Rückkehr geplant

15. November 2012 17:03; Akt: 15.11.2012 17:17 Print

Nadal will an Silvester wieder spielen

Rafael Nadal steigt nächste Woche wieder ins Training ein. Der Spanier hat seine Knieprobleme überstanden und will Ende Jahr das Turnier in Doha bestreiten.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Mallorquiner gewinnt zwar sein Heimturnier in Madrid, muss danach aber die Turniere von Basel, Paris und das Masters in Schanghai wegen einer Knöchelverletzung absagen. Erstmals bereiten Nadal die Knie ernsthafte Probleme. Beim US Open scheitert er an Landsmann Ferrer und legt danach eine längere Pause ein. Beim Masters ist der Spanier wieder fit, scheitert im Halbfinal aber an Federer. Wieder plagen Nadal gegen Saisonende die entzündeten Knie. In Paris und beim Masters in Schanghai kann der Olympiasieger nicht teilnehmen. Beim French Open unterliegt Nadal sensationell Robin Söderling. Danach pausiert er wieder einmal wegen Knieproblemen und kann deshalb seinen Wimbledon-Titel nicht verteidigen. Beim US Open wird Nadal von einer Bauchmuskelzerrung behindert. Dennoch schafft er es bis in den Halbfinal, wo er gegen Juan-Martin del Potro allerdings chancenlos ist. Zum Saisonschluss leidet Nadal an Rückenbeschwerden. Beim Masters in London verliert er alle drei Gruppenspiele und scheidet sang- und klanglos aus. Im Viertelfinal der Australian Open muss Nadal gegen Andy Murray wegen seinen Knien verletzt aufgeben. Nach einer längeren Pause setzt der Spanier zu einer beeindruckenden Siegesserie an. Die damalige Weltnummer 1 will in Melbourne den «Rafa-Slam» klarmachen. Durch einen Muskelfaserriss, den er im Viertelfinal gegen David Ferrer erleidet, wird Nadal jedoch ausgebremst. Vor Wimbledon leidet Rafael Nadal an einer Fussverletzung. Der Spanier tritt trotzdem an, knickt im Achtelfinal erneut um, schafft es aber dennoch bis ins Finale. Nach dem verlorenen US-Open-Final gegen Novak Djokovic läuft bei Nadal nichts mehr. Nach zwei frühen Niederlagen pausiert er lange und kehrt erst für die World Tour Finals zurück, wo er bereits in der Vorrunde ausscheidet. Nach dem verlorenen Marathon-Final gegen Novak Djokovic beim Australian Open legt Nadal eine sechswöchige Pause ein. Der Spanier liess den Davis Cup sausen und kehrte erst Mitte März auf die Tour zurück. In Key Biscayne kann Nadal nicht zum Halbfinal gegen Andy Murray antreten. ««Es geht nicht. Das linke Knie», haderte der Spanier. Wieder einmal hatte ihn seine Schwachstelle ausser Gefecht gesetzt. Im Juli macht Rafael Nadal wieder einmal das Knie Sorgen. Zuerst sagt er ein Exhibitionmacht gegen Novak Djokovic ab. Danach verpasst er die Olympischen Sommerspiele und fällt für den Rest der Saison aus. Grund für all die Absagen ist eine Entzündung des Hoffa-Fettkörpers im linken Knie. Um den Jahreswechsel soll er beim Turnier in Doha auf die Tour zurückkehren. Am 20. November 2012 kehrt Rafael Nadal nach bald sechsmonatiger Pause auf den Platz zurück. In seiner Heimat Manacor (Mallorca) trainiert der Spanier in einer Halle. (Quelle: Facebook) Doch an ein Comeback ist nach wie vor nicht zu denken. Nadal muss wegen eines Magen-Darm-Virus auch für das Australian Open passen. Im Februar will er beim einem Sandplatzturnier in Chile auf die Tour zurückkehren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rafael Nadal nimmt nächste Woche das Training wieder auf. Der 26-jährige Spanier hat wegen einer Knieverletzung monatelang pausieren müssen.

Seit dem Zweitrunden-Aus am 28. Juni in Wimbledon hat der ehemalige Weltranglisten-Erste kein Turnier mehr bestritten. «In der nächsten Woche werden wir auf den Platz zurückkehren, so ist der Plan», sagte Trainer Toni Nadal gegenüber der Nachrichtenagentur DPA.

Rückkehr um den Jahreswechsel

Nadal könnte bei einem Schaukampf Ende des Jahres in Abu Dhabi (VAE) auf den Court zurückkehren. Die erste Teilnahme an einem ATP-Turnier ist in Doha (31. Dezember bis 6. Januar) geplant.

Bei Nadals Knieverletzung handelte es sich um das Hoffa-Kastert-Syndrom, bei welchem sich unterhalb der Patellasehne eine Schwellung von Fettgewebe bildet. Ausserdem hatte er am selben Gelenk einen Sehnenanriss erlitten.

(si)