NBA

18. Dezember 2012 09:01; Akt: 18.12.2012 10:31 Print

OKC auch von den Spurs nicht zu stoppen

Die Oklahoma City Thunder mit Thabo Sefolosha lassen sich auch von den San Antonio Spurs nicht stoppen und stehen bei elf Siegen in Serie.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Im Spitzenspiel des Westens empfing das derzeit beste Team der NBA die Spurs, die vor dem Spiel in der Western Conference hinter Oklahoma City auf Platz 2 figurierten. Die Thunder zeigten bei der Reprise des Conference-Finals der vergangenen Saison, dass sie momentan eine Stufe besser spielen, als die meisten anderen Teams. Ein 29:16 im dritten Viertel legte den Grundstein zum deutlichichen 107:93-Erfolg. Grossen Anteil daran hatte Serge Ibaka, der mit 25 Punkten seinen Karrierebestwert egalisierte und daneben noch 17 Rebounds verbuchte. Thabo Sefolosha bezog ein schwaches Spiel: von acht Würfen fand nur einer in Ziel. In 24 Minuten auf dem Parkett totalisierte der Waadtländer nur zwei Punkte, daneben drei Rrebounds und einen Assist.

Der elfte Sieg in Serie bedeutet für die Thunder die längste Siegesserie, seit die Franchise im Jahr 2008 nach Oklahoma City zügelte. Vom Rekord der Seattle SuperSonics aus dem Jahr 1996 sind die Thunder nur noch drei Siege entfernt. Vergleichbares gelingt derzeit auch den Los Angeles Clippers, die dank einem 88:76 bei den Detroit Pistons den zehnten Sieg in Serie feierten. Ihnen fehlt nur noch ein Sieg, um den Franchisen-Rekord aus der Zeit der Buffalo Braves (1974) einzustellen.


Die Highlight des Spitzenspiels. (Quelle: nba.com)

National Basketball Association. Montag:
Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/2 Punkte) - San Antonio Spurs 107:93.
Orlando Magic - Minnesota Timberwolves 102:93.
Detroit Pistons - Los Angeles Lakers 76:88.
New York Knicks - Houston Rockets 96:109.
Memphis Grizzlies - Chicago Bulls 80:71.
Phoenix Suns - Sacramento Kings 101:90.

(si)