Darts-WM

22. Dezember 2017 07:45; Akt: 22.12.2017 07:45 Print

Auch so können Spitzensportler aussehen

Das Ally Pally kocht, die Fans sind aus dem Häuschen. Sie feuern die Darts-Profis an – Spitzensportler, die man so sonst in kaum einer anderen Sportart sieht.

Bildstrecke im Grossformat »
Im altehrwürdigen Ally Pally in London messen sich aktuell die besten Darts-Spieler der Welt. Zu ihnen gehört Peter Wright, die Nummer 2 der Welt. Der Schotte, der sein Auftaktspiel souverän meisterte, fällt nicht nur mit seinem Können, sondern vor allem auch optisch auf. Spitzname: Snakebite Der Engländer James Wade ist unter den Profis einer der unscheinbareren: Er trägt Brille, hat keine sichtbaren Tätowierungen und trägt ein schlichtes Hemd. Er schied bereits in der ersten Runde aus. Spitzname: The Machine Da fällt der Titelverteidiger und die aktuelle Weltnummer 1 doch etwas mehr auf: Der niederländische Glatzenträger Michael van Gerwen. Logischerweise steht er in der dritten Runde. Spitzname: Mighty Mike Nicht so der zweifache Weltmeister Adrian Lewis. Der tätowierte Engländer scheiterte zum ersten Mal in der Startrunde. Spitzname: Jackpot Sein Bezwinger war der deutsche Aussenseiter Kevin Münch, von den Engländern liebevoll «Mantsch» ausgesprochen. Der 29-Jährige wurde bereits in der ersten Runde zu einem Schwergewicht, im übertragenen wie auch im bildlichen Sinn. Spitzname: The Dragon Mit einem ordentlichen Bauch zu überzeugen weiss auch Alan Norris. Beim Engländer muss die Freude raus, nachdem er die erste Runde überstanden hat. Spitzname: Chuck Gehen wir eine Gewichtsklasse höher: So jubelt der Schotte John Henderson über seinen Sieg. Spitzname: Highlander Auch aus Finnland reisen Spieler an die WM. Das ist Marko Kantele, bei dem das Shirt auch ein wenig spannt. Der Nordländer blieb gegen Henderson ohne Chance. Spitzname: - Der US-Amerikaner Willard Bruguier ist wohl das Schwergewicht der Darts-WM, hat sich aber schon in der Vorrunde verabschiedet. Spitzname: - Der 50-jährige Raymond van Barneveld ist einer der Stars der Szene. Der Niederländer hat in den vergangenen Jahren einige Kilos verloren und steht natürlich in Runde 3. Spitzname: Barney Van Barnevelds nächster Gegner ist sein Landsmann Vincent van der Voort. Einst galt er als schnellster Spieler der Welt. Diesen Titel hat er aber mittlerweile wohl an Ricky Evans verloren. Kyle Anderson: Der Australier präsentiert ein Hemd, das seinesgleichen sucht, und auch seine Tattoos auf dem rechten Unterarm sind gut zu sehen. Ach ja, Glatze hat er auch noch. Spitzname: The Original Mensur Suljovic kommt ursprünglich aus Serbien, tritt aber für Österreich an. Spitzname: The Gentle Der Engländer Kevin Painter ist zwar kein Maler, trägt aber immerhin ein farbenfrohes Shirt und zeigt auch Tattoos. Er scheiterte in der 1. Runde an Suljovic. Spitzname: The Artist Paul Lim kommt aus Singapur und ist bereits 63 Jahre alt. Er schmiss in der ersten Runde Mark Webster (Weltnummer 30) aus dem Turnier, und das Ally Pally sang lauthals «Paul Lim's on fire». Spitzname: The Singapore Slinger Der Finne Kim Viljanen zeigt, dass man Darts auch ohne Übergewicht betreiben kann. Der 36-Jährige, der bereits draussen ist, sieht zudem nicht so aus, als wäre er 36. Deshalb sein Übername. Spitzname: Babyface Ihn müssen alle Darts-Fans kennen: den 16-fachen Weltmeister Phil Taylor. Der 57-Jährige bestreitet sein letztes WM-Turnier und ist nach wie vor im Rennen. Spitzname: The Power Ja, auch ein Japaner war an der WM dabei: Seigo Asada. War, weil er zum Auftakt verlor. Spitzname: The Ninja Ted Evetts (r.) könnte auch Buchhalter sein, aber nein, der Engländer ist Darts-Profi. Speziell auffällig ist auch sein Shirt, das ihm im Startspiel gegen Gerwyn Price kein Glück brachte. Spitzname: Super Ted Wow, was für Muckis hat denn Gerwyn Price? Und der ist Darts-Spieler? Ja. Aber der Waliser war früher auch Rugbyspieler, daher die stählernen Muskeln. Spitzname: The Iceman Was das Aussehen betrifft, ist William O'Connor ein Aussenseiter. Der Ire konnte aber auch spielerisch nicht über sich hinauswachsen und verlor in der ersten Runde. Spitzname: The Magpie

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Verfolgen Sie die Darts-WM?

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RoRi am 22.12.2017 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spitzensportler

    Kommt halt immer drauf an was man unter Spitzensportler versteht. Es müssen nicht immer vollgedopte und testosterongesättigte SixpackModellathleten sein. Klar ist: um auf diesem Niveau Darts zu spielen, musst du wie ein Spitzensportler täglich mehrere Stunden trainieren und an Turnieren mental extrem stark sein.

    einklappen einklappen
  • laura m. am 22.12.2017 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    sein aussehen ist spitze :)

    er strahlt, lächlt und zugleich macht so wie scherze einfach perfekt.

    einklappen einklappen
  • Elmar Paulke am 22.12.2017 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Beste Gesundheit.

    Zum Glück ist Snakebite soweit Gesund und hat seine Gallenstein-Probleme im Griff, dass er überhaupt spielen kann.

Die neusten Leser-Kommentare

  • DG am 23.12.2017 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stgw

    Und was ist mit den Schützen? Auch wir sind Sportler!

  • Johnny am 22.12.2017 15:34 Report Diesen Beitrag melden

    Ach kommt

    Könnt ihr auch genauso gut Gamer zeigen. Das einzige, was beim Dart am Sportler stimmen muss, sind die Augen und das Handgelenk. Sonst haben die einen Ranzen, der je Sumoringer neidisch macht.

    • Lea am 22.12.2017 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Johnny

      Schon mal ein paat Games hintereinander gespielt? Das beste Handgelenk nützt dir nichts (mit dem ist es übrigens nicht getan) wenn du dich ablenken lässt oder verunsichert bist weil du einen Pfeil verschossen hast. Zudem sollte man nie überheblich werden. Ich habe in einem Plauschwettkampf ein Game gegen einen viel besseren Spieler gewonnen. Er ging davon aus, dass er sich gar nicht anstrengen muss um zu gewinnen.

    einklappen einklappen
  • Bruno Hochuli am 22.12.2017 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Die Hautärzte freuen sich jetzt schon

    Der Mann weiss noch gar nicht was er sich angetan hat. Er wird es bitter bereuen. Auch dieser dumme Trend geht vorbei.

  • Steuerzahlerin & Joggerin am 22.12.2017 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Zuwenig Chaoten -

    Nur 2 Mio Preisgeld - Ab und zu 180 - Doppelkinn everywhere - gute Hallenatmosphäre - Cheerleaders & W.Hill-Promo-Boobshasen - internationale Teilnehmer - bisher kein Dopingskandal ... Aber eben keine Hooligans und Sachbeschädigung und keine Polizeieinsätze dank überforderten Politikern, welche die Südkurven dieser Welt nicht im Griff haben.

  • paul am 22.12.2017 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gaga

    leider ist das kein sport. da reicht talent und übung. dafür brauchts den körper nicht.

    • Merciiiiii Dass Es Dich ... am 22.12.2017 10:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @paul

      Also wurdest du damit beauftragt die Definition für Sport festzulegen! Danke für das Update. Hoffe Duden und Wikipedia ziehen nach.

    • icky am 22.12.2017 11:32 Report Diesen Beitrag melden

      @merciiiii das es dich...

      Man kann darüber streiten ob es ein Sport ist oder nicht, aber dass es da nicht wirklich auf die körperliche Fitness ankommt stimmt irgendwie schon...

    • Nomal Ich! am 22.12.2017 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @icky

      Nur beinhaltet die Definition von Sport nicht zwangsläufig eine körperliche Fitness. Es geht um den Wettkampf, das sich messen mit anderen, das Besserewerden in etwas.

    • Balz am 23.12.2017 00:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @paul

      Ach und Bogenschiessen ist olympisch??? Und zählt als Sport bittte

    einklappen einklappen