Polizeivideo

01. Juni 2017 11:11; Akt: 01.06.2017 12:02 Print

So zugedröhnt war Tiger Woods bei der Verhaftung

Der Golf-Star ist in Florida wegen Verdachts auf Alkohol oder Drogen im Verkehr festgenommen worden. Ein Film zeigt ihn in desolatem Zustand.

Ist kaum fähig, den Anweisungen der Polizisten zu folgen: Tiger Woods bei der Verhaftung. (Video: Tamedia Webvideo /Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf Videoaufnahmen von seiner Festnahme wegen des Fahrens unter Rauschmitteleinfluss wirkt Ex-Golf-Superstar Tiger Woods desorientiert und unkonzentriert. Die von der Kamera an Bord eines Streifenwagens der Polizei aufgezeichneten Bilder wurden am Mittwoch von US-Medien verbreitet. Darauf ist zu sehen, wie der Sportler bei seiner Festnahme am Montag daran scheiterte, seinen Schuh zuzubinden.

Der 41-Jährige verbrachte am Montag mehrere Stunden in Gewahrsam, bevor er entlassen wurde, wie die Polizei im Bundesstaat Florida mitgeteilt hatte. Beamte hatten ihn in der Nähe seines Hauses in Jupiter wegen des Verdachts des Fahrens unter Rauschmitteleinfluss festgenommen. Demnach stand sein Auto bei laufendem Motor auf der rechten Fahrspur. Woods fanden sie darin schlafend mit angelegtem Sicherheitsgurt.

Alkoholtest verlief negativ

Woods selbst führte seinen Zustand auf die Wirkung von Medikamenten zurück, die ihm verschriebenen worden seien. In einem von den US-Medien veröffentlichten Statement bestritt er Alkoholmissbrauch und führte aus, Arzneimittel hätten bei ihm eine «unerwartete Reaktion» ausgelöst. Ein Alkoholtest der Polizei verlief negativ.

Auf dem von der sogenannten Dashboard-Kamera des Streifenwagens aufgenommenen Video ist dokumentiert, wie die Beamten Woods einem Fahrtüchtigkeitstest unterziehen. Dabei war er nicht in der Lage, mit seinen Augen einer Lichtquelle zu folgen und taumelte bei dem Versuch, eine Linie entlangzugehen. An einer Stelle fragte er: «Was machen wir hier?»

Letzter Turniersieg vor vier Jahren

Woods leidet seit Jahren an Rückenproblemen, die ihn immer wieder zurückwarfen. Seit 2014 liess er sich vier Mal am Rücken operieren, zuletzt am 20. April. Zuletzt spielte er Anfang Februar bei einem Turnier. Sein letzter Turniersieg liegt vier Jahre zurück.

Woods' Anläufe für ein Comeback könnten durch die Festnahme noch weiter erschwert worden sein. Er galt früher auch ausserhalb des Golfplatzes als Vorbild – sein Saubermann-Image ging aber 2009 dramatisch zu Bruch. Damals kam bei der Aufarbeitung eines Autounfalls heraus, dass der Golfer, der als treuer Ehegatte galt, viele Affären hatte.

(chi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Butsch am 01.06.2017 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schikane

    Also ehrlich, das hat man schon nach den ersten sekunden gesehen dass er nicht gerade auf dem Strich laufen kann. Das so in die länge zu ziehen finde ich schikane.

    einklappen einklappen
  • Bickel am 01.06.2017 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schande

    eine frechheit solch ein Video zu veröffentlichen...er hat mist gebaut das ist klar,aber dann die verhaftung allen zugänglich zumachen find ich nur erbärmlich

    einklappen einklappen
  • Norbert Meier am 01.06.2017 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb wird dies veröffentlicht?

    Typisch Amerika, eine Kontrolle so in die Länge zu ziehen. Nach 1 Minute hätte man Ihn bereits abführen können für weitere Abklärungen. Weshalb dieses Video veröffentlich wird, ist für mich nicht verständlich. Das die Aufzeichnungen der Polizei bei einem allfälligen Angriff dienen kann, ist nachzuvollziehen. Weshalb dies aber für jedermann "zugänglich" sein soll, passt leider zur heutigen Zeit, in der mit jedem Artikel "Klicks" und jeder Headline generiert werden soll.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mücke Elefant am 01.06.2017 15:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einsicht

    Wieso wird er festgenommen? Im Artikel steht, dass die berschriebenen Medikamente eine betäubende Wirkung auf den Körper hatten. Wie es aussieht hat Herr Woods dies frühzeitig bemerkt und ist rechts rangefahren (sogar den Blinker hat er betätigt) und hat sich schlicht von seinem unerwartetem Rausch erholt. Somit hat er niemanden in unmittelbare Gefahr gebracht. Also kann man davon ausgehen, dass zum Zeitpunkt der Abfahrt Herr Woods körperlich fit war? Anstatt einen Krankenwagen zu rufen, einfach mal verhaften...

  • Oliver am 01.06.2017 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig legitim

    Die Cops müssen das Prozedere zwecks Beweissicherung vor Gericht durchführen. Warum der grosse Aufschrei ? Besser frühzeitig aus dem Verkehr ziehen als ihn Menschen um nieten zu lassen. Woods hat einen schlechten Charakter, das ist sein Karma, nicht zu verwechseln mit dem hijack Coop Karma.

  • Willhelm am 01.06.2017 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Blasen

    Blasen heisst bei den Amis wohl was ganz anderes. Warum man mit Leuten minutenlang Zirkussübungen machen muss anstatt sie 10 Sekunden blasen zu lassen, ist mir schleierhaft.

    • Jurist am 01.06.2017 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Willhelm

      Vor allem welche Aussagekraft diese Zirkusübungen haben sollen..

    einklappen einklappen
  • petra am 01.06.2017 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Traurige Welt

    Bis zur Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung. Trotz negativen Alk-Test glaub ich zwar nicht an eine Unschuld, doch dennoch gehören solche Videos nicht an die Öffentlichkeit, egal ob es Meiers Hans ist oder ein ehemals erfolgreicher Sportler. Schade auch, dass wir zwar Gesichter & Kennzeichen verpixeln, aber solche Videos dann doch so offen zeigen.

  • Claudia1 am 01.06.2017 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    Würdelos

    Ich finde es erbärmlich, dass man ein solches Video veröffentlicht. Das ist echt würdelos. Ob Tiger Woods oder sonst jemanden, dass macht man einfach nicht!

    • Elsa am 01.06.2017 14:33 Report Diesen Beitrag melden

      Fies

      Und er hat ja offenbar am Strassenrand angehalten, weil er merkte dass es ihm schlecht geht.

    • Kermit am 01.06.2017 15:29 Report Diesen Beitrag melden

      Mimosen

      @ Claudia1, dann wir es zZeit, dass du von deiner Insel der Glückseeligkeit verschwindest. Festnehmen, publizieren, gut so !

    einklappen einklappen