Schwimmen

13. Dezember 2012 21:10; Akt: 13.12.2012 21:11 Print

Villars zweimal früh ausgeschieden

Am zweiten Tag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul stand vom fünfköpfigen Schweizer Team einzig Danielle Villars im Einsatz.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Am zweiten Tag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul stand vom fünfköpfigen Schweizer Team einzig Danielle Villars im Einsatz. Die 19-jährige Olympia-Teilnehmerin schied zweimal früh aus.

Villars schwamm im Vorlauf über 50 m Delfin mit 27,90 ihre zweitbeste Zeit auf dieser Strecke und wurde 35. Über 100 m Crawl blieb Villars mit 56,24 Sekunden deutlich über ihrem im März in Uster aufgestellten Schweizer Rekord von 54,96. Deshalb musste sie sich mit Rang 42 begnügen.

Die erst 15-jährige Litauerin Ruta Meilutyte, Olympiasiegerin über 100 m Brust, stellte über die halbe Distanz ihren zweiten Europarekord innerhalb von 24 Stunden auf. Mit 29,44 war sie bei ihrem Sieg um sieben Hundertstel schneller als am Vortag. Ryan Lochte sicherte sich mit der amerikanischen 4x200-m-Crawlstaffel seine dritte Goldmedaille in Istanbul. Zudem holte der fünffache Olympiasieger Bronze über 100 m Delfin. Lochte hat bereits 45 Medaillen (29 goldene) an Weltmeisterschaften (Lang- und Kurzbahn) gewonnen.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen