Feuerball

10. November 2012 10:33; Akt: 10.11.2012 10:34 Print

Dragster-Car explodiert bei 480 km/h

Glück im Unglück für Jack Beckman. Sein Bolide geht bei hohem Tempo in Flammen auf. Der Fahrer bleibt unverletzt.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Jack Beckmans Dragster geht in Flammen auf. (Video: YouTube/Formule1Officiel) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Dragster-Rennen sind in Amerika sehr beliebt. Im kalifornischen Pomona stockt den Zuschauern bei einem Qualifikationslauf für die NHRA Funny Car Meisterschaft aber der Atem.

Der erfahrene Pilot Jack Beckman kommt gut weg beim Start. Nach wenigen Sekunden explodiert sein Auto. Das Benzin entzündet sich durch einen Funkenwurf. Der Fahrer sitzt in einem wahren Feuerball und entsteigt dem Wrack unverletzt. Lediglich eine Augenbraue ist angesäuselt.

Beckman gewinnt seinen Durchgang übrigens. Für die weiteren Läufe muss er sich jedoch einen neuen Boliden besorgen.

(heg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 10.11.2012 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Methanol im Tank

    Naja, bei 8000 PS und Methanol im Tank kann das halt schon mal passieren ;) Die Sicherheitsvorschriften sind bei diesem Sport zum Glück ziemlich Streng, so bleibt der Fahrer bei solchen Unfällen meist unverletzt.

    einklappen einklappen
  • Elias Truttmann am 10.11.2012 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    480 km/h?

    Der Chlapf kommt wenige Sekunden nach dem Start, das Auto kann in dem Moment unmöglich 480 km/h gefahren sein.

    einklappen einklappen
  • Peter Wacker am 10.11.2012 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Nitrolympix

    Diese sehr spektakuläre Rennen gibts einmal pro Jahr seit über 25 Jahren im F I Hockenheimring zu sehen. Immer das 2. oder 3 August Wochenende. Sehr sehenswert, ein Spass vor allem für die ganze Familie ist die Saturday Night Show. Uebrigens, diese Top Fuel Funny Cars fahren mit Nitromethan: 90 % Verdünner & 10 % Alkohol, sehr exploisives Gemisch, wie man sieht. Ca. 8000 PS ++ In Hockenheim fahren sie immer noch 1340 ft, also eine 1/4 mile (402m). Der Europameister in dieser TF Klasse kommt aus der Schweiz, Urs Erbacher aus Aesch/Basel. Er schafft diese Strecke in ca. 4,6 sec, 550 kmh.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Wacker am 10.11.2012 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Nitrolympix

    Diese sehr spektakuläre Rennen gibts einmal pro Jahr seit über 25 Jahren im F I Hockenheimring zu sehen. Immer das 2. oder 3 August Wochenende. Sehr sehenswert, ein Spass vor allem für die ganze Familie ist die Saturday Night Show. Uebrigens, diese Top Fuel Funny Cars fahren mit Nitromethan: 90 % Verdünner & 10 % Alkohol, sehr exploisives Gemisch, wie man sieht. Ca. 8000 PS ++ In Hockenheim fahren sie immer noch 1340 ft, also eine 1/4 mile (402m). Der Europameister in dieser TF Klasse kommt aus der Schweiz, Urs Erbacher aus Aesch/Basel. Er schafft diese Strecke in ca. 4,6 sec, 550 kmh.

  • Phil am 10.11.2012 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Methanol im Tank

    Naja, bei 8000 PS und Methanol im Tank kann das halt schon mal passieren ;) Die Sicherheitsvorschriften sind bei diesem Sport zum Glück ziemlich Streng, so bleibt der Fahrer bei solchen Unfällen meist unverletzt.

    • Drugster erfahrener am 10.11.2012 13:03 Report Diesen Beitrag melden

      Sicher keine 8000 PS

      Natürlich, Funny Car mit 8000PS! Allerhöchstens 2700 - 3000 PS!

    • Peschä am 10.11.2012 14:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Drugster erfahrener

      Das heisst Dragster nicht Drugster. Zumindest gemäss deutscher und englischer Wikipedia haben die Dinger doch um die 8000 PS.

    • Pascal am 10.11.2012 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ach ja?

      Soso, bist drugster erfahren? Merkt man an deiner korrekten schreibweise :-) Drugs sind dann was anderes.....

    • Phil 2 am 10.11.2012 14:26 Report Diesen Beitrag melden

      8000 PS

      geh mal auf google... gibt schon solche mit 8000PS. Und von den Jet-Dragster möchte ich noch gar nicht sprechen, denn die haben noch ganz andere Kräfte am Start... ;-)

    • Christian am 10.11.2012 15:01 Report Diesen Beitrag melden

      Grosszügig geschätzt

      Meines Wissens gibt es keine Prüfstände für solche Motorleistungen. Die Amerikaner vertrauen sowieso lieber ihrem Schätzvermögen. Die Höchstleistung dürfte eher bei 3500PS liegen. Ist auch so ganz ordentlich für einen Stosstangenmotor mit 2 Ventilen.

    • Lorenz Stäuble am 10.11.2012 16:57 Report Diesen Beitrag melden

      Nitromethan

      Es gibt sehr wohl Dragster mit ca. 8000 PS, diese fahren mit Nitromethan. Das Pendent in der Top Alcohol Klasse fährt mit Methanol und hat ca. 3500 PS. Es gibt übrigens auch Schweizer, die mit solchen Fahrzeugen unterwegs sind, und auch schon etliche Male die Europameisterschaft gewonnen haben. Wird in den schweizer Medien leider praktisch nicht erwähnt.

    • Peschä am 10.11.2012 20:09 Report Diesen Beitrag melden

      @Christian

      Es gibt doch sicher auch Prüfstände für Schiffsmotoren. Bei Schiffen sind solche PS-Zahlen keine Seltenheit. Die Frage ist natürlich, ob man mit diesen Prüfständen auch Dragster-Motoren testen kann. Man sollte auch rein physikalisch errechnen können, wieviel PS diese Fahrzeuge für die gemessenen Zeiten und Geschwindigkeiten etwa brauchen.

    einklappen einklappen
  • Jürg W. am 10.11.2012 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Glück gehabt

    Faszinierend wie der die Karre noch auffängt. In dieser Situation? Wirklich ein Profi

  • Tim Ogi am 10.11.2012 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nitromethan

    Benzin ist falsch. In Top Fuel-Klassen wird pro Lauf rund 60 Liter Nitromethan verbrannt. Dass die Fiberglashüllen wegfliegen ist nichts weiter schlimmes, das geht schnell, erst wenn Unruhe ins Auto kommt wirds problematisch.

  • 20MinFail am 10.11.2012 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Recherche

    Funny Dragster fahren nicht mit Benzin...