Schneller geht nimmer

17. Juli 2012 11:34; Akt: 17.07.2012 13:50 Print

Achtung, fertig, k.o.!

So schnell kann es gehen: In einem MMA-Kampf zwischen zwei Frauen in Las Vegas dauert es gerade mal fünf Sekunden bis zum Knockout.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Schneller geht es kaum: Nach 5 Sekunden ist die Gegnerin ausser Gefecht gesetzt. Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Veronica Rothenhausler und Ashlee Evans-Smith lieferten sich am «Tuff-N-Uff Festibrawl 2» in Las Vegas einen äusserst kurzen Kampf: Die beiden Federgewichte der MMA konnten schon nach fünf Sekunden wieder unter die Dusche. Rothenhausler schlägt ihre Gegnerin nämlich in dieser kurzen Zeit k.o.

Evans-Smith verweigerte ihrer Kontrahentin vor dem Spiel das übliche «Touch gloves». Diese Unfreudlichkeit wusste Rothenhausler innert Sekunden zu bestrafen.

Ähnlicher Kampf im Herbst

Rothenhausler ist schon für ihre kurzen Kämpfe bekannt: Schon im November gelang ihr ein ähnliches Kunststück. Der Kampf dauerte damals gleich lang, nur die Verliererin trug einen anderen Namen: Noel Cherry.

MMA steht für Mixed Martial Arts. Es ist eine Kombination aus verschiedenen Kampfsportarten. Das Hauptunterscheidungsmerkmal von anderen Kampfsportarten ist, dass auch am Boden noch geschlagen und getreten werden darf.

(ivb)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vorname/Name am 17.07.2012 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Titel

    Besteht die Möglichkeit in der Schweiz solche Turniere zu sehen?

    • Ben Bu am 18.07.2012 14:41 Report Diesen Beitrag melden

      Ja ...

      im Knast oder im Ausgang ;-)

    einklappen einklappen
  • Pierre am 17.07.2012 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Taktik

    Interessante Kommentare die zum Teil jegliche Kenntnisse von Kampfsport vermissen lassen. Jeder der an einem Wettkampf teilnimmt kennt die Regeln. Ellbogenschläge sind effizient, die Kämpferin hat sich taktisch richtig verhalten und deshalb gewonnen.

  • John am 17.07.2012 17:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wir geben uns am Anfang einen Handschlag

    Wir klatschen normalerweise ab bevors los geht xD aber typisch Frauen immer müssen Sie sich beweisen und härter als wir Jungs sein...

  • Unbekannter am 17.07.2012 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Gerecht?

    Sei es mal dahin gestellt ob Frau oder Mann, aber mit dem Ellenbogen eine reinhauen.. ist das noch akzeptabel?

    • Tommy B. am 17.07.2012 17:26 Report Diesen Beitrag melden

      die Regeln sind bekannt...

      Zudem sind Ellbogen-Schläge auch bei anderen Asiatischen Kampfsport-Arten erlaubt. Die Sportler wissen alle was erlaubt ist und was nicht. Sie haben selbst die Wahl welche Kampfart sie bestreiten wollen. So wie man als Fussballer die Wahl zwischen normalem Fussball, Street Soccer, Beach Soccer oder Futsal (Halle) hat.

    einklappen einklappen
  • boxerin am 17.07.2012 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    krass

    recht krass!!! ich bekomm schon panik beim boxen...wenn ich mal richtig zuschlage