Roger Federer

16. Februar 2018 21:09; Akt: 16.02.2018 21:09 Print

Die fünf Säulen für den ewigen Ruhm

Das wiederholte Erreichen der Weltranglistenspitze hat bei Roger Federer ein ganz spezielles Fundament.

Zum Thema
Fehler gesehen?

(sr/hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Myname Jeff am 16.02.2018 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    Er macht mich zum Patriot

    Nichts macht mich stolzer darauf Schweizer zu sein, als das Privileg, Roger Federer meinen Landsmann nennen zu dürfen. Was für eine absolute Legende dieser Mann!

    einklappen einklappen
  • go goger am 16.02.2018 21:16 Report Diesen Beitrag melden

    bravo

    einfach nur bewunderung, und ja, ehre! punkt, mehr brauchts nicht!

  • Chumjetzä am 16.02.2018 21:22 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Damen und Herren

    DAS ist der füdliblutte Wahnsinn!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jeandotter am 17.02.2018 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ich anerkenne die Leistung

    Aber wieso so viel Werbung? Kriegt er denn Hals nicht voll ? Ist mir zuviel und deshalb negativ.

  • Michèle am 17.02.2018 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wrltbekannt

    Es freut mich dass die teilweise negativen Kommentare mit Daumen runter bewertet werden. Dies zeigt doch dass die Mehrheit Rogers Leistung anerkennt! Er ist ein Ausnahmetalent welches kaum zu überbieten ist, dazu kommt dass er so nett geblieben ist. Er ist ein Werbeträger für unser Land und jeder kennt einfach RF!

  • ROMANTICO am 17.02.2018 02:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation......

    Flipt nicht aus, er ist auch nur ein mensch, ein mensch mit glck im leben, wo nicht alle haben, daran soll man auch denken, auch er denkt selber so.

  • Maya am 17.02.2018 01:00 Report Diesen Beitrag melden

    Jesus wie unsinnig

    So viel tamtam um nichts. Die Werte des Lebens gehen komplett vergessen bei dieser anhimmelung eines einzelnen. Gibt es in eurem Leben wirklich keine Freude mehr ausser ein einzelner Sportsmann so in Himmel zu heben?

    • Oh mein Gott am 17.02.2018 02:14 Report Diesen Beitrag melden

      @ Maya

      Gibt es in Ihrem Leben wirklich keine Freude ausser anderen die Freude an einem einzigartigen Sportler madig zu machen?

    • RF Fan am 17.02.2018 02:47 Report Diesen Beitrag melden

      @ Maya

      Das was diesen Menchen ausmacht ist die Leistung und seine Bescheidenheit

    • Tebo am 17.02.2018 03:49 Report Diesen Beitrag melden

      Inspiration statt Neid

      Federer ist gerade ein Mensch, welcher die wichtigen Werte verkörpert! Zudem haben sich Charakteren welche ausserwewöhnliches Leisten schon immer positiv auf die Gesellschaft ausgewirkt! Man muss nur den Neid weglassen, dann wird es zur Inspiration...

    • Tennis Fan am 17.02.2018 12:14 Report Diesen Beitrag melden

      Schade

      Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?

    • Britta am 17.02.2018 15:02 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Unsinn

      Ich habe sehr viel Freude am Leben, gebe Werte auch weiter, was nicht heisst, dass ich mich nicht über den erneuten Platz 1 von RF freuen kann. Im Gegensatz zu ihnen kenne ich aber kein Neid. Wenn es zu viel tamtam für sie ist, dann lesen oder hören sie einfach etwas anderes und ihre Welt ist in wieder in Ordnung oder ??

    • Rüedu am 17.02.2018 22:33 Report Diesen Beitrag melden

      Maya

      Offensichtlich braucht der Mensch die Verehrung und Anbetung von selbstgeschaffener Idole für seine psychische Gesundheit. Oder wie erklären Sie sich sonst die Existenz von Religionen und Göttern? Und wenn die Anbetung von Göttern in der "aufgeklärten und rationalen" Welt nicht mehr als zeitgemäss empdunden wird, sucht man sich Götterstellvertreter und Ersatzreligionen. Sei dies Sport, Politik oder ganz profane Unterhaltung.

    • Beatrice am 18.02.2018 08:03 Report Diesen Beitrag melden

      Dogmatas

      @Maya: Lieber Idole als stumpfsinnige Idologien....

    einklappen einklappen
  • Thomas Wyler am 17.02.2018 01:00 Report Diesen Beitrag melden

    Federer

    Man kann Federer sympathisch finden oder auch nicht, aber man muss neidlos anerkennen: Er ist der beste Tennisspieler aller Zeiten.