«Ein wahnsinniger Match»

29. Januar 2018 08:23; Akt: 29.01.2018 08:30 Print

Federer-Coach Lüthi kämpfte mit den Tränen

Severin Lüthi gibt nach dem Triumph von Roger Federer ausführlich Auskunft über die Achterbahnfahrt als Coach auf der Tribüne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Severin Lüthi, Coach von Roger Federer, glich der über dreistündige Weg zum Triumph in Melbourne einer Achterbahnfahrt: «Es war ein wahnsinniger Match, der komisch gelaufen ist. In den Momenten, in denen Roger besser war, verlor er den Satz. Zu Beginn des dritten Satzes stand die Partie auf der Kippe, und zu Beginn des fünften empfand ich Cilic als stärker. Er war an jedem Return dran und setzte Roger unter Druck.»

Trotz der harten Gegenwehr von Cilic liess sich Federer nicht aus dem Konzept bringen, betont Lüthi: «Roger hat die Qualität, da rauszukommen, das hat er schon genug bewiesen. Das ist aber nicht selbstverständlich. Ich bin extrem froh, dass er gewonnen hat, auch wenn Cilic den Sieg auch verdient hätte. Aber Roger hat mehr Phasen der Partie dominiert.»

Und zum Schluss musste auch Lüthi zugeben, dass ihm das Augenwasser während der Zeremonie auf dem Court ziemlich hoch stand. «Bei der Siegerehrung kämpfte ich auch mit den Tränen. Die 20 Grand-Slam-Siege sind eine unglaubliche Zahl, aber es war nie sein Ziel oder unser Ziel, einmal so viele Majors zu gewinnen.»

(sr/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sulejka am 29.01.2018 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Team Federer

    All die Leute die bei Roger Federer zum Rechten schauen, ihn coachen, massieren und therapieren, jene die ihn physisch, psychisch und mental zu dem machen was er dann letztendlich auf dem Court abliefert denen dürfte man auch mal danken, denn all diese Leute hätten genauso einen Pokal verdient, doch bei der Euphorie die jedesmal herrscht wenn Roger Federer gewinnt denkt ausser Roger selber keiner daran dass das eigentlich die Schwerarbeiter sind welche ihn zu dem machten was er uns dann eben zeigt. Aber ich denke dass alle durch seine Siege belohnt werden und das nicht nur finanziell sondern auch moralisch, denn sie sind alle gleich angespannt wie der Hauptakteur selber auch. Ein wahrlich excellentes Team bravo!

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 29.01.2018 08:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..... Freundschaft ... :-)

    .... was für eine tolle langjährige Freundschaft! .. echt schön :-))

  • Adelbert Frehner am 29.01.2018 08:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tränen

    Ja das is die Freude für de Coach seine gute Arbeit und sie sind ja auch viel zusammen und kennen sich gut

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 33 am 29.01.2018 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Süss

    Süss

  • Mik am 29.01.2018 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ao

    Mit der Auslosung kein Wunder, so einfach wars noch nie

    • marko 33 am 29.01.2018 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mik

      Super

    einklappen einklappen
  • Alaska am 29.01.2018 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Negativ- und Schlechtdenker

    An alle Negativ- und Schlechtdenker, Dank den Millionen die er verdient, hilft er armen Kindern. Ohne diese Millionen wäre dies gar nicht möglich, wo wären diese Kinder? Jetzt an alle Negativ- und Schlechtdenker, was tragt ihr bei?

    • Britta am 29.01.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alaska

      Du hast Recht. Die tragen gar nichts dazu ausser Mäkern und Stänkern.

    einklappen einklappen
  • prof.abronsius am 29.01.2018 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    warum ansgar?

    herrschaften,es ist genug gefederet.was ist mit ansgar los.

  • Te Rasse am 29.01.2018 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn das so weiter geht

    Kommt man nur noch mit dem Schlauchboot an die Matches von RF

    • marko 33 am 29.01.2018 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Te Rasse

      Super

    einklappen einklappen