Teamkollege starb

13. Dezember 2012 19:40; Akt: 13.12.2012 20:48 Print

NFL-Star hatte beim Unfall 1,8 Promille im Blut

NFL-Star Josh Brent war stark alkoholisiert, als er die Kontrolle über sein Auto verlor. Bei dem Unfall verstarb sein Freund und Teamkollege Jerry Brown.

Bildstrecke im Grossformat »
Die erst 20-jährige Mountainbikerin Annefleur Kalvenhaar stürzt während eines Qualifikationslaufs in Grenoble schwer und erliegt einen Tag später ihren Verletzungen. Die 19-jährige Julia Pieper nimmt sich während den Olympischen Spielen das Leben. Die Biathletin nahm nicht an den Winterspielen in Sotschi teil. Kristoff Goddaert vom Schweizer Profiradteam IAM Cycling kommt bei einem Trainingsunfall ums Leben. Er wird von einem fahrenden Bus erfasst. Stürmer Maicon von Schachtjor Donezk kommt bei einem Autounfall in der Ukraine ums Leben. (Bild: Shachtjor Donezk) Der Belgier Eric Palante (50) verunglückt bei der Rallye Dakar in Argentinien tödlich. Die frühere Formel-1-Testpilotin Maria de Villota wird in Sevilla tot in ihrem Hotelzimmer aufgefunden. , nachdem sich das Gefährt in der ersten Runde gedreht und überschlagen hatte. Pilot ist der Schweizer Stefan Kiser. stirbt in Katar. Über die Todesursache wird heftig spekuliert: Medien zufolge war es ein Autounfall, Familienangehörige sprechen von Komplikationen nach einer Blinddarm-Entzündung. stürzt im Superbike-WM-Rennen von Moskau bei strömenden Regen und wird von einem nachkommenden Fahrer überrollt. Der 25-jährige Italiener erliegt wenig später im Streckenspital seinen Verletzungen. (42) ist nach einem Trainingsunfall in den Vereinigten Arabischen Emiraten in der Wüste verdurstet. Die 81. Auflage des Motorsport-Klassikers von Le Mans ist vom tödlichen Unfall des Dänen überschattet worden. Der 34-Jährige war in seinem Aston Martin in der dritten Runde in die Leitplanken gerast und später seinen Verletzungen erlegen. , ein erfahrener Nascar-Pilot, verliert auf der Zielgeraden die Kontrolle über seinen Boliden und überschlägt sich mehrmals. Im Spital erliegt der 37-Jährige seinen Verletzungen. Der Kroate , der Goalie des schwedischen Erstligaklubs AIK Stockholm, wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Die Polizei vermutet eine krankheitsbedingte Todesursache. Turina war 2010 von Dinamo Zagreb zu AIK Stockholm gewechselt. Der 33-Jährige galt als einer besten Torhüter in Schweden und absolvierte ein Länderspiel für Kroatien. Bei den X-Games in Aspen verunfallt der 25-jährige Chaleb Moore mit seinem Schneemobil. Eine Woche später erliegt der US-Amerikaner den Verletzungen im Spital. Der Olympia-Fünfte im Cross Country, Burry Stander (r.), stirbt bei einem Trainingsunfall. Der 25-jährige Südafrikaner kollidiert auf einer Trainingsfahrt in der Heimat mit einem Auto. Der spanische Mountainbike-Fahrer Iñaki Lejarreta (29) ist nach einem Unfall gestorben. Der Landesmeister von 2007 wurde in der baskischen Ortschaft Iurreta während des Trainings von einem Auto überfahren. Jerry Brown Jr. von den Dallas Cowboys stirbt bei einem Verkehrsunfall. Der Fahrer, sein Teamkollege Josh Brent, war offenbar alkoholisiert, als er über seinen Wagen die Kontrolle verlor. Jovan Belcher, Linebacker der Kansas City Chiefs, hat auf dem Trainingsgelände des Football-Klubs Suizid begangen – vor den Augen des Trainers. Zuvor hat er seine Freundin erschossen. Beim GP von Macau gibt es innert 24 Stunden zwei Tote zu beklagen: Betroffen waren der Tourenwagenpilot Philli Yau (Hongkong) und der portugiesische Superbike-Fahrer Luis Carreira. Der Portugiese (Bild) stürzt und stirbt auf dem Weg ins Spital. Ebenfalls ohne Erfolg bleiben die Wiederbelebungsversuche bei Yau, der mit über 200 km/h in eine Wand prallt. Der österreichische Skirennfahrer Björn Sieber kommt bei einem Autounfall ums Leben. Der Kleinbus des 23-Jährigen stürzt 70 Meter einen Abhang hinunter. Sieber und sein Begleiter sind beide nicht angeschnallt und werden aus dem Wagen geschleudert. Der zweite Insasse überlebt schwer verletzt. Der amerikanische BMX-Fahrer Kyle Bennett stirbt im Alter von 33 Jahren bei einem Autounfall. Der spanische Radprofi Victor Cabedo stirbt bei einem Trainingsunfall. Der 23-jährige Profi des Teams Euskaltel-Euskadi stiess auf einer öffentlichen Schnellstrasse nördlich von Valencia mit einem Auto zusammen. Der Der 27-jährige indische Fussballer Mahesh Thapa stirbt auf dem Weg ins Spital, nachdem er zuvor während eines Spiels mit dem gegnerischen Goalie zusammenprallte und bewusstlos liegen blieb (Symbolbild). Der neuseeländische Boxer Willam Rodriguez Gomez bricht bei seinem ersten Boxkampf nach nur 32 Sekunden zusammen und stirbt auf dem Weg ins Spital. Die 24-jährige Hockeyspielerin Elizabeth Wadkins wird bei einem Meisterschaftsspiel in Perth (Australien) tödlich von einem Ball am Kopf getroffen und stirbt noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Der norwegische Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen stirbt an einem Herzinfarkt. Der 26-Jährige gehörte zu den besten Brustschwimmern der Welt. Der Norweger befand sich zum Zeitpunkt des Todes unter der Dusche. Er hatte in den USA ein Höhentraining absolviert. Der italienische Serie-B-Profi Piermario Morosini erleidet im Spiel zwischen Pescara und Livorno auf dem Platz einen Herzinfarkt und bricht zusammen. Der 25-Jährige stirbt wenig später im Krankenhaus. Alle Fussballspiele deselben Wochenendes werden in Italien daraufhin abgesagt. Der kanadische Skicrosser Nick Zoricic (hinten) stirbt nach einem schweren Sturz beim Weltcup-Rennen in Grindelwald. Die kanadische Ski-Freestylerin Sarah Burke stirbt an den Folgen eines Trainingssturzes. Die 29-Jährige hatte sich am 10. Januar in der Halfpipe von Park City schwere Kopfverletzungen zugezogen und lag seitdem im Koma. Baseball-Profi Greg Halman (r.) von den Seattle Mariners wird in Rotterdam erstochen aufgefunden. Der Tathergang ist noch unklar, allerdings nahm die Polizei den Bruder des Opfers fest. Der argentinische Nachwuchs-Rennfahrer Guido Falaschi stirbt nach einem Crash in der Motorsportserie Turismo Carretera. Er kam von der Strecke ab und prallte in einen Reifenstapel, von wo der Wagen zurück auf die Strecke schlingerte und mit anderen Autos zusammenstiess. Der 22-Jährige starb wenig später im Spital an einem Schädelbasisbruch. Die deutschen Schiedsrichter-Zwillinge im Handball, Bernd und Reiner Methe, verunglücken auf dem Weg zu einem Spielort bei einem Autounfall tödlich. Die beiden waren international tätig und erlangten Bekanntheit mit einem Auftritt als Referees bei der TV-Show «Schlag den Raab» im Dezember 2009. Der amerikanische Motocross-Star Jim McNeill stürzt bei einem Show-Wettkampf bei einem Backflip kopfüber zu Boden. Er erliegt im Spital den schweren Verletzungen. Der MotoGP-Fahrer Marco Simoncelli ist beim GP von Malaysia in Sepang tödlich verunfallt. Der Italiener wurde 24 Jahre alt. Beim Saisonfinale der IndyCar-Series in Indianapolis kommt es zu einem Massencrash, in den 15 Fahrzeuge verwickelt sind. Dan Wheldons Wagen wird in die Luft katapultiert und schlägt mit der Oberseite der Fahrerzelle in die Fangzäune ein. Der 32-Jährige stirbt an schweren Kopfverletzungen. . Der 23-jährige dänische Erstliga-Handballer Lars Olsen stirbt während eines Spielsseines Klubs Ribe-Esbjerg. Er war kurz zuvor gefoult worden, wollte nach einer kurzen Pause weiterspielen, brach aber nach der Rückkehr aufs Feld zusammen. Die Wiederbelebungsversuche zeigten keinen Erfolg. Auf dem Flug zu einem Meisterschaftsspiel stürzt das Flugzeug des KHL-Teams Lokomotive Jaroslawl ab. 43 der 45 Passagiere sterben sofort. Nur der russische Spieler Alexander Galimow und ein Bord-Ingenieur überleben mit schwersten Verletzungen (vorerst). Galimow erliegt den Verletzungen fünf Tage später im Spital. Im Training des J-League-Vereins Matsumoto Yamaga bricht der ehemalige japanische Nationalspieler Naoki Matsuda zusammen und erleidet einen Herzstillstand. Zwei Tage später verstirbt der 34-Jährige im Spital. Der Verteidiger trat zwischen 2000 und 2005 40-mal für Japan an. Jeret Petersen, der US-Freestyle-Star und Olympia-Silbermedaillengewinner von Vancouver 2010, begeht Selbstmord. Er litt unter Depressionen und Alkoholproblemen. Das US-Basketball-Talent Ryan Royall wird nach einer Geburstagsparty erschossen. Der Junge war zur falschen Zeit am falschen Ort. Der 32-jährige Spanier Xavi Tondo stirbt auf tragische Weise. Er wird in seiner Heimat Grenada von einem Garagentor erschlagen, als er sich zu einer Trainingsfahrt aufmachen wollte. Der kenianische Marathon-Olympiasieger Samuel Wanjiru nimmt sich das Leben. Der 24-Jährige sprang gemäss Polizeiangaben vom Balkon seines Hauses. Ein heftiger Streit mit seiner Ehefrau sei vorangegangen. Der 28-jährige Derek Boogaard (r.) von den New York Rangers wird tot in seiner Wohnung in Minneapolis aufgefunden. Der Belgier Wouter Weylandt stirbt 26-jährig nach einem Sturz bei der dritten Etappe des Giro d'Italia. Kurz nachdem der Basketballer Wes Leonard (Mitte, oben) das Siegtor erzielt hatte, bricht der 16-Jährige auf dem Platz zusammen und stirbt kurze Zeit später im Spital. Beim Verlassen einer Party umstellen Diebe den 19-jährige Fussball-Profi William Morais vom brasilianischen Serie-A-Aufsteiger America FC und fordern seine goldene Halskette. Als sich der Kicker wehrt, wird er erschossen. Die erst 17-jährige Skispringerin Simona Senoner wird bewusstlos im Hotelzimmer gefunden. Im Spital kann nur noch ihr Tod festgestellt werden. Der 21-jährige Profifussballer Emma Ogoli von den nigerianischen Ocean Boys bricht auf dem Feld ohne Fremdeinwirkung zusammen und verstirbt auf dem Weg ins Spital. Die Todesursache ist unklar. Profi-Surfer Andy Irons wird im Alter von 32 Jahren tot im Hotelzimmer aufgefunden. Der dreimalige Weltmeister, der schon als lebende Legende galt, kämpfte offenbar gegen das Denguefieber. Doch fand man neben seinem Bett auch ein Fläschchen mit Methadon. Motorradfahrer Shoya Tomizawa stürzt und wird von zwei nachfolgenden Fahrern überfahren. Im Spital erliegt er seinen schweren Verletzungen. Der erst 13-jährige Amerikaner Peter Lenz stirbt bei der Aufwärmrunde zu einem Nachwuchsrennen im Vorfeld des Indianapolis GP. Er wurde nach einem Sturz überfahren. Der georgische Rodler Nodar Kumaritaschwili verunglückt beim Abschlusstraining zu den Olympischen Spielen in Vancouver tödlich. Er wurde nur 21 Jahre alt. Der Footballer Chris Henry springt auf die Ladefläche eines Pickups, fällt während der Fahrt hinunter und stirbt an seinen Verletzungen. Salem Saad (r.), arabischer Nati-Spieler, bricht im Training seines Klubs Al Nasr zusammen und stirbt. Der 31-Jährige erlitt eine Herzattacke. Der mexikanische Nationalspieler Antonio de Nigris stirbt im Alter von 31 Jahren an den Folgen eines Herzfehlers. Der Schweizer Basejumper Ueli Gegenschatz verstirbt im Alter von 37 Jahren nach einem missglückten Sprung vom Sunrise-Tower in Zürich. Der deutsche Nationaltorhüter Robert Enke hält seine Depressionen nicht mehr aus und wählt den Freitod als letzten Ausweg. Er wurde 32 Jahre alt. Ex-Radprofi Frank Vandenbroucke wird tot in einem Hotelzimmer aufgefunden. Eine doppelte Lungenembolie sowie eine bereits länger vorhandene Herzerkrankung sind schuld am Tod des 34-Jährigen. Espanyols Captain Dani Jarque (l.) wird im Trainingslager des spanischen Erstligisten tot im Hotelzimmer aufgefunden. Der 26-Jährige erlitt einen Herzinfarkt. Der Captain der ungarischen Eishockey-Nationalmannschaft, Gabor Ocskay (r.), stirbt 33-jährig an einem Herzinfarkt. Der deutsche U21-Handballer Sebastian Faisst bricht im Länderspiel gegen die Schweiz zusammen und verstirbt kurze Zeit später. Wahrscheinlich platzte ein Gefäss in seinem Gehirn. Die polnische Hammerwurf-Olympiasiegerin Kamila Skolimowska stirbt im Alter von 26 Jahren im Trainingslager. Der Grund: Wahrscheinlich eine Lungenembolie. Der belgische Radprofi Frederiek Nolf wird bei der Katar-Rundfahrt tot im Hotel aufgefunden. Die Ärzte gehen von einer natürlichen Todesursache aus. Bei der Gleitschirm-WM in Mexiko stürzt der 25-jährige Schweizer Stefan Schmoker (nicht im Bild) ab. Er überlebt den Absturz nicht. Christian Herms, zwölffacher Deutscher Meister im 800-Meter-Lauf, wird tot in seiner Wohnung gefunden. Die Obduktion ergab, dass der 26-Jährige an einer virusbedingten Herzmuskelentzündung gelitten hatte. Das russische Eishockeytalent Alexej Tscherepanow bricht während einem Spiel tot zusammen. Es werden Spuren von leistungssteigernden Mitteln im Blut des 19-Jährigen gefunden, zudem hatte er eine Herzerkrankung. Der zweifache Olympiasieger György Kolonics soll eigentlich bei der Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking die ungarische Fahne tragen. Dazu kommt es nicht: Der 36-Jährige erleidet kurz vorher den plötzlichen Herztod. Der 35-jährige Captain des schottischen Erstligisten Motherwell, Phil O'Donnell, bricht im Spiel gegen Dundee United zusammen und stirbt wenig später. Der ehemalige britische Rallye-Pilot Colin McRae stirbt bei einem Helikopter-Absturz. Der 41-Jährige war bei dem Unglück, bei dem drei weitere Personen ums Leben kamen, selber der Pilot. Seine letzte Rallye hatte der 25-fache Sieger ein Jahr zuvor bestritten. Der Spanier Antonio Puerta (FC Sevilla) erleidet im Spiel gegen Getafe einen Herzstillstand. Drei Tage später stirbt er im Spital. Puerta wurde nur 23 Jahre alt. Der frühere Tour-de-France-Sieger Marco Pantani wird 34-jährig tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Er starb an einer Überdosis Kokain. Der ungarische Nationalspieler Miklos Feher von Benfica Lissabon erleidet in einem Meisterschaftsspiel einen Herzinfarkt. Der damals 24-Jährige verstarb kurze Zeit später. Der französische Radprofi Fabrice Salanson (r.) stirbt bei der Deutschland-Tour. Er liegt tot in seinem Hotelzimmer. Die Ärzte fanden keine verbotenen Substanzen im Körper des verstorbenen 23-Jährigen. Kameruns Nationalspieler Marc-Vivien Foé bricht 31-jährig in einem Spiel gegen Kolumbien zusammen und stirbt. Die Diagnose: Herzfehler. ZSC-Spieler Chad Silver taucht nicht zum Training auf, daraufhin suchen ihn die Teamkollegen. Der 29-Jährige liegt tot in seiner Wohnung. Herzversagen. Eine Statue beim Hallenstadion erinnert bis heute an den Eishockeyspieler. Leichtathletik-Weltrekordlerin Florence Griffith-Joyner stirbt unter bis heute nicht ganz geklärten Umständen. Zwei Jahre zuvor hatte die 38-Jährige ihren Rücktritt erklärt. Der brasilianische Formel-1-Fahrer Ayrton Senna stirbt im Alter von 34 Jahren nach einem Crash beim Grossen Preis von San Marino. Bei der Kandahar-Abfahrt in Garmisch stürzt Ulrike Maier schwer. Die damals 26-jährige Österreicherin stirbt wenig später im Spital.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der NFL-Profi Josh Brent von den Dallas Cowboys hatte 1,8 Promille im Blut, als er am vergangenen Samstag einen tödlichen Auto-Unfall verursachte. Bei dieser Tragödie ist Teamkollege und Beifahrer Jerry Brown ums Leben gekommen. Brent muss sich wegen Totschlags verantworten; dem 24-Jährigen droht eine Haft von bis zu 20 Jahren.

Am Samstagmorgen rammte das Auto von Brent den Strassenrand und überschlug sich. Der Unfallfahrer versuchte noch, seinen Freund aus dem brennenden Auto zu ziehen, doch er konnte ihn nicht mehr retten. Brent selber zog sich dabei nur leichte Schürfungen zu. «Jerry Brown war mein bester Freund und ich probiere gerade, irgendwie mit seinem Tod klarzukommen», sagte Brent gemäss «nfl.com» zu der Tragödie. Er wurde noch auf der Unfallstelle festgenommen, zwei Tage später auf Kaution wieder freigelassen.

(als/si)