Scharapowa-Imitation

26. August 2011 10:30; Akt: 26.08.2011 12:46 Print

Dem «Djoker» steht blond

Er tuts schon wieder: Maria Scharapowa mausert sich langsam zu Novak Djokovics Lieblingsobjekt für Imitationen. Der Serbe legt die blonde Perücke kaum mehr ab.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Vor einer Woche kam ein Werbevideo in Umlauf, auf dem Novak Djokovic Maria Scharapowa nachahmt. Im Spot hat er eine blonde Perücke auf dem Kopf und erklärt, wieso es für ihn als Scharapowa verkleidet wichtig ist, sich auf dem Platz wohl zu fühlen.

Nun hat er die falschen Haare wieder hervorgeholt und macht die blonde Russin während des Trainings auf dem Platz nach. Am Schluss des Videos taucht die Imitierte selber auf und muss über den Auftritt des «Djokers» herzlich lachen.

Novak Djokovic ist bekannt dafür, dass er andere Tennisspieler sehr gut imitieren kann. Eine Fähigkeit, die den Serben schon vor seiner Supersaison oft in den Mittelpunkt gerückt hat.

Djokovic imitiert Tennisstars
Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
(Quelle: Youtube)


Djokovic alias McEnroe
Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
(Quelle: Youtube)


Djokovic ahmt Shakira nach
Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
(Quelle: Youtube)

(ivb)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Joker am 07.09.2011 03:56 Report Diesen Beitrag melden

    Der "Djoker"

    Nole als Kabarettist ist genial !..... denke an Kollegen wie Mansour Bahrami, Henri Leconte, Yannick Noah, Jimmy Connors und viele andere mehr .....

  • Jean-Pierre am 27.08.2011 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Djokovic Showmaker Number One

    Diesen Typ mag ich echt. Sein Humor und die Austrahlung kommen beim Publikum gut an. Schade, dass er nicht in der Schweiz lebt, anstatt in Monaco. Hier am Genfersee würde er sich bestimmt wohl fühlen.

  • Helmut am 27.08.2011 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toller Typ

    Einfach genial, danke Nole fuer super Tennis und Spass off-court!

  • Mauri am 26.08.2011 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Djole

    Djole ist einfach der grösste

  • moischi am 26.08.2011 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Tiersich ernst

    Coller Typ, super Tennisspieler. Schöne Abwechslung zum tierischen Ernst auf dem Tennisplatz.