Ski alpin

14. Dezember 2012 08:46; Akt: 14.12.2012 08:47 Print

WM-Zweite Brignone muss sich operieren lassen

Die italienische Riesenslalom-Spezialistin Federica Brignone legt eine Pause ein.

Fehler gesehen?

Die 22-Jährige verzichtet am Sonntag auf einen Weltcup-Start in Courchevel (Fr), um sich am rechten Sprunggelenk eine Zyste operativ entfernen zu lassen.

Die WM-Zweite im Riesenslalom klagte zuletzt über starke Schmerzen. Die gesundheitlichen Probleme dürften mit ein Grund sein für ihren schwachen Saison-Auftakt. In diesem Winter ist sie erst einmal in die Weltcup-Punkteränge gefahren; am vergangenen Freitag als 18. in der Super-Kombination von St. Moritz.

Brignone wird wegen der Sprunggelenk-OP wahrscheinlich noch mehr geplante Renn-Einsätze verpassen. Die Teilnahmen an den Riesenslaloms in Are und Semmering sind in Gefahr. Möglicherweise wird sie in ihrer Parade-Disziplin erst wieder Ende Januar in Maribor an den Start gehen können.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen