Sie war einer grössten Namen am diesjährigen Openair Frauenfeld. Die Veranstalter liessen sich den Auftritt von Cardi B auch etwas kosten.
Belcalis Marlenis Almanzar aka Cardi B war der Hauptact vom ersten Abend der 2019er-Ausgabe des Openair Frauenfeld. Die US-Rapperin hat auf Instagram veröffentlicht, dass sie für den Auftritt rund 900'000 Franken kassierte. Cardi hat in einem mittlerweile wieder gelöschten Post all ihre Gagen öffentlich gemacht, die sie den Sommer durch verdient. Der Gig in Frauenfeld war der bestbezahlte ihrer Europa-Shows. Im Juni und Juli hat Cardi noch sechs weitere Shows auf dem Kontinent gespielt. Den günstigsten Auftritt gabs für die Veranstalter an einem Festival in Norwegen: Da kam die New Yorkerin für 400'000 Franken. Bei den weiteren Gigs erhielt Cardi rund 740'000 Franken. Spesen wie etwa die Anreise im Privajet sind da noch nicht dabei und dürften von den Organisatoren der Festivals jeweils on top bezahlt worden sein. Cardi rappte und twerkte in Frauenfeld 40 Minuten lang. Damit erhält sie auf die Minute rund 22'000 Franken Bühnenlohn. Am Frauenfeld hat wohl einzig Freitag-Headliner Travis Scott noch im ähnlichen Bereich verdient. Gemäss dem Rap-Magazin «Lyrics» erhält er für seine Shows rund eine Million Franken Gage. Nach dem Auftritt gings für die Erfolgsrapperin auch zügig wieder heim in die USA – Töchterchen Kultures erste Geburtstagsparty stand an. Auf dem Weg nach Hause postete Cardi noch ein paar Videos und Selfies, die während dem Warten auf den OAF-Gig entstanden sein müssen – dem Look nach zu urteilen. Darunter auch dieses Foto, das auf Insta die Caption erhielt: «Fuck you.» Was Cardi da gerade hässig machte, wissen wir nicht. Die Gage kanns nicht gewesen sein. Supersüss dafür dann wieder dieser Post vom Sonntag: Mit Kinderbildern aller beteiligten Künstler bewirbt Cardi B ihre Kollabo mit Ed Sheeran und Camila Cabello.
Mehr Bildstrecken