Boxen

17. Dezember 2012 18:14; Akt: 17.12.2012 18:15 Print

U22-EM-Bronze für Davide Faraci

Der Schweizer Boxsport verbucht wenige Wochen vor dem 100-Jubiläumsjahr des Verbandes einen grossen Prestige-Erfolg. Der Aargauer Mittelgewichtler Davide Faraci errang an den U22-EM der Amateurboxer in Kaliningrad (Russ) die Bronzemedaille.

Fehler gesehen?

«Ich kann mich auf internationaler Ebene in den letzten Jahrzehnten an keinen vergleichbaren Schweizer Erfolg bei den Amateuren erinnern», sagte Federico Beresini gegenüber der Sportinformation. Der Sportmanager bei Swiss Boxing hatte Faraci (Boxring Baden) in Russland betreut. Der 21-jährige Gippinger Faraci scheiterte nach Siegen über Miroslav Cembic (Bos/15:5) und Jarkko Ojapalo (Fi/10:9) erst in den Halbfinals am Deutschen Denis Radovan mit 8:17. Dadurch beendete Faraci die Titelkämpfe im geteilten 3. Rang.

Faraci hatte im April die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London an einem Kontinental-Qualifikationsturnier in der Türkei nur um einen Sieg verpasst. Der als Automatiker arbeitende Faraci nimmt nun als Fernziel Rio 2016 ins Visier und will bis dahin im Amateurlager verbleiben. EM und WM im kommenden Jahr sind die nächsten Etappenziele für Faraci.

Seit dem «Münchner Trio» von 1972 mit Karl Gschwind, Toni Schär und Ruedi Vogel stand kein Schweizer Boxer mehr in einem olympischen Ring. 1980 schaffte der Zürcher Sepp Iten zwar die Qualifikation für Olympia in Moskau, durfte aber wegen einer K.o.-Sperre nicht teilnehmen.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen