Sport kompakt

06. Februar 2014 11:54; Akt: 07.02.2014 14:53 Print

Siegeswurf – Fans und Kommentator flippen aus

Das College-Team von Sacramento State gewinnt mit einem unglaublichen Wurf in letzter Sekunde. Weitere Kuriositäten und Witziges aus der Welt des Sports gibts hier im Einwurf.

Einwurf
Spektakuläres, Witziges und Kurioses aus der Welt des Sports - egal ob im Bild oder auf Video - gibts hier im Einwurf.
Wurf - Ausgleich - Wurf - Sieg
  • ...
7,8 Sekunden vor Schluss steht es zwischen den College-Teams von Sacramento State und Weber State 75:72. Dylan Weber ist im Ballbesitz und wirft einen Dreier zum Ausgleich. Doch die Spieler und Fans können nur kurz jubeln. Denn es sind noch 0,9 Sekunden Spielzeit übrig geblieben. Sacramentos Dylan Garrity bekommt den Ball und wirft in der Verzweiflung von weit hinter der Mittellinie. Und er trifft im letzten Moment. Sacramento gewinnt 78:75. Die Halle kocht und auch der Kommentator kann sich kaum mehr beruhigen. (hua, 06.02.14)
(Quelle: Youtube)
Ibrahimovic zaubert
  • ...
Paris Saint-Germain setzt sich im Halbfinal des Ligacups auswärts bei Nantes 2:1 durch. Beide Tore erzielt Superstar Zlatan Ibrahimovic (5./90.). Der erste Streich des Schweden war ein Geniestreich. Nachdem der Befreiungsschlag des gegnerischen Keepers zu kurz gerät, hält Ibra cool den Fuss hin. Der Ball überfliegt den Schlussmann und landet im Netz. (als/5.2.14)
(Video: Youtube)
Voll eingesaut
  • ...
Flankengott David Beckham war zu seiner aktiven Zeit ein begnadeter Fussballer. Nun zeigte der Engländer in einer Show, dass er auch Talent zur Komik hat. In der US-Latenightshow von Jimmy Fallon spielt der ehemalige englische Nationalspieler russisches Roulette mit Eiern - und er verliert. Beckam trägt es aber mit Fassung. (hua, 04.02.14)
(Quelle: Youtube)
Das Biest bittet zum Tanz
  • ...
Die Seattle Seahawks gewinnen ihren ersten Super Bowl der Geschichte gegen die Denver Broncos. Die Freude bei den «Hawks» ist riesig. Doch um dieser Freude Ausdruck zu verleihen, hat jeder so seine eigene Art und Weise. Runningback Marshawn «the Beast» Lynch belustigt die Presseleute in der Garderobe mit einem Siegestänzchen.

Übrigens: Welchen Song sich der Superstar dabei angehört hat, ist momentan noch nicht klar. (dke, 3.4.2014)

(Video: Youtube)
Wo ist der Ball? Im Tor!
  • ...
River Plate geht im Spiel gegen Penarol auf kuriose Art und Weise in Führung. Penarols Keeper kann einen harmlosen Freistoss nicht festhalten, das Leder rutscht ihm durch die Hände und unter dem Körper durch. Am Ende sollte es aber nicht reichen. River Plate verliert die Partie 1:2. (als/3.2.14)
(Video: Youtube)
Federer und Messi im neuen Gillette-Spot
  • ...
Roger Federer und Lionel Messi schlüpfen im neuen Werbespot von Gillette in verschiedene Rollen. Dabei versuchen sich die Stars in neuen Sportarten, Federer etwa im Sumoringen, Messi als Cricket-Spieler. Am Ende stehen sie sich auf dem Fussballplatz gegenüber - der Schweizer im Tor der brasilianischen Nationalmannschaft. (als/2.2.14)
(Video: Youtube)
Rio Ferdinand ist erleichtert
  • ...
Im Champions-League-Achtelfinal trifft Manchester United Ende Februar auf Olympiakos Piräus. Nun meldete sich United-Verteidiger Rio Ferdinand via Twitter und zeigte sich erleichtert, dass die Griechen ihren gefährlichsten Stürmer nicht mehr zu Verfügung haben. Denn Fulham verpflichtete Kostas Mitroglou am letzten Tag des Transferfensters für 18,5 Millionen Franken. So müssen sich die United-Verteidiger nicht mehr vor seinen gefährlichen Aktionen fürchten. «Fulham hat gerade den Star unseres nächsten Gegners in der Champions League verpflichtet. Gute Arbeit Rene!», twitterte Ferdinand. Mit René meinte er den aktuellen Fulham-Trainer René Meulensteen. (hua, 01.02.14)
Ausgleich in letzter Sekunde
  • ...
Beim Highschool-Basketball-Spiel zwischen St. Joseph Notre Dame und El Cerrito brechen nach dem Schlusspfiff sämtliche Dämme: Denn Gastgeber St. Joseph gleicht in der letzten Sekunde dank einem Wurf über das ganze Feld aus. (als/31.1.14)
(Video: Youtube)
Mit viel Gefühl bei der Sache
  • ...
Der Brasilianer Hernanes spielt bei Lazio Rom - noch. Es gibt einige Gerüchte, dass der 28-Jährige noch vor Ablauf des Transferfensters zu Inter Mailand wechseln wird. Dass ihm der anstehende Abschied nicht leicht fallen würde, zeigte der Mittelfeldspieler im Umgang mit Lazio-Fans. Die «Laziali» wollen Autogramme und Fotos von Hernanes. Sie mögen ihn offensichtlich. Das merkt der Brasilianer und beginnt zu weinen. Die Fans versuchen, ihn zu trösten, so gut es geht. Da soll mal einer sagen, Fussballer würden keine Gefühle zeigen. (hua, 30.01.14)
(Quelle: Youtube)
Tony Parker versagt
  • ...
Im Netz macht ein sensationelles Video von NBA-Star Tony Parker die Runde. Darin glänzt er nicht mit spektakulären Dunks und Tricks, sondern versagt bei der Partie zwischen den Bulls und den Spurs kläglich beim Freiwurf. Sein «Wurf» beim Stand von 51:51 ist etwas vom Schlechtesten, was die Fans der San Antonio Spurs jemals zu sehen bekommen haben. Das Versagen des Franzosen leitet die Niederlage der Spurs ein. Sie verlieren gegen Chicago 86:96. (bte, 30.1.14)
(Video: YouTube)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.