Vor neun Jahren wurde Kim Gloss durch ihre Teilnahme bei DSDS berühmt. Heute ist sie Influencerin – ihre neuesten Insta-Posts machen ihre Follower aber stutzig: Kim sieht ganz anders aus.
Kim Gloss wurde 2010 mit ihrer Teilnahme bei DSDS bekannt. Heute singt sie nicht mehr und verdient ihr Geld als Influencerin. Fast täglich teilt die 26-Jährige auf Instagram Einblicke in ihr Leben. Ihre neusten Selfies (im Bild) machen ihre Abonnenten nun stutzig. «Du siehst gar nicht mehr aus wie Kim», kommentieren viele User darunter. Gloss steht zu ihren Schönheitsoperationen. «Meine Brüste und Lippen sind gemacht. Ausserdem liess ich mir die Nase aufspritzen und hatte eine Haartransplantation», verriet sie im Jahr 2016 der «Bild». : Als sie bei «Deutschland sucht den Superstar» teilnahm, sah die damals 18-jährige Kim tatsächlich noch ziemlich anders aus – die Nase etwas runder, die Lippen deutlich schmaler. Auch 2011 sieht Kim immer noch so aus, wie man sie von DSDS kennt. Mit farbigem Kleid und Fake-Wimpern präsentierte sich Kim einige Monate später. Und so sah Kim übrigens als Kind aus. Das Bild postete die Influencerin auf Instagram – und weist gleich selbst darauf hin, dass ihre Lippen damals deutlich schmaler waren. «Darf ich vorstellen? Kim mit zehn Jahren und ja, mit etwas weniger Lippen», kommentierte sie das Kinderfoto. Mit Blümchenkleid und Feder-Ohrringen posierte die damals 19-Jährige mit einem breiten Lachen für ein Foto. Typisch für die damals 19-jährige Kim: jede Menge Kajal um die Augen. Vor fünf Jahren änderte sich nicht nur Kims Haarfarbe: Auch ihr Gesicht wirkt anders, die Lippen sehen voller aus. Zu diesem Zeitpunkt war sie bereits Mutter: Im Februar 2013 kam ihre Tochter Amelia zur Welt. Der Vater ist Rocco Stark (32), mit dem Gloss gemeinsam im Dschungelcamp war. Im selben Jahr sieht man die allmähliche Veränderung noch stärker. Immer noch mit blonden Haaren, dafür mit deutlich schmalerer Nase präsentierte sich Kim bei einem Event im Jahr 2015. Kim sieht nun definitiv verändert aus: Das Lachen wirkt etwas steinern, die Wangenknochen scheinen höher. Auch die Stirn wirkt kleiner: Kim liess sich im Jahr 2016 einen künstlichen Haaransatz transplantieren. Und so sieht Gloss heute aus. Dass ihre Fans unterschiedliche Meinungen zu ihren OPs haben, spielt für die 26-Jährige keine Rolle. «Es geht darum, dass ich mich in meinem Körper besser fühle. Was die anderen davon halten oder wenn sie mich kritisieren, das ist mir egal. Sollen sie denken, was sie wollen», sagte sie in einem Interview mit Bild.de.
Mehr Bildstrecken