Auweia

17. Juli 2017 14:56; Akt: 17.07.2017 14:56 Print

Hingis lässt den Pokal auf Judy Murrays Fuss fallen

Martina Hingis hat sich etwas zu euphorisch über ihren Wimbledon-Titel gefreut. Die Leidtragende ist die Mutter von Mixed-Partner Jamie Murray.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich hat Martina Hingis Übung mit Pokalen. Ihr Mixed-Triumph in Wimbledon zusammen mit Jamie Murray – Bruder der Noch-Weltnummer 1 Andy – ist der 23. Major-Titel ihrer langen Karriere.

Beim Feiern stellte sich die 36-jährige Schweizerin nicht so geschickt an wie auf dem Court. Sie liess die Trophäe auf den Fuss von Judy Murray fallen, wie die Mutter von Jamie und Andy twitterte. «Das ist die unglaubliche Martina Hingis mit der Mixed-Doppel-Trophäe von Wimbledon. Gleich bevor sie mir den Pokal auf den Fuss fallen liess!»

Weil Hingis ihrem Sohn zum Titel verhalf, wird sie der Schweizerin das Missgeschick hoffentlich verziehen haben. Wie es dem Fuss und den Zehen geht, ist leider nicht überliefert.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gregory am 17.07.2017 15:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso denn das ?

    Über ihren Sieg wird nichts geschrieben. Aber das hier muss natürlich rein !

    einklappen einklappen
  • Trollgeflüster am 17.07.2017 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und übrigens...

    .... übrigens: Herzliche Gratulation, Martina zu einem weiteren Grand Slam- Titel!! Nach all deinen Rückschlägen nun seit Jahren wieder so zu spielen ist einfach super!! Kannst echt stolz sein!! Ich bin es!

    einklappen einklappen
  • Reto Signorell am 17.07.2017 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte!

    Ist das bei dem 'Pokäli' wirklich eine Meldung wert? Ansonsten wird sie hier und ihre ebenfalls grossartige Leistung fast totgeschwiegen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beobachter am 18.07.2017 11:28 Report Diesen Beitrag melden

    alles relativ

    Warum spielt sie nicht im Einzel? - ach ja, da wird diese Pseudoschweizerin (o. Doping) kaum eine Chance haben, wieder unter die besten fünfzig zu kommen

    • Fan von Tennis am 18.07.2017 17:19 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Plan!

      Lieber Möchtegern-Beobachter ;-) Du hast von Tennis so viel Ahnung wie ich von Quantenphysik... und ich hatte wirklich nie eine genügende Note in Physik...

    • Timothy Ruthless am 18.07.2017 17:47 Report Diesen Beitrag melden

      @Fan von Tennis

      Das ist nur wieder eine Person, die provozieren möchte. Man sollte solchen Kommentaren eigentlich keine Beachtung schenken. Das ist Zeitverschwendung.

    einklappen einklappen
  • Denre Pranked am 18.07.2017 03:39 Report Diesen Beitrag melden

    Alles geht einmal zuende!

    Da kann Mama Murray wirklich von Glück sagen, dass der Pokal nur aus Blech und klein war. Man stelle sich die großen Pötte aus Melbourne oder Paris vor. Aua, das hätte mit Sicherheit eine Verletzung nach sich gezogen.

  • G. Cheerio am 18.07.2017 00:41 Report Diesen Beitrag melden

    Alles wird gut!

    Tja, selbst Damen von Welt geschieht schon einmal so ein Missgeschick. Solange Frau Murray keinen Klumpfuss aus der Aktion behält ist doch alles noch mit Humor zu nehmen. Trotzdem Glückwunsch zum nächsten Titel Martina.

  • Martina Wagner am 17.07.2017 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Basisarbeit

    Eigentlich schade, dass Martina Hingis nicht mehr Einzel spielt. Sie ist sicher noch fitter als manch andere Tennis-Schweizerin und hätte immer noch ihre Chancen. Nun ja, vielleicht ist es besser, top im Doppel oder Mixed zu sein als wie die andern nur irgendwo zwischen Rang 20-150 herum zu dümpeln. Bei den Männern ist gar nichts da ausser RF und SW. Was ist im Verband los?

  • marko 32 am 17.07.2017 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glückwunsch

    Glückwunsch