Leichtathletik

14. Dezember 2012 22:47; Akt: 14.12.2012 22:48 Print

Hammerwerferin unter Dopingverdacht

Die Hammerwurf-Olympiasiegerin Olga Kusenkowa steht acht Jahre nach ihrer Goldmedaille von Athen unter Doping-Verdacht.

Fehler gesehen?

In einer A-Probe der Russin aus dem Jahr 2005 sei eine verbotene Substanz gefunden worden, teilte die russische Anti-Doping-Agentur (RUSADA) mit. Die Probe wurde am 12. Mai 2005 während der Leichtathletik-WM in Helsinki, als Kusenkowa ebenfalls triumphiert hatte, genommen. Der 42-Jährigen drohen Sanktionen durch den Weltverband IAAF.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen