Super-G in Cortina

19. Januar 2015 13:19; Akt: 19.01.2015 15:42 Print

Vonn holt Rekordsieg – Gut wird Sechste

Lindsey Vonn gewinnt den Super G von Cortina d'Ampezzo und feiert damit ihren 63. Weltcupsieg. Lara Gut fährt als beste Schweizerin auf Rang 6.

Bildstrecke im Grossformat »
Lindsey Vonn doppelt gleich nach. Nach ihrem 62. Weltcupsieg am Sonntag in der Abfahrt lässt die Amerikanerin am Montag im Super-G gleich den 63. Triumph folgen. Im Ziel angekommen gratuliert der Amerikanerin auch ihr Lebenspartner Tiger Woods. Natürlich wird der Rekordsieg gebührend mit Champagner gefeiert. Vonn lässt der zweitplatzierten Anna Fenninger aus Österreich keine Chance. Die Liechtensteinerin Tina Weirather komplettiert das Podest. Lara Gut wird als beste Schweizerin Sechste. Dominique Gisin stürzt, kann aber wieder aufstehen und ins Ziel fahren. Geschafft! Lindsey Vonn knackt die Marke von 62 Weltcup-Siegen mit ihrem Triumph in der Abfahrt in Cortina. Von Elisabeth Goergel gibt es eine Champagner-Dusche. Aus sicherer Entfernung mischt auch die Drittplatzierte Daniela Merighetti mit. Die Gratulationen kommen von allen Seiten: Schwester Laura ist nach Cortina gereist, um Lindsey vor Ort die Daumen zu drücken. Für den historischen Sieg hat sich die Equipe um Vonn eigens ein T-Shirt drucken lassen. Die Schweizerinnen gehörten auch in der zweiten Abfahrt von Cortina zu den Nebendarstellerinnen. Olympiasiegerin Dominique Gisin (6.) und Lara Gut (8.) konnten sich immerhin in den Top 10 einreihen. Die Abfahrt fällt den starken Schneefällen in der Nacht zum Opfer. Die Italienerin Elena Fanchini gewinnt die erste Abfahrt in Cortina d'Ampezzo. Die Schweizerinnen wissen nicht zu überzeugen. Als Beste wird Fabienne Suter Achte. Und auch Lindsey Vonn kann nicht vorne mitfahren. Die Amerikanerin verpasst ihren 62. Weltcupsieg klar und wird Zehnte. Eine Enttäuschung setzte es für Lara Gut ab. Die Tessinerin wurde nur 25. Drei Rennen stehen in Cortina auf dem Programm. Drei Chancen für Lindsey Vonn, die Bestmarke von 62 Weltcup-Siegen zu knacken. Die Zeichen stehen gut: Im einzigen Training fährt die Amerikanerin die Bestzeit. Den Schweizerinnen läuft es noch nicht nach Wunsch: Beste Swiss-Ski-Fahrerin ist Fabienne Suter auf dem achten Rang mit 0,97 Sekunden Rückstand auf Vonn. Viel Luft nach oben hat unser heissestes Eisen im Feuer. Lara Gut belegt im Probelauf den 21. Rang und weist ein Defizit von 2,25 Sekunden auf.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lindsey Vonn ist alleinige Rekordgewinnerin im Weltcup. Die Amerikanerin gewann in Cortina einen Tag nach ihrem Sieg in der Abfahrt auch den Super-G und hat nun 63 Vollerfolge auf dem Konto. Nach der Einstellung der Bestmarke der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll war es lediglich als eine Frage der Zeit betrachtet worden, wann Lindsey Vonn in der Statistik der Weltcup-Siege die alleinige Führung übernehmen würde.

Die Amerikanerin nutzte gleich die erste Gelegenheit. Und sie tat dies vor den Augen ihres Lebenspartners Tiger Woods und ihrer Familie auf souveräne, überlegene Art und Weise. Lindsey Vonn gewann den Super-G mit 85 Hundertsteln Vorsprung vor der Österreicherin Anna Fenninger. Eine Selbstverständlichkeit war der neueste Sieg nicht, zumal ihr letzter Vollerfolg in dieser Sparte schon über zwei Jahre zurücklag. Letztmals im Super-G hatte die Amerikanerin im Dezember 2012 in St. Moritz triumphiert.

Gisin stürzt schwer

Das Podest komplettierte Tina Weirather. Die Liechtensteinerin sorgte mit Rang 3 für einen versöhnlichen Abschluss des verlängerten Wochenendes, das zuvor überhaupt nicht nach ihrem Geschmack verlaufen war. In der ersten Abfahrt war sie über Platz 21 nicht hinausgekommen, in der zweiten war sie ausgeschieden.

Bestklassierte der enttäuschenden Schweizerin war Lara Gut. Die Tessinerin, die von den vorangegangenen acht Super-G im Weltcup fünf gewonnen und im Vorjahr auch in Cortina dominiert hatte, musste sich mit Rang 6 bescheiden. Von den restlichen Fahrerinnen von Swiss-Ski schaffte nur noch Fabienne Suter eine Klassierung in den ersten 20 als Vierzehnte. Die Schwyzerin vergab einen besseren Rang mit einem zeitraubenden Fehler im Mittelteil. Dominique Gisin stürzte schwer und verliess mit Knieschmerzen den Zielraum hinkend. Über den Grad der Verletzung war vorerst nichts bekannt.

Cortina (It). Weltcup-Super-G der Frauen. Schlussklassement:
1. Lindsey Vonn (USA) 1:27,03.
2. Anna Fenninger (Ö) 0,85 zurück.
3. Tina Weirather (Lie) 0,92.
4. Cornelia Hütter (Ö), Tina Maze (Sln) 0,99.
6. Lara Gut (Sz) 1,16.
7. Kajsa Kling (Sd) 1,27.
8. Nadia Fanchini (It), Elisabeth Görgl (Ö) 1,57.
10. Nicole Hosp (Ö) 1,89.
11. Francesca Marsaglia (It) 2,19.
12. Elena Curtoni (It) und Julia Mancuso (USA) 2,20.
14. Fabienne Suter (Sz) 2,23.
15. Ragnhild Mowinckel (No) 2,24.
Ferner: 26. Priska Nufer (Sz) 3,57.
Ausgeschieden u.a.: Dominique Gisin (Sz), Corinne Suter (Sz), Jasmine Flury (Sz), Daniela Merighetti (It), Viktoria Rebensburg (De).
Nicht gestartet: Marianne Abderhalden (Sz).

Zum Liveticker im Popup

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tiger Dad am 19.01.2015 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glückwunsch Lindsay

    Schön zu lesen das Lindsay gewonnen hat. Nach dem Horrorsturz, der langen Reha und den Niederlagen scheint wieder die Sonne für sie.

  • Mäsi am 19.01.2015 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die besste

    Was lindsay vonn zeigt ist der pure wahnsinn, einfach nur beeindruckend. Zudem sehr sympatisch und sieht noch super aus!

  • pierre am 19.01.2015 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Besten Dank

    Vielen Dank Adrian Hunziker für die faire und gute Berichterstattung. Wirklich gut. Man kann das Rennen nachvollziehen ohne es im TV zu verfolgen. Super

Die neusten Leser-Kommentare

  • Serge am 19.01.2015 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessant?

    Wen interessiert Tigers Gebiss oder Federers Kinder? Bestrafen kann ich mich auch selbst.

  • Chris am 19.01.2015 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation!

    Ja da ist anscheinend mal wieder eine Frau mit einem Golfschläger auf Tiger losgegangen das ihm ein Zahn fehlt. Gratuliere Lindsay zu ihrem Erfolg. Beeindruckend nach ihrer Verletzung!

  • sandra hause am 19.01.2015 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zähne

    er wollte seine Zähne verstecken nicht inkognito bleiben..

  • Anna am 19.01.2015 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Frau

    Fast Perfekt die Frau bis auf ihren Freund, naja wo die Liebe hinfällt. Ich mag den Wutz nicht :-) Ob er bei Ihr treu ist, hoffe es für sie.

    • Lustig am 19.01.2015 18:00 Report Diesen Beitrag melden

      Treue wäre

      ja wichtig für Sie, wo sie gegen Depressionen ankämpft...aber geht auch unter Eigenverantwortung durch. Im Moment ist er eh ein Zahnloser Tiger:-)

    einklappen einklappen
  • gagii am 19.01.2015 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    haha

    Der fehlende Zahn gehört wohl zur Tarnung:P

    • 1d1ot am 19.01.2015 16:46 Report Diesen Beitrag melden

      ich hab

      Trennung gelesen... soviel zum Nachgeschmack

    • Gustav Steger am 20.01.2015 21:34 Report Diesen Beitrag melden

      5 verlorene Zähne auf der Tofana

      Einer von Tiger und vier von Elena Fanchini!

    einklappen einklappen