Fussball

17. November 2012 19:52; Akt: 17.11.2012 19:58 Print

Winterthur bodigt Biel

Nach einem klaren 4:1-Heimsieg gegen Biel ist der FC Winterthur nun auf dem zweiten Tabellenrang anzutreffen.

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

In der Challenge League hat der FC Winterthur zumindest vorübergehend den 2. Platz übernommen. Mit dem 4:1 gegen Biel in einem Samstagsspiel der 16. Runde feierten die Zürcher in der Meisterschaft ihren vierten Sieg in Serie. Mit diesem Erfolg überholten die Winterthurer den FC Wil, der erst am Montag im Einsatz steht (zuhause gegen Lugano). Ihre Differenz zu Aarau beträgt vier Punkte. Der Leader könnte allerdings heute Sonntag mit einem Heimsieg gegen Bellinzona den alten Abstand wieder herstellen.

In einem Duell zweier Teams, welche vor einer Woche beide aus dem Cup ausgeschieden sind, lag Winterthur von der 14. Minute an in Führung. Das Tor zum 1:0 erzielte einer, der zuletzt wegen einer Knie-Verletzung länger pausieren musste. Der Bundesliga-erprobte Daniel Sereinig traf in dieser Szene per Kopf. Den Bielern sollte in der Offensive nicht mehr als der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:2 durch Giuseppe Morello gelingen. Die Seeländer hatten in der Challenge-League-Runde davor mit einem 5:1-Heimsieg gegen Aarau noch verblüffen können. Auswärts jedoch sind sie in dieser Saison sehr harmlos. Einen «Dreier» gab es noch nicht auf fremdem Terrain. Neben drei Unentschieden stehen lauter Niederlagen zu Buche.

Beim FC Vaduz hat Giorgio Contini einen gelungenen Einstand als Trainer bejubeln dürfen. Die Liechtensteiner siegten beim Schlusslicht Locarno mit 1:0. Das entscheidende Tor schoss der Österreicher Mario Sara in der 83. Minute. Er verwandelte einen Corner direkt.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen