Alles für den Sieg

15. September 2017 14:55; Akt: 15.09.2017 14:55 Print

Boxer opfert für WM-Fight einen Zeh

Der Boxer Guido Fiedler hat ein Problem an seinem rechten kleinen Zeh. Der Deutsche droht, den WM-Kampf zu verpassen, also greift er zu drastischen Mitteln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag boxt der Deutsche Guido Fiedler um den WBU-Titel im Halbschwergewicht, sein Gegner ist der Ungar Balazs Horvath. Der WM-Fight hätte ohne einen drastischen Schritt Fiedlers jedoch nicht stattfinden können. Ihn behinderte ein Infekt, der bereits den Knochen angegriffen hatte, am rechten kleinen Zeh. Der 44-Jährige musste sich entscheiden: Entweder den Infekt auskurieren und den Kampf verpassen – oder aber den Zeh amputieren. Seinem Sport zuliebe opferte er den Zeh.

Umfrage
Was sagen Sie zur Entscheidung des Boxers?

Gegenüber augsburger-allgemeine.de sagte der Boxer: «Ich will unbedingt in den Ring und habe mich vorher schon schlaugemacht. Wichtig war für mich, dass ich keine Gleichgewichtsprobleme bekomme, wenn ich den Zeh abnehmen lasse.»

Er will sich etwas beweisen

Fiedler begründet diese drastische Aktion so: «Meine biologische Uhr tickt. Ich wollte unbedingt noch einen WM-Gürtel und will mir auch selber noch etwas beweisen.» Es wäre nicht der erste Erfolg von «Kamikaze-Guido», wie ihn seine Freunde nennen, sowohl im Boxen wie auch im Kickboxen. Im Kickboxen holte er sich bisher fünf WM-Titel. Und Fiedler gibt noch einen weiteren Grund für seinen Ehrgeiz an: «Wenn ich gewinne, bin ich in Augsburg momentan der einzige amtierende Weltmeister im Boxen.»

(hua/heute.at)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Philipp am 15.09.2017 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    ich frage mich nur...

    ...wie will dieser Herr in Zukunft nachts im Dunkeln die Möbel finden?

    einklappen einklappen
  • N.F am 15.09.2017 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gesundheit geht vor

    nicht normal was hatt das mit sport oder stolz oder was auch immer zu tun arme mensch wìrde ich nie machen ausser ein muss freiwillig für kein sport der welt. - bin selber kampfsportler

    einklappen einklappen
  • Mica am 15.09.2017 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Aschenbrödel

    Ist das jetzt die moderne Version von Aschenbrödel? Ruckedigu, Infekt im Schuh, Zeh muss weg, was für ein Schreck.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Easy S Production am 15.09.2017 23:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Just a post

    Insidern zufolge nimmt er sich den anderen kleinen Zeh auch noch ab... Der Symmetrie wegen.

  • Öh la Palöma am 15.09.2017 23:42 Report Diesen Beitrag melden

    Einziger Weltmeister in Augsburg

    Das wäre in der Tag eine grosse Sensation. Gibt ja mittlerweile mehr Box-Weltmeister als Städte auf der Welt :-D

  • Kjoli am 15.09.2017 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wm.. welche wm? boxer.. welcher boxer?

    Die grössten Sportler der Welt wie Muhammad Ali Messi C Ronaldo usw... Hatten sie mal eine Verletzung oder Krankheit nahmen sie eine auszeit weil die Gesundheit am wichtigsten ist..und dieser Herr hier ist ein Niemand und macht sowas unglaublich.

    • Dondo am 15.09.2017 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kjoli

      Ich finde es ziemlich frech ihn als niemand zu bezeichnen. Einen wm Kampf hat man nicht einfach mal so auf die schnelle. Und nur weil sie lediglich die grossen Stars verfolgen,(Kommerzfan) ist er noch lange kein "niemand". Er sagt selber, das er seine innere Uhr ticken hört. Schliesslich ist er 44 Jahre alt. Und einen kleine Zeh zu verlieren ist jetzt kein Beinbruch... Finde das soll jeder für sich entscheiden. Jedenfalls hat er ein ein Kämpferherz und wünsche alles gute für den Kampf. Und wenn er gewinnt, ist er auf jeden Fall mehr als sie...

    • S&K am 15.09.2017 22:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dondo

      Ja es ist kein beinbruch, sondern eine amputation:))..

    • Hiphop78 am 16.09.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kjoli

      HAHAHA Da schreiben Sie über die grössten Sportler und dann kommt nach Ali zwei Fussballer. Und nicht Pele, Maradona, Cruyff, Zidane, DiStefano, Beckenbauer oder ähnliche. Es ging hier doch um grosse Sportler, nicht grosse Abzocker...

    einklappen einklappen
  • Grammaticus am 15.09.2017 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ähm...

    "Dem Deutschen droht, den WM-Kampf zu verpassen." Wem droht, wen zu verpassen! Ausserdem wäre Präteritum wohl richtiger... Die "Gefahr" ist ja nun gebannt, oder?

    • Robert Mueller am 16.09.2017 16:52 Report Diesen Beitrag melden

      Dr. Deutsch

      Einfach herrlich! Danke für der Kommentar. Bin ich zum Glück nicht der Einzige, den das aufgefallen ist.

    einklappen einklappen
  • Mister Anonym am 15.09.2017 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles ist möglich

    Jetzt hoffen wir nur das der Gegner nicht Krank wird und der Kampf deswegen verschoben wird