Silvesterlauf

12. Dezember 2010 16:26; Akt: 12.12.2010 18:35 Print

Christian Belz: Sieg und Rücktritt

Christian Belz gab seinen Entscheid nach dem Silvesterlauf von Zürich bekannt.

storybild

Christian Belz: Sieg und Rücktritt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 36-jährige Berner geht mit einem Erfolgserlebnis in den sportlichen Ruhestand. Beim Lauf durch die Zürcher Innenstadt gelang ihm der Tagessieg in der Post-Cup-Wertung, der bedeutendsten Schweizer Laufserie.

International in Erscheinung trat Belz zunächst als Steepler. Die beste Saison als Hindernisläufer hatte er 2001 mit dem noch heute gültigen Schweizer Rekord von 8:22,24 Minuten und einem 13. Rang an den Weltmeisterschaften in Edmonton (Ka). Danach machte sich der Athlet des ST Bern als 10 000-m-Läufer einen Namen. Zunächst kam er über 5000 m in 13:12,16 bis auf knapp fünf Sekunden an Markus Ryffels Marke der Olympischen Spiele von 1984 in Los Angeles heran. 2005 stellte Belz über 10 000 m in 27:53,16 seinen zweiten Schweizer Rekord auf, der noch Bestand hat. Die Medaille am Grossanlass blieb ihm allerdings verwehrt. In Göteborg 2006 musste er sich in einem taktischen Rennen mit dem vierten Rang begnügen.

Der Wechsel auf Marathonstrecke gelang nicht nach Wunsch. Bei seinem Debüt im Oktober 2007 in Köln verpasste er in 2:15:07 die Vorgabe für Peking um mehr als anderthalb Minuten. Belz schlug sich in der Folge mit gesundheitlichen Problemen herum und musste unter anderem wegen einer Knieoperation eine 16-monatige Wettkampfpause einlegen. Mit seinem sechsten Rang über 10 000 m an den EM in Barcelona war ihm nochmals ein tolles Resultat vergönnt.

Zürich. Silvesterlauf.
Post-Cup-Finale. Männer (9,8 km):

1. Paul Kipkorir (Ken) 25:32.
2. Abraham Tadesse (Eri) 0:03 zurück.
3. Daniel Chebii (Ken) 0:03.
4. Simon Tesfay (Eri) 0:06.
5. Daniel Kiptum (Ken) 0:08.
6. Clint Perret (Au) 0:09.
7. (1. Post-Cup) Christian Belz (ST Bern) 0:30.
8. (2.) Jérôme Schaffner (FSG Bassecourt) 0:42.
9. (3.) Marco Kern (LC Schaffhausen) 1:02.
10. David Schneider (Lütisburg) 1:05.
Frauen (7 km):
1. Caroline Chepkwony (Ken) 20:48.
2. (1. Post-Cup) Andrina Schläpfer (Biberst aktiv) 0:01.
3. (2.) Maja Neuenschwander (ST Bern) 0:03.
4. (3.) Patrica Morceli-Bühler (TV Cham) 0:04.
5. Christina Carruzzo (CA Sion) 0:27.
6. Martina Strähl (LV Langenthal) 0:33.
7. Evelyne Jeitziner (All Blacks Thun) 0:37.
Post-Cup 2010. Schlussklassement. Männer (6/6): 1. Schaffner 54. 2. Belz 52. 3. Tarcis Ançay (CS 13 Etoiles) 42.
Frauen (7/7): 1. Sabine Fischer (LC Rapperwil-Jona) 58. 2. Neuenschwander 47. 3. Strähl 42.

(sda)