Slalom in Aspen

25. November 2012 15:33; Akt: 25.11.2012 22:07 Print

Zettel siegt - Holdener im Mittelfeld

Kathrin Zettel gewinnt den Slalom von Aspen vor Marlies Schild und Tina Maze. Die Schweizerin Wendy Holdener verbessert sich nach dem ersten Lauf nicht und bleibt 17.

Bildstrecke im Grossformat » test

Die besten Bilder des Weltcup-Slaloms in Aspen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Weltcup-Slalom der Frauen in Aspen (USA) wird eine Beute der Österreicherinnen. Es gewinnt Kathrin Zettel vor Marlies Schild, die auf ihre Teamkollegin 0,67 Sekunden einbüsste. Damit scheiterte auch Marlies Schilds fünfter Anlauf, Vreni Schneiders Bestmarke von 34 Weltcup-Siegen im Slalom zu egalisieren. Dritte wurde die Slowenin Tina Maze, die am Samstag den Riesenslalom vor Zettel gewonnen hatte. Die Amerikanerin Lindsey Vonn verzichtete hingegen, wie schon vor zwei Wochen in Levi (Fi), auf den Start zum Slalom. Im Gesamtweltcup liegt die Titelverteidigerin bereits 300 Punkte hinter Maze zurück.

Die Schweizer Slalom-Ehre rettete einmal mehr Wendy Holdener. Zwei Wochen nach dem 11. Platz in Levi, ihrem besten Ergebnis im Weltcup, klassierte sich die Schwyzerin im US-Bundesstaat Colorado im 17. Rang. Holdener zeigte dabei zwei konstante Läufe. Am Morgen fuhr die 19-Jährige aus Unteriberg, die mit der Nummer 28 gestartet war, auf den 18. Platz vor. Am Nachmittag vermochte sie sich nur noch leicht zu verbessern.

Neben Holdener schaffte in Aspen keine der nur zwei weiteren gestarteten Schweizer Stangenkünstlerinnen die Qualifikation für die Top 30. Célina Hangl (Startnummer 48) verlor als 37. fast fünf Sekunden auf Zettel, Nadja Vogel schied noch vor der ersten Zwischenzeit aus.

Aspen (USA). Weltcup-Slalom der Frauen. Schlussklassement:
1. Kathrin Zettel (Ö) 1:42,46.
2. Marlies Schild (Ö) 0,67 zurück.
3. Tina Maze (Sln) 1,81.
4. Maria Höfl-Riesch (De) 1,93.
5. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 2,15.
6. Lena Dürr (De) 2,87.
7. Mikaela Shiffrin (USA) 3,06.
8. Michaela Kirchgasser (Ö), Tanja Poutiainen (Fi) 3,12.
10. Christina Geiger (De) 3,21.
11. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 3,58.
12. Therese Borssen (Sd) 3,81.
13. Frida Hansdotter (Sd) 3,93.
14. Sarka Zahrobska (Tsch) 4,25.
15. Fanny Chmelar (De) 4,37.
16. Bernadette Schild (Ö) 4,44.
17. Wendy Holdener (Sz) 4,68.
18. Marie-Michèle Gagnon (Ka), Manuela Mölgg (It) 4,89.
20. Carmen Thalmann (Ö) 4,98.
28 der 30 Finalistinnen klassiert.
Ausgeschieden im 2. Lauf: Sandrine Aubert (Fr), Tessa Worley (Fr).

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.
infografik