Reiten

11. Dezember 2012 12:17; Akt: 11.12.2012 12:19 Print

Drei neue Springpferde für Mändli

Springreiter Beat Mändli darf sich über drei neue Pferde freuen. Der Thurgauer Unternehmer Paul Bücheler ersteigerte bei der Auktion von Paul Schockemöhle in Ankum gleich drei hoch veranlagte Springpferde, die er dem Equipenreiter zur Verfügung stellt.

Fehler gesehen?

«Paul Schockemöhle hat mich vor Jahren beim Kauf von Pozitano gut beraten und ich denke, er hat mir auch dieses Mal die richtigen Pferde empfohlen», sagte Bücheler. Er ersteigerte das beste sechs- und das beste fünfjährige Springpferd. Mändli hat die Pferde getestet und ist nach dem Abgang von Colore (zu Hans-Dieter Dreher nach Deutschland) hoch erfreut über die Verstärkung in seinem Beritt.

Den höchsten Preis der PSI-Auktion erzielte mit 2,31 Millionen Euro der Dressurcrack Sa Coeur. Er gewann im August die Weltmeisterschaft der fünfjährigen Dressurpferde und wird eine Box in England beziehen. Die Versteigerung schloss mit einem exzellenten Ergebnis ab. Insgesamt rund 15,5 Millionen Euro wurden für 45 Spring- und Dressurpferde erzielt. Der Durchschnittserlös betrug 346'222 Euro. Mit einem Durchschnittspreis von 352'174 Euro lagen die Dressurpferde sogar noch etwas über den Springpferden, die für durchschnittlich rund 340'000 Euro verkauft wurden.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen