Neuer Clippers-Boss

19. August 2014 16:08; Akt: 19.08.2014 16:17 Print

«Wir werden Hardcore sein. Haaaardcore!»

Die fulminanten Auftritte von Ex-Microsoft-Chef Steve Ballmer sind Kult in den USA. Bei der Antrittsrede beweist der neue Besitzer des NBA-Teams LA Clippers erneut sein Showtalent.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ganz und gar amerikanisch. Hollywoodreif. Höchst unterhaltsam. Und ziemlich skurril. So liesse sich Steve Ballmers erster offizieller Auftritt als Besitzer der Los Angeles Clippers zusammenfassen. Der 58-jährige Multimilliardär nutzte seine Antrittsrede im Staples Center für eine wilde Show.

Zu «Lose Yourself» von US-Rapper Eminem lief er gestenreich durch die tobende Menge, klatschte einige der 4500 erschienenen Fans ab. Ehe er seine Ansprache eröffnete, schrie er mehrmals laut von der Bühne: «Sind Clippers-Fans hier? Ich kann euch nicht hören!»

Ballmer sprach über seine Liebe zum Basketball, davon, dass die neue Aufgabe eine Ehre und er aufgeregt sei. Er kündigte gar eine neue Ära an. Seine Kernsätze: «Von heute an schauen wir nur noch vorwärts.» Oder: «Optimismus macht uns um ein Vielfaches stärker.»

Richtig Fahrt nahm Ballmer im zweiten Teil der Rede auf (ab 8:57 Minuten), als er ins Mikrofon brüllte: «Wir werden Hardcore sein. Haaaardcore! Haaaardcore! Wenn uns etwas umhaut, werden wir aufstehen und zurückkommen, zurückkommen, zurückkommen, zurückkommen, zurückkommen.» Die Superstars Chris Paul und Blake Griffin waren sichtlich amüsiert, als Ballmer fortfuhr: «Nichts stellt sich uns in den Weg. Boom! Die Hardcore-Clippers, das sind wir!»

Bekannt für emotionale Ausbrüche

Der Auftritt im Staples Center war ein weiteres Zeugnis von Ballmers Temperament. Schon zu seiner Zeit als CEO von Microsoft – vor einem Jahr trat er von diesem Amt zurück – war er bekannt für seine emotionalen Ausbrüche. Im Internet finden sich haufenweise Müsterchen.

Ballmer hatte die Los Angeles Clippers nach einer monatelangen Schlammschlacht für die Rekordsumme von 2 Milliarden Dollar Donald Sterling abgekauft. Dieser war von der NBA nach rassistischen Äusserungen in einem Telefongespräch mit seiner Freundin zum Verkauf der Franchise gedrängt worden.

(kai)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Brian am 19.08.2014 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Geile Siäch! Mehr gibt es da nicht zu sagen

  • Markus am 19.08.2014 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur genial

    Man stelle sich dies in der Schweiz vor... Hoffe das sowas wird es bei uns auch mal geben!

  • HollaAtHov am 19.08.2014 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Clippers only!

    LAC haben ein richtig geiles Roster freue mich Lob-City zuzuschauen! Chris Paul, Blake Griffin, Jamaal Crawford, DeAndre Jordan..

Die neusten Leser-Kommentare

  • KobeBryant24 am 19.08.2014 23:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go Lakers

    Die Stadt LA wird im Basketball immer den Lakers gehören ;) Immer...

    • Giancarlo am 20.08.2014 00:32 Report Diesen Beitrag melden

      Lakers? Das war einmal...

      Yup, vielleicht später mal wieder. Im Moment sind die Lakers trockengelegt. Letzte Saison war ganz einfach grausam. Auch dieses Jahr werden die Lakers von den Clippers in ihre Einzelteile zerlegt.

    einklappen einklappen
  • Stevie am 19.08.2014 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Peino

    Einmal mehr PEEINLICH! Da fällt mir nur seinen vernichtenden Kommentar zum Originalen iPhone ein, sowas würde sich nie durchsetzen!

  • Gestikulationen am 19.08.2014 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Starke Rede

    Einfach nur top dieser Mann! So viel erreicht und trotzdem scheint er auf dem Boden geblieben zu sein! Go Clippers!

  • Markus am 19.08.2014 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur genial

    Man stelle sich dies in der Schweiz vor... Hoffe das sowas wird es bei uns auch mal geben!

  • HollaAtHov am 19.08.2014 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Clippers only!

    LAC haben ein richtig geiles Roster freue mich Lob-City zuzuschauen! Chris Paul, Blake Griffin, Jamaal Crawford, DeAndre Jordan..