Motorrad

23. November 2012 15:51; Akt: 23.11.2012 15:51 Print

Ein Rennen weniger für Lüthi und Co.

Die Motorrad-WM-Saison 2013 beginnt erst am 7. April mit dem Nachtrennen in Katar - eine Woche später als geplant. Grund für die Verschiebung des Weltmeisterschafts-Auftakts ist, dass kein Organisator für eine 19. Station gefunden worden ist.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Ursprünglich waren die Nachtrennen in Katar für den Ostersonntag (31. März) vorgesehen gewesen. In der ersten April-Hälfte hätte noch eine andere Destination berücksichtigt werden sollen. Im Gespräch war Argentinien. Weil sich für diese Periode aber niemand bereit erklärt hat, Rennen durchzuführen, wird das Meeting in Katar um eine Woche nach hinten verlegt.

Somit bleibt es wie in den vergangenen Jahren bei 17 Rennen für die beiden kleinen Klassen Moto3 und Moto2 sowie 18 Starts für die Königsklasse MotoGP, die zusätzlich in Laguna Seca (USA) Halt macht.

Der definitive Kalender für die Motorrad-WM 2013:
7. April, GP von Katar, Losail (Nachtrennen)
21. April, GP von Amerika, Austin, Texas
5. Mai, GP von Spanien, Jerez de la Frontera
19. Mai, GP von Frankreich, Le Mans
2. Juni, GP von Italien, Mugello
16. Juni, GP von Katalonien, Montmelo
29. Juni, GP von Holland, Assen (Samstagrennen)
7. Juli, GP von Deutschland, Hohenstein-Ernstthal
21. Juli, GP der USA, Laguna Seca, Kalifornien (nur MotoGP)
18. August, GP von Indianapolis, Indianapolis
25. August, GP von Tschechien, Brünn
1. September, GP von Grossbritannien, Silverstone
15. September, GP von San Marino, Misano (It)
29. September, GP von Aragonien, Alcañiz (Sp)
13. Oktober, GP von Malaysia, Sepang
20. Oktober, GP von Australien, Phillip Island
27. Oktober, GP von Japan, Motegi
10. November, GP von Valencia, Valencia

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen