Eishockey

13. Dezember 2012 16:01; Akt: 13.12.2012 16:03 Print

Blindenbacher bleibt bei den ZSC Lions

Nationalverteidiger Severin Blindenbacher verlängert seinen Vertrag bei den ZSC Lions bis 2017.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Nationalverteidiger Severin Blindenbacher bleibt bei den ZSC Lions. Der 29-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis 2017.

Der siebenfache WM- und zweifache Olympia-Teilnehmer besass Angebote von anderen NLA-Klubs, nachdem er in der letzten Saison in den Playoffs mit Topleistungen einen beträchtlichen Anteil am Gewinn des Meistertitels mit den ZSC Lions hatte.

Blindenbacher hatte von 2005 bis 2009 erstmals bei den ZSC Lions gespielt (Meister 2008, Gewinner Champions League 2009), ehe er nach einer Saison in der Eliteserien bei Färjestad sowie einer AHL-Spielzeit bei den Texas Stars (Farmteam der Dallas Stars) in die NLA zu den Stadtzürchern zurückkehrte.

In insgesamt 505 NLA-Spielen (vor den ZSC Lions von 2000 bis 2005 bei Kloten) brachte es Blindenbacher auf 196 Skorerpunkte (65 Tore). 116 Skorerpunkte (42 Treffer) realisierte er in 285 Spielen für die ZSC Lions. In der laufenden Saison hält der 132-fache Internationale nach 16 NLA-Spielen bei zwei Assists.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.
ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen