Fussball

19. November 2012 21:58; Akt: 19.11.2012 22:01 Print

Erster Punkt für Ponte mit Lugano

Der Trainereinstand von Raimondo Ponte bei Lugano ist geglückt. Die Tessiner kamen im Montagsspiel der Challenge League gegen Wil in St. Gallen mit einem gerechten 1:1 zu ihrem dritten Auswärtspunkt der Saison.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Nach einer torlosen ersten Halbzeit vor nur 950 Zuschauern brachte der Kroate Marko Basic die Tessiner in der 64. Minute mit einem Kopfball nach Freistossflanke von Carlos Da Silva in Front. Nur 30 Sekunden nach seiner Einwechslung glich Nicola Bozic für Wil in der 85. Minute aus. Der 20-jährige Aargauer verwertete einen Abpraller von Torhüter Russo, der einen Scharfschuss von Pascal Cerrone nur abklatschen konnte. Wil kam im 16. Meisterschaftsspiel zum ersten Remis und verpasste den Vorstoss auf Rang zwei, den nun weiterhin Winterthur einnimmt.

Raimondo Ponte hat seine Squadra umgekrempelt. Chef in der neu formierten Dreier-Abwehr war Silvan Aegerter, der in der 20. Minute auf der Torlinie einen Abschlussversuch von Claudio Holenstein vereitelte. Danach kamen die Tessiner in der AFG-Arena besser ins Spiel und dokumentierten punkto Zweikampfstärke, Engagement und Disziplin deutliche Fortschritte. Lugano spielte in den Dresses der U21-Mannschaft des FC St. Gallen, weil die falschen Auswärtstrikots eingepackt worden war. Ein Malheur, das zuvor auch Aarau und Locarno unterlaufen war.

Wil - Lugano 1:1 (0:0)
AFG-Arena, St. Gallen. - SR Jancevski. - 950 Zuschauer.
Tore: 64. Basic 0:1. 85. Bozic 1:1.
Bemerkungen: 1. Spiel von Lugano unter Trainer Ponte.

Challenge League

Datum Spiel Resultat
17.04.14  Servette - Chiasso 19.45
17.04.14  Locarno - Vaduz 19.45
17.04.14  Lugano - Wohlen 19.45
17.04.14  Winterthur - Wil 19.45
17.04.14  Biel - Schaffhausen 19.45
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Vaduz 29 19 8 2 61 : 25 65

2. Schaffhausen 29 16 6 7 48 : 29 54
3. Wil 29 14 8 7 59 : 35 50
4. Servette 29 14 6 9 41 : 37 48
5. Lugano 29 13 7 9 42 : 41 46
6. Winterthur 29 11 5 13 40 : 41 38
7. Biel 29 8 8 13 44 : 52 32
8. Chiasso 29 5 9 15 28 : 44 24
9. Wohlen 29 4 9 16 33 : 59 21

10. Locarno 29 4 8 17 23 : 56 20

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen