Roger Federer

13. Juni 2018 11:02; Akt: 13.06.2018 11:12 Print

«Das ist ein ‹Versecklen› der Zuschauer»

von Adrian Ruch, Deutschland - Heute kehrt Roger Federer auf die Tour zurück. Der Basler über Rhythmus, Planung und die Zeit nach der Karriere.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Roger Federer, nach über zehn Wochen Pause gilt es heute gegen Mischa Zverev wieder ernst. Ist es schwierig, auf den Turniermodus umzustellen?
Wenn die Matches kommen, muss ich mich in der Tat zurückerinnern. Es tönt total amateurhaft, aber ich vergesse manchmal fast, meine Füsse zu tapen oder das zweite Paar Socken anzuziehen, weil ich das im Training nie mache. Nun muss ich schauen, dass ich den Rhythmus wiederfinde. Jetzt bin ich froh, zurück unter den Spielern zu sein.

Umfrage
Holt sich Federer in Wimbledon heuer den neunten Titel?

Sie entschieden sich kurzfristiger für den Start in Stuttgart als früher. Entscheiden Sie mit zunehmendem Alter alles kurzfristiger?
Nicht unbedingt, eigentlich ist es für mich besser, wenn ich weiss, was kommt. Was ich nicht will: sagen, ich spiele ein Turnier, und dann später rausziehen. Das ist für mich ein ‹Versecklen› der Zuschauer. Ich bin bekannt dafür, dass ich auch komme, wenn ich mich für ein Turnier eingeschrieben habe – und auch mein Bestes gebe. Sonst ist es das Schlimmste für das Turnier und die Fans.

Haben Sie sich schon viele Gedanken über die Zeit nach Ihrer Karriere gemacht?
Ich sage mal so: Irgendwie will ich nicht daran denken. Ich habe immer probiert, mir so wenig wie möglich zu verbauen. Am wichtigsten ist für mich, dass ich für meine Kinder Zeit haben werde. Jetzt ein Konstrukt aufbauen und dann nach dem Karriereende direkt einsteigen – das will ich nicht unbedingt. Ich möchte auf dem Platz inspiriert spielen und nicht riskieren, dass mich die Zukunftspläne vom Tennis wegsaugen

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stiletto am 13.06.2018 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auf gehts:-)

    good luck Roger,die ganze Schweiz steht bedingungslos hinter dir.

    einklappen einklappen
  • Rolf am 13.06.2018 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    kein Neid

    Ich mag einem jeden Franken gönnen, welcher er selber verdient hat. Aber 300 Millionen ob für Fussball, Tennis usw. ist einfach nur gesponnen. Das hat mit Neid überhaupt nichts zu tun, ich würde es auch nehmen.

    einklappen einklappen
  • Fritz am 13.06.2018 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Kolege

    Gut Roger,dass Du manchmal eine auszeit nimmst.Du hast vier Kinder und die brauchen Dich sehr.Und wenn Du wieder spielst ist das wunderbar.Bin ein grosser Fan von Dir,und wir kennen uns Persönlich.Machs gut Roger.War 10 Jahre bei Swissindors.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gerichtshelferin am 13.06.2018 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht schon wieder

    Der. Das ist Stalking.

    • Der Rächer am 14.06.2018 08:56 Report Diesen Beitrag melden

      Willkommen im Club

      Willkommen im Club. Ich werde seit 2012 gestalkt und ein Ende ist nicht in Sicht. Doch nun habe ich die Behörden hinter mir stehen, die alles protokollieren.

    • Beate Kotzian am 14.06.2018 13:38 Report Diesen Beitrag melden

      @Gerichtshelferin

      Was soll bitte genau hier Stalking sein? Interessiert mich als Beamtin sehr...

    einklappen einklappen
  • John Hunki am 13.06.2018 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Roger Federer

    Viel Glück und lass nichts anbrennen. Zeig Denen wo der Bart den Most holt. Toi, toi, toi.

    • Reto am 13.06.2018 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John Hunki

      Welcher Bart? Ich kenne nur den Bartli der den Most holt. Fremdsprache ist nicht jedermanns Sache.

    • Wahlscheich am 13.06.2018 23:03 Report Diesen Beitrag melden

      Der Bart

      Von Scheich Muhammad.

    • Top End am 14.06.2018 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      Was hat denn das mit Fremdsprache zu tun?

    • Rene am 14.06.2018 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Top End

      Er kann kein Schweizerdeutsch. Sonst wüsste er wie es richtig heisst.

    einklappen einklappen
  • marko 33 am 13.06.2018 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger Federer

    Er wird das Ding nach Hause rocken

  • Kein Problem am 13.06.2018 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Rogi, momentan bist du bei mir sekundär

    Ich fühle mich absolut nicht versecklet Rogi. Weil 1 Rangig kommt bei mir zuerst jetzt die goldene WM. Erst nachher fühle ich mich vielleicht dann verseckelt. ;))

    • Megan am 13.06.2018 15:05 Report Diesen Beitrag melden

      Rolf und Kein Problem

      An Rolf und Kein Problem....., und es hat NUR mit Neid und disrespect zu tun! Gute Besserung!

    • marko 33 am 13.06.2018 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kein Problem

      Genau

    einklappen einklappen
  • R. Versecklerer am 13.06.2018 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nun ja

    Verseckeln der Fans ist wenn man am French Open nicht antritt obwohl man gesund ist.

    • Fränzi am 13.06.2018 13:44 Report Diesen Beitrag melden

      Was leistest denn du?

      Und wenn er an jedem Turnier spielt,sagst genau du nur wegen dem Geld macht er das ,dabei hat er 4Kinder und er schont seinen Körper nicht!Was bist du für ein Nörgler?

    • @Yep am 13.06.2018 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      @R. Versecklerer

      Falsch. Denn die Zuschauer wissen ja im Voraus, dass er nicht dabei ist.

    • marko 33 am 13.06.2018 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @R. Versecklerer

      Super

    • Peter am 13.06.2018 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fränzi

      Was muss er den schonen? Er arbeitet ja nicht , er spielt Tennis. Komm mal eine Woche auf den Bau. Dann reden wir wieder mit einander. Und ich bin nicht erst 36 . Mit 58 immer noch 100% . Das soll mir Roger Federer zeigen ob er mitkommt.

    • M.B. am 13.06.2018 16:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Das ist ein anderes Thema. Als Spitzensportler benutzt man seine Gelenke sehr intensiv und gezielt. Auf dem Bau arbeitet man nicht nur mit einem Gelenk, sondern mit allen. Zudem haben die Meisten Bauarbeiter mit 40 Knie, Rücken oder sonstige Beschwerden. Mit 38 immernoch Spitzensportler ist sehr riskant für einen Körper, welcher über 20 Jahre lang dauerhaft bis an die Grenzen strapaziert worden ist.

    • Walter am 13.06.2018 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @M.B.

      Das ist nichts anderes . Das ist nur dummes Geschwätz. Roger Federer hatte schon Rücken bevor man überhaupt wusste wer er ist. Darum ist er Dienstuntauglich. Sport können wir Handwerker auch betreiben. In der Freizeit.

    • Tennisspieker am 13.06.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Und warum arbeiten Sie auf dem Bau? Ich möchte auf keinen Fall respektlos sein, denn ich bewundere die Bauarbeiter sehr. Aber jeder macht doch am Ende das was seiner Schulbildung und seinem Einsatz entspricht.

    • Jan am 13.06.2018 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tennisspieker

      Was ist den ihr Beruf? Und nicht etwas erfinden bitte.

    • Realität am 13.06.2018 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @R. Versecklerer

      Man nennt dies auch einfach Angst vor der beinahe 100%igen Niederlage gegen Rafa

    • Realität ist verschieden am 13.06.2018 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Realität

      die Sandsaison ist kurz und ein komplett anderes Spiel. Shiffrin lässt auch ein paar Speedrennen sausen damit sie wieder Energie hat für den Slalom oder RS. Kluge Planung nennt man das

    • Ernst am 14.06.2018 06:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Realität ist verschieden

      Slalom und Speedrennen sind verschiedene Disziplinen. Tennis ist nur Tennis. Skifahren ist Sport.

    • Frieda am 14.06.2018 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Wow, du arbeitest auf dem Bau! Alle Achtung! Jedem das Seine die und dir ein Bisschen mehr, gäll?

    • Frieda am 14.06.2018 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Walter

      ....und Rücken hat jeder von Geburt an, oder?

    • Laura am 14.06.2018 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @@Yep

      Es ist am schönsten wenn er nicht dabei ist.

    einklappen einklappen