Öffentliche Auftritte gehören zu dem täglichen Geschäft der britischen Royals. Doch wer absolviert eigentlich die meisten? Ein neues Ranking gibt Aufschluss.
Verständlicherweise hat die im ersten Halbjahr 2019 die wenigsten Termine wahrgenommen. Anfang April zog sich Meghan komplett aus der Öffentlichkeit zurück und ging in Mutterschutz. Am 6. Mai ... ... brachte sie dann im Londoner Spital Portland ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor zur Welt. Die 37-Jährige absolvierte bis April somit nur insgesamt . Ganze in den ersten Monaten des Jahres 2019 wahr. Nicht gerade viel, allerdings hat auch die 37-Jährige mit Prinz Louis einen kleinen Sohn zu Hause, der mit seinen 13 Monaten noch die Aufmerksamkeit der Mama braucht. Dicht hinter Kate liegt mit . In den letzten Jahren hat die 93-Jährige ihre offiziellen Auftritte zurückgeschraubt und auf die jüngeren Royals aufgeteilt. Bei . Leider bekommt man von den Auftritten des jüngsten Sohnes von Queen Elizabeth und Prinz Philip (97) nicht viel mit. Gefühlt ist . Damit absolvierte William nur zwei Auftritte ... ... weniger als sein anwesend. Der Onkel von William und Harry, . Auch seine Auftritte in der Öffentlichkeit gehen oftmals in der Presse unter. Unter die Top 3 schaffte es anwesend. Mit etwas Vorsprung liegt ihr Mann ... ... . Zusammen absolvierte das Paar übrigens 100 Termine. Ungeschlagen auf dem ersten Platz liegt erneut ist die Queen-Tochter das mit Abstand fleissigste Mitglied der britischen Königsfamilie. 2019 nahm sie diverse Termine in ganz Grossbritannien war. So besuchte sie im Februar etwa das Glasgow College, eröffnete im April die neue Zentrale des britischen Hydrographic Office in Taunton und war am Mittwochabend bei der ... ... königlichen Gartenparty ihrer Mutter zu Gast. Bereits eine im letzten Jahr von «The Telegraph» durchgeführte Analyse ergab, dass die 68-Jährige 2018 mit 180 Tage am meisten arbeitete. Im März wurde ausserdem bekannt, dass Anne in 50 Jahren 20'000 Termine absolviert hat. Ihr offizielles Debüt gab sie nämlich am 1. März 1969, als sie den Welsh Guards im Pirbright Camp in Surrey einen Besuch abstattete.
Mehr Bildstrecken