Dragsterrennen

17. September 2011 15:54; Akt: 17.09.2011 16:13 Print

Tempo, Flammen und ein Rekord

Action pur versprechen die Viertelmeilen-Rennen in der NHRA-Serie. Beim Event in Concord sorgte Matt Hagan für Furore, der als erster Fahrer der Funny-Car-Klasse die gut 400 Meter in weniger als 4 Sekunden schaffte.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Matt Hagans Rekordlauf auf dem ZMAX Dragway (Video: YouTube) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Dragsterrennen geht es nur um eines: Tempo pur. In verschiedenen Klassen treten jeweils zwei Rennfahrer mit ihren PS-starken Fahrzeugen im K.O.-Sytem gegeneinander an. Gefragt ist nebst einem überzeugenden Fahrzeug auch die Reaktionssstärke des Piloten, denn auf der kurzen Renndistanz (Achtel- oder Viertelmeile), zählt jeder Tausendstel. Die National Hot Rod Association (NHRA) ist die wichtigste Organisation für Dragsterrennen in den USA - und in dieser wurde am Freitagabend ein wichtiger Rekord gefeiert: Als erster Fahrer überhaupt gelang es Matt Hagan in der Funny-Car-Klasse die Viertelmeile in weniger als vier Sekunden (3,995 Sekunden) zu absolvieren. Der Rekord lag zuvor bei 4,005 Sekunden, aufgestellt von Robergt Hight im Jahr 2008.

«Ein Teil der Geschichte zu sein und die erste Person, die in den 3-Sekunden-Bereich vorgestossen ist, das ist etwas, was dir niemand wegnehmen kann», sagte Hagan nach seinem Erfolg gegenüber der Agentur «Associated Press». Für seinen Rekordlauf brauchte der Amerikaner übrigens eine Geschwindigkeit von 316,23 Meilen pro Stunde (508,92 km/h).

Die Funny-Car-Kategorie bildet gemeinsam mit den Top-Fuel-Dragstern die Königsklasse bei Dragsterrennen. Allerdings sind die Autos der Top-Fuel-Klasse noch eine Spur schneller: So gewann am Freitagabend Larry Dixon die Qualifikation in dieser Kategorie gar in 3,784 Sekunden. Das Hauptrennen beider Klassen findet am Sonntag statt.

(mon)