Biathlon

01. Dezember 2012 15:20; Akt: 01.12.2012 15:21 Print

Weger erneut nicht überragend

Der Walliser Benjamin Weger belegt im Sprint des Biathlon-Weltcups in Östersund (Sd) Rang 32. Drei Fehler in den zwei Schiessen verhindern eine bessere Klassierung.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Östersund bringt Weger kein Glück. Wie schon in der Staffel und im Einzelrennen offenbarte er im Schiessstand Schwächen. Am Samstag allerdings brauchte es auch Fortune, um fehlerfrei durchzukommen. Böige Winde erschwerten die Aufgabe.

Neben Weger qualifizierte sich auch Mario Dolder (50.) für die Verfolgung vom Sonntag. An diesem Wettkampf nehmen die Top 60 des Sprints teil. Weil das Handicap aus dem Sprint mitgenommen wird, dürfte Weger auch am Sonntag keine Spitzenklassierung erreichen.

Das Podest war mit drei Aussenseitern besetzt. Der Kanadier Jean Philippe Leguellec setzte sich vor Alexis Bouef (Fr) und Christoph Sumann (Ö) durch.

Östersund (Sd). Weltcup. Männer. Sprint (10 km):
1. Jean Philippe Leguellec (Ka) 25:10 (0 Strafrunden nach Schiessfehlern). 2. Alexis Boeuf (F) 18,1 Sekunden zurück (1). 3. Christoph Sumann (Ö) 24,8 (1). 4. Florian Graf (De) 29,9 (1). 5. Henrik L'Abée-Lund (No) 32,3 (1). 6. Simon Eder (Ö) 35,3 (0) und Emil Hegle Svendsen (No) 35,3 (3). 8. Andreas Birnbacher (De) 38,3 (2). 9. Arnd Peiffer (De) 39,6 (2). 10. Martin Fourcade (Fr) 40,2 (3).
Ferner die Schweizer: 32. Benjamin Weger 1:23 (3). 50. Mario Dolder 2:02 (3).
Nicht für die Verfolgung qualifiziert: 79. Claudio Böckli 2:59 (4). 86. Simon Hallenbarter 3:09 (6).

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen