Tour of Hainan

04. November 2017 11:58; Akt: 04.11.2017 12:17 Print

Chinese geht auf Schweizer Veloteam los

Weil ein Schweizer Begleitauto schuld an seinem Sturz sein soll, dreht ein chinesischer Veloprofi durch. Er prügelt auf den Chef des Schweizer Teams ein.

Bei der Tour of Hainan kam es zu einem Eklat. (Video: Tamedia/China Cycling via Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wang Xin vom chinesischen Team Keyi Look brannten nach der 7. Etappe der Tour of Hainan die Sicherungen durch: Er geht auf den Schweizer Nationaltrainer Danilo Hondo los, prügelt auf ihn ein, tritt nach ihm und wirft Gegenstände nach einem Schweizer Mechaniker.

Grund für den Wutausbruch: Wang Xin stürzte im Rennen – und gab dem Schweizer Begleitauto die Schuld. Das sieht Hondo anders: «Er berührte das Auto erst, als er schon gestürzt war. Auch der Rennkommissar am Ende des Feldes hat gesehen, dass wir uns korrekt verhalten haben», sagt er gegenüber dem «Blick».

Wang Xin und das Team Keyi Look wurden wegen dem Vorfall von der Tour of Hainan ausgeschlossen.

(hal)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pack Man am 04.11.2017 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im Osten,wie auch im Westen

    Auto-und Velofahrr werden nie Freunde,auch nicht in China!;)

    einklappen einklappen
  • Ed am 04.11.2017 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm

    Ich schnalls eh nicht.. warum hat es da immer so einen autoverkehr bei den velorennen?

  • C.Käser am 04.11.2017 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Aber Achtung jetzt

    Denen gehört schon ein erheblicher Teil der Schweiz und sie sind noch weiterhin kräftig auf Einkaufstour. Industrie, Immobilien und Hotellerie steht ganz oben auf der Einkaufsliste der Chinesen. Vielleicht ist der nette Herr ja schon morgen Dein Vermieter oder Chef...Gute Nacht Marie

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • chrigulus am 04.11.2017 21:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    k.o. schlag dem agro Typ

    ich hätte den chinesen nach dem ersten schlag den er mir verpasst hätte k.o. geschlagen. so wie dass andy hug gemacht hat gegen seine gegner. so ein typ müsste lebensöang vom sport gesperrt werden.

  • Simon am 04.11.2017 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Was man sich alles bieten lassen muss

    Unglaublich was da alles als "Profi" zugelassen ist. Tätlichkeiten gegen andere sollte direkt mit lebenslanger Sperre bestraft werden. Einfach gnadenlos die schwarzen Schafe aussortieren, in jeder Sportart.

  • payassli am 04.11.2017 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    China wird überschätzt

    Es ist immer schwierig in Unterentwickelten Ländern.

    • JackHunter am 04.11.2017 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @payassli

      China ist noch nirgends. Nur weil ein paar Oligarchen und Neureiche mit Geld umwerfen, sind die immer noch ein Entwicklungsland. Und Kommunisten sind die auch noch. Mehr muss man wohl nicht sagen.

    • Blob am 04.11.2017 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @payassli

      Stimmt sieht manvauch in der Schweiz.

    • Rolf Kaiser am 04.11.2017 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      Komisch

      He? Die Schweiz hat gerade noch ein Profiteam, die Chinesen 10! Wer ist hier wohl im Entwicklungsland?

    • payassli am 04.11.2017 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf Kaiser

      China ist über 100x grösser.....

    • JackHunter am 04.11.2017 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf Kaiser

      Und trotzdem ist die Schweiz erfolgreicher als China!

    • Marc Rich am 05.11.2017 11:12 Report Diesen Beitrag melden

      Von Erfolg gegroennt.

      Ja Dank an das Geld das aus dem Ausland kommt das als Fluchtkapital deklariert werden mueste. Dann die Erflogreiche Schweizer die gar keine richtige Schweizer wahren.

    einklappen einklappen
  • Kuesche am 04.11.2017 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Eigentlich schon komisch wie die Chinesen das Rennen verfolgen? Ohne Applaus, mit wenig Interesse, man kriegt den Eindruck, sie finden die Rennfahrer eher daneben! Der ausrutscher des Chinesischen Rennfahrers hat noch Folgen!

    • Biker am 04.11.2017 15:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kuesche

      Etwa wie ich ein Velorennen verfolgen würde, für Aussenstehende sehr langweilig und uninteressant. Dass einzige was mich interessiert sind die Blutwerte der Fahrer.

    • Rolf Zundel am 04.11.2017 17:31 Report Diesen Beitrag melden

      Sehe ich anders

      Mal an einem Schweizer Rennen gewesen? In China hat es wenigstens Zuschauer!

    • li am 05.11.2017 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf Zundel

      die wurden sicher aufgeboten und dorthin gefahren.

    einklappen einklappen
  • C.Käser am 04.11.2017 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Aber Achtung jetzt

    Denen gehört schon ein erheblicher Teil der Schweiz und sie sind noch weiterhin kräftig auf Einkaufstour. Industrie, Immobilien und Hotellerie steht ganz oben auf der Einkaufsliste der Chinesen. Vielleicht ist der nette Herr ja schon morgen Dein Vermieter oder Chef...Gute Nacht Marie

    • Geld regiert am 04.11.2017 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @C.Käser

      Wird ja niemanden gezwungen zu verkaufen, aber wie man so schön sagt: "Jeder ist käuflich!"

    einklappen einklappen