am 18.03.2018 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wie kann man nur!

    Elena Bonzani ist eine so wunderschöne, sympathische Frau und sie haben 2 gemeinsame kleine Kinder. Ich kann weder Valon B. noch Lara G. verstehen.

    einklappen einklappen
  • Leser am 18.03.2018 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Das wird nicht lange gut gehen

    Das wird nicht lange gut gehen, das Paar ist zu verschieden.

    einklappen einklappen
  • Die Zeit zeigts am 18.03.2018 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Traumpaar?

    Traumpaar ist man erst wenn's zusammen klappt!.. Als erst mal abwarten!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Condorman am 19.03.2018 19:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hart aber herzlich

    Es soll alles Gut und Valon werden , es sind auch nur Menschen die Liebe und Zärtlichkeit brauchen , geniesst es !! Herz ist Trumpf......

  • Christian B am 19.03.2018 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Behrami ist ein drittklassiger Fussballer, was hat er in der letzten Zeit vollbracht? Nix. Und Gut ist nur noch eine drittklassige Skifahrerin, wo mehr stürzt als Leistung zeigt.

  • Rosanna am 19.03.2018 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Märchen

    Das gleiche Märchen von Liebe hat Gut schon bim letzten Freund erzählt, und die Medien glaubten ihr.

  • TomH am 18.03.2018 22:15 Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht

    WISO müssen die Menschen immer so negative Kommentare schreiben? Kann man nicht einfach mal das Glück zweier Menschen teilen und es denen gönnen? Nein!,,, für manche geht es wohl nicht!

  • Aline Brunner am 18.03.2018 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein Danke

    Diese Frau würde ich nicht mal Küssen selbst wenn ich den Suff des Lebens hätte!!