US Open

07. September 2017 00:39; Akt: 07.09.2017 10:08 Print

Federer scheitert an Del Potro

Roger Federer verliert gegen den früheren US-Open-Champion Juan Martin del Potro in vier Sätzen und scheidet im Viertelfinal des US Open aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Roger Federer ist der Traum von der Rückkehr an die Spitze des ATP-Rankings vorerst geplatzt. Er verliert in den Viertelfinals am US Open gegen Juan Martin del Potro 5:7, 6:3, 6:7 (8:10), 4:6. Als vorentscheidend erwies sich der dritte Satz, in dem Federer zuerst einen 1:4-Rückstand aufholte, ehe er im Tiebreak vier Satzbälle nicht zu nutzen vermochte und die Kurzentscheidung noch mit 8:10 verlor.

Im vierten Durchgang gelang del Potro (ATP 28), der bei seinem Fünfsatzsieg in den Achtelfinals gegen Dominic Thiem gesundheitlich angeschlagen war und Matchbälle abgewehrt hatte, das entscheidende Break zum 3:2. Kurz vor Mitternacht Ortszeit beendete er im geschlossenen Arthur Ashe Stadium mit einer weiteren krachenden Vorhand bei seinem ersten Matchball die Partie.



Ein krachender Schlusspunkt: Juan Martin del Potro beendet die Partie gegen Roger Federer mit seiner Lieblingswaffe der Linie entlang.
Quelle: Twitter/@usopen


Bitteres Déjà-vu

Für Federer war es im 22. Duell mit dem 28-Jährigen aus Tandil die sechste Niederlage – die zweite bittere am US Open. 2009 war der 36-jährige Baselbieter im Final Del Potro nach einer 2:1-Satzführung unterlegen, womit für ihn eine Serie von mehr als 40 Einzelsiegen in Flushing Meadows endete. Der Sieg am US Open 2009 ist bislang der einzige Triumph Del Potros an einem Grand-Slam-Turnier.

Im Halbfinal trifft der Argentinier auf den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal. Der Spanier hatte sich gegen den russischen Teenager Andrej Rublew diskussionslos in drei Sätzen durchgesetzt. In den Direktduellen führt Nadal mit 8:5 Siegen.

(nos/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kate am 07.09.2017 06:04 Report Diesen Beitrag melden

    Verdient..!

    Was heisst hier "Schock"..!? Del Porto war einfach besser..!!!

    einklappen einklappen
  • mivhi am 07.09.2017 06:00 Report Diesen Beitrag melden

    nächstes jahr

    ja das waren leider zu viele fehler in den entscheidenden momenten, das tiebreak MUSS er gewinnen.. im 4. sollte es breakball anstatt matschball sein.. so kann es leider gehen, schade..

    einklappen einklappen
  • SCHWEIZER Sportler am 07.09.2017 06:06 Report Diesen Beitrag melden

    New York

    Okey, falsche Prognose von gestern.. Nicht Federer in 3. Sondern Delpo in 4. Glückwunsch hat er sich verdient..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schellaursli am 07.09.2017 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache

    er hat verloren und ist raus! Alles andere ist egal.

  • Benhur.. am 07.09.2017 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    King

    Wollte zuerst noch aufstehen!! Aber ok. Egal. Roger ist für mich anyway the Best ever!! Ich geniesse immer videos im Netz. Diese Kommentare immer wieder!! ::NO WAY!! What a shame when the King put the Racket on a nail!! Einfach ueberirdisch!!!

  • Flotter Köter am 07.09.2017 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Federer

    Del Potro war zwar der bessere Spieler, aber Federer hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit das Match trotzdem gewonnen, wenn er einen der vier Satzbälle verwertet hätte. Egal, gegen Nadal hätte er sowieso keine Chance gehabt, weil der Spanier auf diesem Court dem Gegner sein klassisches Sandplatztennis aufzwingen kann (anders als in Toronto oder Cincinnati). Trotzdem: Federer ist immer noch der Beste!

  • Novak am 07.09.2017 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Go, Delpo

    Delpo hat verdient diese Turnier zum gewinnen. Nach so viel Verletzungen ich gönne ihm von der ganzen Herzen. Er ist sicher mehr sympathisch als Nadal.

  • Minnie Mouse am 07.09.2017 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niederlage ist kaum einen Artikel wert

    Diesen Artikel musste man ja fast mit der Lupe suchen! Ach ja, der "Maestro" hat ja verloren, ansonsten würden wir mit sinnlosen Artikeln geflutet werden! An alle Federer-Fans: genießt den Tag und schlaft Euch wieder aus!