Vierkampf

19. Juli 2017 12:12; Akt: 19.07.2017 13:38 Print

Vor diesen drei muss Froome zittern

Die Tour de France geht in die Schlussphase. Drei Fahrer können Chris Froome am dritten Triumph in Serie noch hindern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Chris Froome ist drauf und dran, seinen vierten Sieg bei der Grande Boucle zu realisieren. Der 32-jährige Brite fährt dieses Jahr zwar nicht so überlegen wie früher, kann aber auf ein starkes Sky-Team zählen. Wollen die engsten Konkurrenten um den Gesamtsieg – Fabio Aru (ITA, 18 Sekunden zurück), Romain Bardet (FRA, +23) und Rigoberto Urán (COL, +29) – Froomes dritten Triumph inolge verhindern, müssen sie heute oder morgen zum Angriff blasen.

Umfrage
Wer gewinnt die Tour de France?
49 %
15 %
18 %
14 %
4 %
Insgesamt 416 Teilnehmer

Chancen dazu bieten sich heute während der 17. Etappe von La Mure über 183 Kilometer nach Serre Chevalier einige. Mit dem Col de la Croix de Fer, dem Col du Télégraphe und dem Col du Galibier stehen gleich drei schwierige Berge auf dem Programm. Bringt das Sky-Team seinen Leader nicht gut durch oder schwächelt dieser, könnte es im Gesamtklassement zum Umsturz kommen. Aru griff in den Bergen bereits mehrmals an und Bardet liess am Montag, dem zweiten Ruhetag, verlauten: «Wir werden es immer wieder probieren.» Auch am viertletzten Tag der Grande Boucle muss Froome gewappnet sein. Von Briançon geht es über 180 Kilometer und über den Col de Vars nach Izoard. Mit dem schwierigen, 30 Kilometer langen Schlussaufstieg.

Froomes Reskpekt vor Urán

Bringt Froome die beiden Bergetappen unbeschadet hinter sich, ist ihm der vierte Tour-Sieg kaum mehr zu nehmen. Die Etappe am Freitag dürfte keine Veränderungen an der Spitze des Gesamtklassements mit sich bringen. Und am Samstag beim 22,5 Kilometer langen Zeitfahren in Marseille zählt Froome zu den Favoriten. Von den ärgsten Konkurrenten könnte einzig Urán mit dem Briten mithalten, weshalb er den Kolumbianer am Ruhetag als «meinen unterschätzten Rivalen» bezeichnete.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sardi am 19.07.2017 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spannung

    Froome ist ein zaeher Hund und hat Erfahrung. Er wird die Tour de France gewinnen.

  • prue am 19.07.2017 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Froome zu souverän/Top-Allrounder

    Froome ist schlicht zu souverän, um deren Angriffe nicht parieren zu können. Und da er ein solch Top-Allrounder ist, wird er im Zeitfahren alles klar machen Sehr sympathischer Brite mit typisch britischem Anstand.

  • Lucas Chédrice am 19.07.2017 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abwechslung erwünscht

    Ich denke Froome macht es schlussendlich, obwohl ich mir persönlich jemanden Anderen wünsche. Bardet zum Beispiel. Es wird langsam etwas langweilig.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lucas Chédrice am 19.07.2017 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abwechslung erwünscht

    Ich denke Froome macht es schlussendlich, obwohl ich mir persönlich jemanden Anderen wünsche. Bardet zum Beispiel. Es wird langsam etwas langweilig.

  • koma am 19.07.2017 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vier konkurrenten

    froom muss sich nicht nur vor drei konkurrenten fürchten.......sondern vier! der vierte ist nachträglich der dopingkommissär! nachwievor, ich traue ihm nie und nimmer.

    • Hug. am 19.07.2017 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ Zutrauen?

      Ich Traue den Dopingkontrollören mehr zu als Ihnen. Nach Duzenden von Kontollen wäre Froom schon längst ausser Verkehr gezogen worden.

    einklappen einklappen
  • prue am 19.07.2017 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Froome zu souverän/Top-Allrounder

    Froome ist schlicht zu souverän, um deren Angriffe nicht parieren zu können. Und da er ein solch Top-Allrounder ist, wird er im Zeitfahren alles klar machen Sehr sympathischer Brite mit typisch britischem Anstand.

  • S. Peiche am 19.07.2017 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Utopie

    Es wird derjenige gewinnen, der am besten geladen ist.

  • Georges, ZH am 19.07.2017 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    die Frage ist einfach

    wer von allen war am längsten in Spanien bei Dr. F in der privaten Praxis.