Die neusten Leser-Kommentare

  • Lori am 05.11.2010 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    Selberschuld

    Ich verstehes echt nicht.als ehemalige DA kann ich nur sagen dass ich kein Verständniss für solche Leute habe. Wenn man schon angst vom Zahnarzt hat sollte man auch die Zähne besser Putzen und mehr darauf achten. Ich würde mich nur schon unwohlfühlen wenn ich ohne Zähne putzen aus den Haus gehen würde. Aber dies hat mit Pflege und Sauberkeit zutun.Wer verfaulungenim Mund hat(+dies braucht lange zeit bis es soweit ist),ist für mich ein "schmutziger" mensch der nicht auf seine Pflege achtet.ich hab KEIN Verständniss!mal was von RATENZAHLUNG gehört?? kein geld ist nur ne faule ausrede!

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • Marika Szönye am 02.11.2010 12:35 Report Diesen Beitrag melden

      das Geschäft mit den Zähnen

      Zahnärzte sind die grössten Pfuscher und abkassierer. Ich putze meine Zähne mit Zucker und habe keine Karies. Natürlich mit Xylit ! Lest mal aufmerksam folgenden link ! würden wir das alle machen könnten die Zahnärzte dicht machen. Doch das erzählt Euch kein Zahnarzt und wird angehenden Eltern auch nicht beigebracht.

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • tom am 30.10.2010 10:29 Report Diesen Beitrag melden

        Finanzieller Ruin

        die 20'000+ muss man erst mal ausgeben können. (in diesem Fall werden es wohl eher 50'000werden, ist ja erst der Anfang ! ) nicht jeder kann sich das leisten.

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • Fluffy am 29.10.2010 15:07 Report Diesen Beitrag melden

          Beim Personal fängts ja schon an..

          Findet mal einen der wirklich gut ist. Ich bin Jahrelang ungern hingegangen weil die immer mit so einem Unterton mitteilten: Achte mehr auf die Hygiene. (so quasi schäm dich so rumzulaufen!) Und während der Behandlung lästerten die über die anderen Patienten (mit Mundgeruch und so.)statt zu erklären was sie tun. Ich dachte das sei überall so. Solch ein Ambiente widert echt an. Aber bis man wirklich einen guten findet dauerts halt, einige sind zu gestresst und schludern, die anderen haben blödes Personal. Ich bin mittlerweile endlich fündig geworden und kann relaxed hingehen.

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • Mathias am 28.10.2010 23:12 Report Diesen Beitrag melden

            Mangelndes Vertrauen

            Die meisten Menschen haben nunmal null Vertrauen in die Gilde der Zahnärzte. Kein Wunder, denn ein Leben in Understatement ist nicht die Sache der Zahnflicker. Und wie sie sich den Porsche Cayenne und die Villa an schöner Lage zusammenverdient haben, das kann man sich ja denken. Öfters als nötig bohren und dauernd auch anstandslose Füllungen ersetzen ist da noch harmlos. Übrigens fällt auf, dass die Zahnmedizin nach wie vor ausgesprochen primitiv ist. Man hat z.B. erst jetzt rausgefunden, dass im Zahnschmelz auch Gensubstanz vorhanden ist. Vorher hiess es immer, dass sei "totes Material". Jaja

              Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
            • Globi am 28.10.2010 21:57 Report Diesen Beitrag melden

              ich kenne das

              Ich hatte höllische Angst vor Zsahnärzten. Jahrelang keinen Termin weil ich wusste was passiert: Vollnarkose, alles raus. Zum Glück habe ich jemanden gefunden der sagte: So, jetzt wirds gemacht. Ok, Termin abgemacht, pünktlich erschienen. 2 Std Vollnarkose und erledigt war's. Preislich auch ok. Bin unterdessen froh dass es gemacht wurde. Ein vollkommen neues Lebensgefühl !

              • sili am 31.10.2010 19:03 Report Diesen Beitrag melden

                hilfeee

                du musst mir unbedingt die adresse geben hatte und habe noch immer eine heidenangst vor zahnärzten.

              Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
            • Zahnfee am 28.10.2010 21:11 Report Diesen Beitrag melden

              keine Angst mehr

              Ich habe mich auch auf Grund einer Zahnbehandlungs Phobie bei diesem DR. Michael Leu gemeldet und als ich den Preis erfahren hab, war die Phobie weg. Ich finde es eine Frechheit mit der Angst von Patienten Kapital zu machen. Mein jetziger Zahnarzt hat meine Zähne geflickt und das zu einem drittel dessen was dieser Dokter Leu verlangt, und dank seiner Einfühlsamkeit hab ich un auch keine Angst mehr und gehe regelmässig zur Kontrolle.

                Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
              • thomas m am 28.10.2010 19:35 Report Diesen Beitrag melden

                der Zahnarzt ist nicht das Problem

                Ich habe auch eine Phobie zwar nicht vor dem Zahnarzt aber vor dessen gigantischen Rechnungen.

                  Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                • HairGott am 28.10.2010 18:48 Report Diesen Beitrag melden

                  Ich gehe ...

                  ... einmal jährlich zum Zahnarzt. Seit 1989 hat er keinen Bohrer mehr in die Hand genommen, um bei mir einen Zahn zu "flicken". Kurzum: Der Mensch ist und bleibt eine Baustelle - und das (s)ein Leben lang.

                    Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                  • Dani am 28.10.2010 18:39 Report Diesen Beitrag melden

                    Kenne ich

                    Ich hab das Problem mit einer Vollnarkose gelöst. Alle kaputten Zähne renoviert (3 Stück) und 2 Weisheitszähne gezogen. Ging ziemlich zügig, hat einfach 1'200.- extra gekostet, war es aber absolut wert! Für Infos: narkose.ch

                      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                    • Tschannen Werner am 28.10.2010 18:16 Report Diesen Beitrag melden

                      angst vom Zahnarzt?

                      ja, aber nur von der Rechnung, nicht von der Behandlung! Vieleicht haben die Phobien mit dem finanziellen Desaster einen Zusammenhang aber nicht mit den Schmerzen. Eine frechheit soviel zu verlangen!

                        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                      • Freudenfurz am 28.10.2010 18:07 Report Diesen Beitrag melden

                        Keine Angst, aber vom Spital....

                        Vor dem Zahnarzt habe ich keine Angst und habe ich bis auf das ziehen der Weissheitszähne genug Erfahrung. Es ist eher etwas unangenehm für mich, wie auch fürs Portemonnaie. Sobald ich aber nur schon jemanden im Spital besuche wird mir anders, ich habe riesen Angst vor einer OP und Narkose usw. Das werde ich nur machen wenn es Lebensnotwendig wird...

                          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                        • magnex99 am 28.10.2010 18:00 Report Diesen Beitrag melden

                          Bis gestern noch keine Angst...

                          Ich war gerade gestern beim Zahnarzt um eine Füllung zu ersetzen und das darunter entstandene Loch zu flicken. Der Zahnarzt hat mir im Vorfeld einen Keramik-Einsatz empfohlen (Cerec) und ich willigte ein. Die ganze Behandlung dauerte 2,5 Stunden, es war die Hölle! Da der Keramik-Aufsatz scheinbar nicht genau passte, schnitt der Zahnarzt mit einer Säge zwischen die Zähne, alles war voller Blut, meine Mundecken aufgerissen, mit der Säge verletzte er meine Oberlippe und jetzt ist alles sehr stark geschwollen und ist nur mit Schmerztabletten auszuhalten! Ist das wirklich normal?

                            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                          • Working Poor am 28.10.2010 17:56 Report Diesen Beitrag melden

                            Überleben ist wichtiger...

                            ich würde sofort zum "Zahni" gehen ... nur ich vermag es einfach nicht ... also fallen die Kacheln nach und nach aus ... und das ganze schaut aus wie ein abgebranntes Bergdorf...

                              Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                            • didi am 28.10.2010 17:47 Report Diesen Beitrag melden

                              juhuu

                              bin ich froh geh ich all halb jahr freiwillig zur dentalhygiene :) ich hab die schmerzen und es überhaupt nicht gerne wenn mir auf den nerven rumgebohrt wird. aber hallo?! ich muss doch schmusen. und mit so zähnen wie oben will glaub ich kein mensch schmusen :)

                                Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                              • phobiker am 28.10.2010 17:29 Report Diesen Beitrag melden

                                kenne ich

                                Ich leide selber an einer Zahnarztphobie, gehe jedoch einmal im Jahr zum Zahnarzt (der Termin ist immer im gleichen Monat und wird bei jedem Besuch auf das nächste Jahr festgelegt). Ausprägung der Phobie: Schweissausbrüche (nach 10 Minuten völlig durchnässt). Abhilfe: Badetuch mitnehmen für auf den Behandlungsstuhl (Ärzte verstehen das) und vor allem: Ersatzkleider!

                                  Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                • Dayu am 28.10.2010 17:19 Report Diesen Beitrag melden

                                  regelmässig

                                  ich geh regelmässig 1 mal pro Jahr. Krieg eine Einladung und gut ist. Die Rechnung kann je nach dem, was gerade lief teuer ausfallen, wie die Spülung dieses Jahr. All zu lange warten würde ich echt nicht mit dem Zahnarzt, das endet böse, wie wir sehen. Und Zahnersatz freut den Zahnarzt mit Sicherheit

                                    Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                  • Dani am 28.10.2010 17:17 Report Diesen Beitrag melden

                                    Pfuscher

                                    Es gibt ja auch selten einen Berufszweig wo so viel gepfuscht wird wie bei Zahnärzten. Wie oft musste ich nach einem Zahnarztwechsel schon hören.. och diese Blombe müssen wir aber ersetzen, da haben sie drunter ein Loch.. hat der Vorgänger wohl nicht gut gearbeitet.. aber wieder 3000 Franken am Arsch. Jeder andere, der so lausig arbeitet wie diese "Götter" in Weiss, hätte seinen Job innert Wochenfrist los.

                                      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                    • Stefan K. am 28.10.2010 17:09 Report Diesen Beitrag melden

                                      Angst

                                      Ich habe keine Angst vor dem Arzt oder den Spitälern, noch vor Spritzen oder OP's. Aber beim Zahnarzt könnte ich mir die Zähne persönlich ausreissen! Dieses Gefühl was sich bereits Tage zuvor einstellt ist nicht aus zu halten. Der Gang zur Zahnarztpraxis, das Warten im Wartezimmer oder auf dem Stuhl, all das ist nicht aus zu halten. Und das andauernde Warten auf den Schmerz beim Bohren zum Beispiel, die Anpassung welche mich fast zerreisst. Ich glaube ich habe was gegen Zahnärzte :-( Dabei hätte ich schon dringend Bedarf, aber ich schaffe es einfach nicht!

                                      • Reto G am 28.10.2010 18:37 Report Diesen Beitrag melden

                                        Such Dir einen

                                        Zahnarzt mit der neuesten Injektionstechnik. Die Spritze sieht aus wie ein Kuli. Daran ist ein Schlauch. Das Anaesthetikum wird mittels Fusspedal reguliert. Dabei kann der Zahnarzt Flussmenge/geschwindigkeit regulieren. Abgesehen von einem minimal Stupf spürst Du überhaupt nichts. Das Anaesthetikum fliesst so langsam, dass Du unempfindlich bist, bevor es brennt, wirklich !

                                      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                    • D. Octor am 28.10.2010 17:02 Report Diesen Beitrag melden

                                      Arzt Phobie

                                      Ich muss sagen ich habe viel mehr Angst vor dem "normalen" Arzt als vor dem Zahnarzt. Ich musste bisher erst 1x Blut nehmen und bin dabei fast zusammengeklappt. Das ist ziemlich peinlich, da ich sonst eigentlich ganz und gar nicht ängstlich bin. Es ist einfach die Angst vor Nadeln und die Angst vor einem fatalen Befund. Auch wenn einem der rationale Verstand sagt, das sei kein Problem. In der unmittelbaren Situation spielt der Körper verrückt. Dagegen ist ein Zahnarztbesuch bei mir gar kein Problem. Ich sehe dem meist relativ locker entgegen.

                                      • didi am 28.10.2010 17:49 Report Diesen Beitrag melden

                                        juhuu

                                        mein tipp ;) zuschauen. genau schauen wo die nadel hingeht und wann die einsticht. dann kann man sich auf den piecksenden schmerz vorbereiten und alles ist gar nicht so schlimm :)

                                      • Bruno am 28.10.2010 20:44 Report Diesen Beitrag melden

                                        Verstehe ich

                                        Verstehe ich, hab keine Angst vor Zahnarzt(nur vor Rechnung), aber vor dem Arzt hab ich Angst, oder besser Gesagt vor möglicherkonfrontation mit der Wahrheit. Hab aber schon einiges hinter mir.

                                      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                    • KikKi am 28.10.2010 16:54 Report Diesen Beitrag melden

                                      Nur angst vor der rechnung!

                                      angst vom zahnarzt habe ich nicht,.. aber angst vor der rechnung, ohhh ja,... die sind eifach viel zu teuer!

                                        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                      • Martin am 28.10.2010 16:37 Report Diesen Beitrag melden

                                        Na klar habe ich Angst!

                                        Nicht vor der Spritze sondern vor überrissener Rechnung und vorsätzlicher Körperverletzung oder Pfusch. Ich habe 2 Plomben die im Röntgenbild senkrecht wie Bohrlöcher in die Tiefe ragen. Da das Dentin weicher als der Zahnschmelz ist müsste das Loch aber wie ein Sack aussehen. Der Zahnarzt kontrolliert meine Zähne. Wer aber kontrolliert den Zahnarzt?

                                        • Nico am 28.10.2010 17:01 Report Diesen Beitrag melden

                                          Gleicher Meinung

                                          Hatte erst kürzlich einen Zahnarzt-termin. Nach einem Röntgenbild wurde mir gesagt dass man bei 2 Zähne "probebohrungen" machen muss um zu erkennen ob Karies oder nicht. Man bohrte, und siehe da: Karies (gemäss Zahnarzt). Interessanterweise war vor 6 monaten noch gar nichts zu sehen..

                                        • Han Solo am 28.10.2010 17:21 Report Diesen Beitrag melden

                                          Wechseln Sie ihn!

                                          Ich musste auch 30 Jahre alt werden, um das erste Mal wirklich zufrieden mit einem Zahnarzt zu sein. Das fing mit einer perfekten Betäbung an, worauf eine Behandlung ohne jeglichen Schmerz (bis auf den CO2-test natürlich) folgte. Mir war vorher gar nicht bewusst, dass so etwas möglich ist. Zum krönenden Abschluss habe ich erst noch eine vergleichsweise erfreuliche Rechnung von CHF 1500.- bekommen. Für den Ersatz von 5 mässig gemachten Plomben (mit Karies darunter) in 5 Sitzungen. Da gehe ich doch gleich viel lieber wieder hin.

                                        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                      • Knallfrosch am 28.10.2010 16:27 Report Diesen Beitrag melden

                                        Hui...

                                        Da hilft nur noch Sprengseide....auf auf Nitroglyzerin basierende Mundspühlung....

                                          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                                        Immobilien

                                        powered by

                                        Immobilien finden

                                        PLZ
                                        Preis bis
                                        Zimmer bis

                                        Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren