Alle freuen sich mit Roger

16. Juli 2017 18:37; Akt: 16.07.2017 21:42 Print

Christa feiert im Bikini den King

Die Schweizer Prominenz freut sich mit Roger Federer über den 8. Wimbledon-Sieg. Einige schmeissen sich für ihn sogar in Siegerpose à la Federer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Freude über die glorreiche Leistung von Roger Federer in Wimbledon ist gross – auch bei der Schweizer Prominenz. Ex-Miss und Moderatorin Christa Rigozzi zeigte bereits während des Matchs auf Instagram, wie sie am Pool die Daumen drückte. Jetzt freut sie sich: «Ich gratuliere ihm ganz herzlich zu seiner unglaublichen Leistung, Motivation und Fairness.» Dabei posiert sie mit Fischernetz, in Siegerpose und Bikini am Pool.

#Forza #Roger! @rogerfederer #go! #number1 #wimbledon #final @wimbledon #live @srfschweizerradioundfernsehen #sport #srf2Ein Beitrag geteilt von Christa Rigozzi (@christarigozzi) am

Ex-Bachelor Rafael Beutl zeigt sich in Siegerpose und hat gleich noch eine Forderung an die Veranstalter des Traditions-Turniers: «Roger ist für mich der Wimbledon-Gamer. Er sollte in Wimbledon eine Statue bekommen.» Solange diese in Weiss daher kommt, sollte das doch möglich sein? Bachelorette Eli Simic hat dabei grössten Respekt vor dem Schweizer Ausnahmetalent. «Roger ist einfach unsere lebende Legende. Ich schaue wirklich zu ihm hoch und habe grössten Respekt.» Ex-Bachelor und Kickbox-Profi Janosch Nietlispach gratuliert seinerseits einem «super Menschen»: «Wenn man nach so vielen Erfolgen immer noch so bescheiden ist, ist man nicht nur ein Riesen-Sportler, sondern auch ein super Mensch.»

Die Rückkehr des Königs

Aber auch auf Twitter reihen sich die Lob-Posts aneinander. Vorne mit dabei sind Profis anderer Sportarten, aus dem In- und Ausland. So huldigt der Spieler der Schweizer Fussballnationalmannschaft Valentin Stocker der «Rückkehr des Königs».

Stan Wawrinka scheint sprachlos, bleibt nur noch ein «Oh mein Gott» für die Nummer 19 und den King. Und viele Ausrufzeichen.

Lindsey Vonn hat nicht nur Lob für den King, sondern auch für seine Familie. So schreibt sie: «Oh wie süss seine Kinder sind! Das ist so cool!»

Auch Schweizer Politiker applaudieren. «Grandios Roger Federer!», schreibt Guy Parmelin über den VBS-Account. Ausserdem bedankt er sich beim Wimbledon-Champion, dass er den Schweizer Sport in Glanz erstrahlen lässt.

Auch SVP-Nationalrätin Natalie Rickli freut sich via Twitter.

Während sich die anderen aus der Ferne freuen, darf Bundespräsidentin Doris Leuthard dem Sieger gleich nach dem Spiel gratulieren und mit ihm um die Wette strahlen.

Von Tränen und Ziegen

Nicht nur der achte Sieg in Wimbledon, auch die fehlerfreie Leistung beim Final wird hervorgehoben. So sei es lange her, seit der letzte Spieler ohne Satzverlust ein Final gewonnen hat: Björn Borg im Jahr 1976.

Federers Tränen nach dem Spiel werden ebenfalls auf Twitter thematisiert.

Neben den Lobtweets wiederholen sich Goat-Referenzen, vereinzelt sogar mit Bildern einer Ziege. Zur Erklärung: «Goat» wird in diesem Kontext für die Abkürzung «100 Greatest of all Times» genutzt. Aber als Wort steht es eben auch für die englische Bezeichnung der «Ziege».

Last but not least: Auch der König freut sich: Wem die Tränen nicht Beweis genug waren, für den gibt es noch einen Tweet.

(sep)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitri am 16.07.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Promis

    naja auf der Bildstrecke 3 Bachelors, bin mir gerade nicht sicher ob das Promis sein sollen, denke eher nicht.

  • e.w. am 16.07.2017 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    '''

    auf den Bildern ist ja die wirkliche schweizer Prominenz. es scheint die feiern eher sich selber.

    einklappen einklappen
  • Martin Meier am 16.07.2017 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was will Christa jetzt da?

    Hei , sorry wen interessiert das was Christa feiert. Sie hat nichts zu dem Sieg beigetragen. Und war auch nich vor Ort. Roger's Sieg war top, feiert ihn und die möchte gern Promis die sich jetzt im Erfolg von ihm suhlen lasst mal beiseite.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roman am 17.07.2017 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht zu gebrauchen

    4 Cervelas in den Medien. Bravo!

  • SlipKnot74 am 17.07.2017 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstdarsteller

    muss sie zeigen das trotz geburt sie gut aussieht ... diese selbstdarsteller ...

    • Marie am 17.07.2017 17:48 Report Diesen Beitrag melden

      Miss Knie

      Miss Knie wäre sie nie geworden. Da sehen meine viel besser aus, trotz ein paar Kilo mehr auf den Rippen.

    • Bari am 17.07.2017 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SlipKnot74

      Bin ich da richtig in der Annahme das da sehr viel Neid in ihrem Schreiben steckt. Einfach nur Sackschwach. Ich bewundere diese Frau und hab Sie schon mehrmals im Tessin gesehen. Eine Simpatische Frau.

    einklappen einklappen
  • Eva am 17.07.2017 14:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eigenartiges Hobby

    Steht die Christina nun schon seit gestern im Bikini am Pool? Ob sie nichts Besseres zu tun hat? Meine Kinder haben öfters Hunger.

    • Veronika am 17.07.2017 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Venus vom Pool

      Ich hätte schon lange einen Krampf im Arm. Aber ich war ja auch nie Miss Schweiz.

    • Ugly Child am 17.07.2017 14:39 Report Diesen Beitrag melden

      Ach Eva...

      Es handelt sich um ein Foto, das ist ein Lichtbild welches dauerhaft gespeichert wird. Und nun geh deine Kinder füttern....

    einklappen einklappen
  • Knouwer am 17.07.2017 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Tournier

    Vale Stockers Tweet stammt noch von Australien Open!

  • Krista Nichtmotzi am 17.07.2017 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Bin dann mal im Wasser

    Oh ihr lieben Stänkeris, geht doch an die frische Luft und geniesst den Sommer ;-)

    • Fritz Naurer am 17.07.2017 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Krista Nichtmotzi

      Das ist unsere Politikerin. Bauer sucht oder nackt ist Sie super, Sollte immer im Bikini auftreten.

    • Trudy gerster am 17.07.2017 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Krista Nichtmotzi

      Frau Rigozzi als Politikerin unbrauchbar. Nackt super und beim abschlecken der Bauern super.

    • Annebäbeli am 17.07.2017 13:53 Report Diesen Beitrag melden

      Zuviel Bauer ledig geschaut?

      Frau Rigozzi ist Moderatorin und nicht Politikerin, einfach zur Richtigstellung liebe Trudy und guter Fritz.

    • Phil am 17.07.2017 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Annebäbeli

      naja Moderatorin ist übertrieben.. Eher ein lästiges Glamour Girl, das bei Sendungen schön im Hintergrund lächelt. Irgendwie erinnert sie mich immer an michelle hunziker bei wetten dass..

    • Marcellus am 17.07.2017 15:28 Report Diesen Beitrag melden

      @Annebäbeli

      Der mit der Politikerin ist ein Hammer. Es ist erschreckend wie viele Leute ohne Bildung hier Kommentieren, sind das überhaubt Schweizer? Fehlende Kenntnisse über den BR, dazu Schreib und Grammatik Fehler? Ansonsten muss ich aber auch sagen das sie starke Ähnlichkeiten mit Michelle Hunziker hat. Na ja.

    einklappen einklappen