Athen 2004

05. Dezember 2012 19:21; Akt: 05.12.2012 19:24 Print

Vier Dopingsünder verlieren Medaillen

Kugelstosser Juri Bilonog, Hammerwerfer Iwan Tichon, Kugelstosserin Swetlana Kriweljowa und Diskuswerferin Irina Jatschenko müssen ihre Medaillen zurückgeben.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Kugelstosser Juri Bilonog (Ukr/Gold), Hammerwerfer Iwan Tichon (WRuss/Silber), Kugelstosserin Swetlana Kriweljowa (Russ/Bronze) und Diskuswerferin Irina Jatschenko (WRuss/Bronze) müssen ihre an den Olympischen Spielen 2004 in Athen gewonnenen Medaillen zurückgeben. Das Quartett aus Osteuropa wurde bei IOC-Nachtests des Dopings überführt - total wurden 105 Proben erneut kontrolliert.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen