Snowboard

15. Dezember 2012 09:16; Akt: 15.12.2012 09:17 Print

Zwei Schweizer Boardercrosserinnen in den Top 5

Simona Meiler und Emilie Aubry sorgten beim Weltcup der Boardercrosser in Telluride (USA) für ein starkes Schweizer Resultat. Meiler wurde Vierte, Aubry Fünfte.

Fehler gesehen?

Im zweiten Weltcup-Event der Saison erreichte die 23-jährige Bündnerin Simona Meiler nach harten Duellen den Finaldurchgang, wo sie sich aber von ihren drei restlichen Konkurrentinnen geschlagen geben musste. Es war ihr bestes Weltcup-Ergebnis seit Platz 2 im März 2010 in La Molina (Sp).

Aubry bekam es im Halbfinal mit den dominierenden Kanadierinnen Dominique Maltais und Maelle Ricker zu tun und verpasste als Dritte den Final nur knapp. Aubry setzte sich aber im kleinen Final durch und egalisierte als Fünfte ihr bestes Weltcup-Resultat.

Telluride, Colorado. Boardercross. Männer: 1. Seth Wescott (USA). 2. Alex Pullin (Au) 3. Christopher Robanske (Ka). 4. Stian Sivertzen (No). Ferner: 16. Marvin James (Sz). - In der Qualifikation gescheitert: 43. Tim Watter (Sz). 53. Ruben Arnold (Sz). - 63 klassiert.

Weltcup-Stand (2/7): 1. Omar Vistin (It) 1320. 2. Pullin 1300. 3. Markus Schairer (Ö) 1200. Ferner: 10. Watter 467,6. 29. James 165,2. 47. Arnold 32,8.

Frauen: 1. Dominique Maltais (Ka). 2. Maelle Ricker (Ka). 3. Alexandra Jekova (Bul). 4. Simona Meiler (Sz). 5. Emilie Aubry (Sz). - In der Qualfikation gescheitert: 19. Sandra Daniela Gerber (Sz). - 30 klassiert.

Weltcup-Stand (2/7): 1. Maltais 2000. 2. Ricker 1000. 3. Raffaella Brutto (It) 940. Ferner: 5. Meiler 860. 10. Aubry 570. 21. Gerber 210.

(si)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen