Auswahl-Verfahren

10. Juli 2012 17:21; Akt: 10.07.2012 17:21 Print

Klitschko soll stärkere Gegner bekommen

Der WM-Fight zwischen Wladimir Klitschko und Tony Thompson überzeugte die International Boxing Federation offenbar nicht. Künftig soll ein Auswahlverfahren die Gegner von «Dr. Steelhammer» ermitteln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die International Boxing Federation (IBF) plant nach der mageren Leistung von Tony Thompson als Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko ein Ausscheidungsturnier, um den nächsten Pflichtherausforderer für die unbestrittene Nummer 1 im Schwergewicht zu bestimmen.

Umfrage
Finden Sie das Ausscheidungsverfahren eine gute Idee?
60 %
3 %
37 %
Insgesamt 263 Teilnehmer

Der Weltverband mit Sitz in New Jersey bestimmte den bulgarischen Europameister Kubrat Pulev, die ehemaligen WM-Herausforderer Odlanier Solis und Tomasz Adamek sowie Alexander Ustinow zu Teilnehmern des Ausscheidungsturniers. In der ersten Runde soll Pulew auf Solis treffen. Der Olympiasieger aus Kuba war in seinem ersten WM-Kampf im März 2011 an WBC-Champion Witali Klitschko gescheitert.

Der Pole Adamek, der im September 2011 gegen Witali Klitschko verlor, soll gegen Ustinow boxen. Der bisher in 27 Kämpfen unbesiegte Weissrusse steht bei der Klitschko-Promotion K2 unter Vertrag. Am vergangenen Samstag hatte Wladimir Klitschko in Bern Thompson durch K.o. in der sechsten Runde besiegt. Der 36-jährige Ukrainer ist auch WBA-, WBO- und IBO-Weltmeister im Schwergewicht.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maurizio am 10.07.2012 21:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann kommen die wahren Boxer?

    Ich vermisse die richtigen Boxkämpfe mit Mike Tyson, so soll man Boxen, so soll man reinhauen, so soll man angreifen, schade das Mike Tyson nicht mehr kämpft....

  • L.W. am 10.07.2012 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bleibt so

    Es wird sich nichts ändern Klitschko wird trozdem siegen. Gute Idee aber nichtsnutzig.

  • C.R. am 11.07.2012 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Klitschko vs. Thyson

    Schade das Thyson nicht mehr Boxt das wäre ein richtiges Duell gewesen!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • C.R. am 11.07.2012 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Klitschko vs. Thyson

    Schade das Thyson nicht mehr Boxt das wäre ein richtiges Duell gewesen!!

  • Versteher am 11.07.2012 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    für was die Birne einschlagen lassen?

    Logisch gibt es keine gute Boxer mehr. Die, die es wären sind in der NBA im Basketball oder im American Football. Dwight Howard, Lebron James...früher wären die wohl möglich Boxer geworden. Sorry, aber wer ist denn heute noch so dumm und lässt sich die Birne zusammenschlagen um später an Parkinson zu erkranken.

  • Marc am 10.07.2012 23:33 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist ja schon lange bekannt, dass...

    ...die wirklich ernstzunehmenden Gegner nicht gegen Klitschko boxen, wegen den schlechten Konditionen, die RTL seinen Konkurrenten zugesteht.

  • Beat Nik am 10.07.2012 22:44 Report Diesen Beitrag melden

    Klitschkos sind schon gut....aber

    ....TYSON hätte mit Wladimir und Vitali in seinen besten Jahren den Boden aufgewischt! So langweilige Boxer hat man selten gesehen, bzw. so langweilige Gegner. Cisora war da schon fast eine Ausnahme.

  • Edi am 10.07.2012 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muamer Hukic!

    Lasst mal Marco Huck gegen die Klitschkobrüder boxen...richtige gegner sollen mal ins Spiel geholt werden!