Feuriges Rennen

19. April 2012 14:02; Akt: 22.04.2012 11:45 Print

Dieser Fahrer hat einen Knall

Bei einem Dragster-Rennen in North Carolina kam es letzten Freitag zu einem Horrorunfall. Wie aus dem Nichts explodierte das Auto von Matt Hagan.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Matt Hagan hatte Glück im Unglück; schon zum dritten Mal. (Video: YouTube/NHRA) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Der Vorjahresgewinner des «NHRA Four Wide Nationals», Matt Hagan, erwischte vergangenen Freitag einen rabenschwarzen Tag. Vielleicht war es aber auch der glücklichste Tag seines Lebens. In der Qualifikationsrunde explodierte auf einmal sein Bolide, während er mit über 400 km/h auf dem Motor Speedway in Charlotte unterwegs war. Das Auto zersprang in tausend Teile. Doch der 29-jährige Drag-Race-Fahrer blieb unversehrt.

Grund für den Unfall war ein defektes Ventil am Zylinder. Verrückt: Statt seinem Schutzengel zu danken, ärgerte sich Hagan über das verpatzte Rennen, als er aus dem Wagen stieg. Es ist bereits das dritte Jahr in Folge, dass sein Rennbolide in Charlotte in der selben Bahn in Flammen aufgeht. Die Bahn zwei auf dem «Motor Speedway» wird mittlerweile schon Hagan-Way genannt.

2010 ging es Matt Hagan nicht viel anders


(Video: YouTube/LitbyNoonProductions)

(mgi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • JoeDoe am 19.04.2012 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    Hot Weels

    Der Fahrer brennt eben noch für seinen Job. :)

  • Marco S. am 19.04.2012 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    sieht schlimm aus, aber harmlos

    naja, das Auto explodiert ist auch etwas übertrieben. die Geschoss bestehen vorallem aus einem Motor, 4 Räder und einem Sitz. Die Carosserie ist extrem leicht und die hats einfach weggeblasen und zerfetzt. durch das Tempo, den Wind und den Anzug hatte das Feuer auch keine Auswirkungen auf den Fahrer. dies hätt JEDER Dragser-Pilot unversehrt überstanden. sieht also brutaler aus als es ist.

  • GI am 19.04.2012 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verwirrt

    Ich glaube, der hat gar nicht richtig gemerkt was eigentlich passiert war.