Biathlon

28. November 2012 20:21; Akt: 28.11.2012 20:22 Print

Böckli bester Schweizer

Claudio Böckli schaffte beim Weltcupauftakt der Biathleten in Östersund (Sd) mit Rang 16 überraschend die beste Schweizer Klassierung.

Fehler gesehen?

Ohne Schiessfehler büsste der Zürcher im 20-km-Rennen 2:06 Minuten auf den Sieger Martin Fourcade (Fr) ein, der einmal patzte.

Böckli hatte sich mit seinem 3. Platz am Wochenende im zweitklassigen IBU-Cup in Idre (Sd) für eine Nomination aufgedrängt. Er enttäuschte die Selektionäre nicht und egalisierte sein Bestresultat im Weltcup. Vor drei Jahren hatte der Mann aus Seegräben im Zürcher Oberland in Ruhpolding (De) im Sprint bereits einmal einen 16. Rang erreicht. «Ich verfügte über perfektes Material», schwärmte der 28-Jährige. Allerdings habe er sich vom Wochenende nicht vollständig erholt. Auch wenn er nicht als Überläufer gilt, hätte er ausgeruht womöglich die fehlenden 25 Sekunden zur Top-Ten-Klassierung noch herauslaufen können.

Böcklis Exploit lenkt vom missratenen Auftritt von Simon Hallenbarter und Benjamin Weger ab, die nach je fünf Schiessfehlern, die jeweils mit einer Strafminute geahndet wurden, auf die Ränge 69 und 70 durchgereicht wurden. «Ich habe mich aus dem Rennen geschossen», sagte Weger. Zwar begann der Teamleader liegend ohne Makel. Doch die gute Vorgabe machte er sich mit zwei Fehlern stehend und drei Fehlschüssen im zweiten Liegendschiessen zunichte. Bereits am Sonntag im Mixed-Wettkampf hatte Weger schlecht getroffen. Sein Liegendanschlag ist derzeit ein Zitteranschlag. Hallenbarter liess gleich zu Beginn zwei Scheiben stehen. In der Loipe hingegen machte das Duo aus dem Wallis eine gute Figur.

Martin Fourcade, der an den WM 2012 in Ruhpolding dreimal Gold gewonnen und auch den Gesamtweltcup für sich entschieden hatte, setzte sich zum Auftakt der Saison 12,3 Sekunden vor den Aussenseitern Dominik Landertinger (Ö/1 Schiessfehler) und Erik Lesser (De/0) durch. Der Franzose feierte seinen 15. Weltcupsieg. Am Samstag war er noch mit mässigem Erfolg im Langlauf-Weltcup an den Start gegangen.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen