Nix für Mel Gibson

11. März 2013 17:08; Akt: 11.03.2013 17:08 Print

Braveheartbattle - Extremlauf für ganz Harte

Rund 3000 Wagemutige nahmen am Samstag in Deutschland an einem der härtesten Parcours Europas teil. Das Braveheartbattle geht über 26 Kilometer und rund 50 kräftezehrende Hindernisse.

(Quelle: snacktv)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Brennende Hürden, Schlammgruben und unwirtliche Temperaturen setzten den Teilnehmern des vierten Braveheartbattles mächtig zu. Gut 3000 Sportler liessen sich davon nicht abschrecken und gingen letzten Samstag im fränkischen Münnerstadt an den Start.

Der Lauf führt durch Wälder, Gebüsche, Felder und kalte Flüsse. Die 26 Kilometer lange Strecke mit 2400 Höhenmetern wird dabei durch 50 natürliche und künstliche Hindernisse zusätzlich erschwert. Dennoch scheinen die Teilnehmer grossen gefallen an der unmenschlichen Herausforderung zu finden. Bereits seit Anfang November war der Lauf ausgebucht. 200 standen für Ausfälle auf der Warteliste. «Mehr als 3000 lässt die Strecke aber nicht zu, und wir wollen auch gar nicht grösser werden. Der familiäre Charakter soll erhalten bleiben, das ist uns wichtiger», erklärt Veranstalter Joachim von Hippel in einer Mitteilung.

Unter den Läufer befanden sich auch Sänger Oli. P sowie der zweimalige Champion der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM), Timo Schneider. Zehn Prozent der Teilnehmer waren Frauen.

(pru)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.