NBA

05. Dezember 2012 07:53; Akt: 05.12.2012 11:06 Print

Sefolosha und OKC sind nicht zu stoppen

Die Erfolgsserie von Thabo Sefolosha mit Oklahoma City Thunder geht weiter. Der Schweizer gewinnt mit OKC bei den Brooklyn Nets 117:111. Es ist der sechste Sieg in Serie.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Oklahoma City Thunder befindet sich in der NBA weiter auf der Siegesstrasse. Das Team mit dem Waadtländer Thabo Sefolosha gewinnt bei den Brooklyn Nets 117:111.

Für Oklahoma war es bereits der sechste Sieg de suite und der neunte in den vergangenen zehn Partien. In der Western Conference ist der Playoff-Finalist der vergangenen Saison weiterhin im 2. Rang hinter den Memphis Grizzlies klassiert, die sich gegen die Phoenix Suns mit 108:98 nach Verlängerung durchsetzten.

Bestmarke egalisiert

Thabo Sefolosha gelangen beim Auswärtssieg seines Teams in New York 14 Punkte, womit er seinen Saisonbestwert von Ende November egalisierte. Zudem steuerte der 28-Jährige während seiner 37 Minuten Einsatzzeit fünf Rebounds und einen Assist zum Erfolg der Thunder bei. Bester Werfer in Oklahomas Reihen war Superstar Kevin Durant mit 32 Punkten.

Eine überraschende Niederlage kassierte Miami Heat bei den Washington Wizards. Nach zuletzt sechs Siegen in Folge musste sich das beste Team im Osten beim schlechtesten mit 101:105 geschlagen geben.

National Basketball Association (NBA).
Brooklyn Nets - Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/14 Punkte) 111:117.
Philadelphia 76ers - Minnesota Timberwolves 88:105.
Washington Wizards - Miami Heat 105:101.
Chicago Bulls - Indiana Pacers 76:80.
Memphis Grizzlies - Phoenix Suns 108:98 n.V.
Houston Rockets - Los Angeles Lakers 107:105.


Die besten Szenen der Partie Brooklyn gegen Oklahoma. (Video: NBA.com)

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus Lenz am 05.12.2012 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    Geschichtsträchtiges Resultat

    Da muss die Verteidigung von Oklahoma aber unglaublich effizient gewesen sein: "Der Schweizer gewinnt mit OKC bei den Brooklyn Nets 117:11"